Tödlicher Rennunfall in Brünn - Gutzelnig und Peer verstorben

Tödlicher Rennunfall in Brünn - Gutzelnig und Peer verstorben

Update 26.9: Begräbnis von Reinhold am 27.9

Beim Langstreckenrennen von GH-Moto in Brünn kam es am Wochenende zu einem tragischen Startunfall. Dabei verlor Reinhold Gutzelnig, ein seit Jahrzehnten bekanntes und beliebtes Gesicht im Fahrerlager ebenso sein Leben wie der 40 jährige Tiroler Helmut Peer.

Trauer und Fassungslosigkeit herrschte im Fahrerlager von Brünn. Oft schon hatten die Motorsport Freaks Stürze oder Unfälle gesehen, doch ein derart dramatischer Vorfall mit solch verheerenden Folgen war eine noch nie dagewesene Situation für die begeisterten Hobbyracer. Der extrem routinierte und auch erfolgreiche Pilot Reinhold Gutzelnig kam nach dem Start vom Langstreckenrennen nach einer Kollision heftig zu Sturz. Insgesamt 60 Piloten waren am Start und in dieser heiklen Phase des Rennens war der Crash im vorderen Feld leider das absolute Worst-Case-Szenario. Während Reinhold Gutzelnig sich seine schlimmen Verletzungen laut ersten Informationen direkt beim Crash zuzog, kamen danach weitere Piloten in den hektischen Szenen zu Sturz. Einige Piloten wollten ausweichen, andere versuchten zu bremsen, einige kamen auch mit Glück durch die verworrene Situation. Insgesamt 4 weitere schwerverletzte Piloten musste die Rettungsmannschaft von Brünn nach dem Startunfall jedoch versorgen. Jede Hilfe zu spät kam aber leider auch für den Tiroler Helmut Peer. Der Vierzigjährige und ebenfalls erfahrene Hobbyracer hatte nach dem Crash von Gutzelnig eigentlich grandios reagiert, Speed rausgenommen und die Hand gehoben. Doch der Pulk dahinter hatte dann keine Chance auszuweichen und Peer zog sich bei dem folgenden Crash tödliche Verletzungen zu.

Gutzelnig war in Österreich vor allem durch seine heldenhafte Siege im Honda Cup in den Neunzigerjahren der Hauptdarsteller vieler Fahrerlagergeschichten. Danach pausierte er einige Jahre und kehrte im Alter von 50 Jahren 2008 wieder auf die Rennstrecke zurück. In den letzten 6 Jahren hat er ebenfalls wieder fleißig Pokale gesammelt und hatte viel Freude mit seinen Kumpels im Fahrerlager. Nach dem Rennen in Brünn wollte er seine Karriere eigentlich ein zweites Mal beenden...

Update: Begräbnis von Reinhold Gutzelnig am 27. September

"Wir geleiten unseren lieben Verstorbenen am Samstag, dem 27. September, um 10 Uhr auf dem Ortsfriedhof Thörl zur letzten Ruhe", schreiben die trauernden Verwandten und Freunde im Partezettel.

Weitere interessante Inhalte:

Anzeige
Anzeige

Bericht vom 26.09.2014 | 49.960 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder

Alle Gebrauchten und neue Motorräder
Weitere Neuheiten