MX Jugend ÖM 2014

Anzeige
Jugend Motocross-Meisterschaft 2014 in Langenlois.
MX ÖM
 

Motocross Jugend ÖM Langenlois

TOP-Leistungen junger Talente bei der Motocross Jugend-Meisterschaft in Langenlois! Marcel Stauffer gewinnt vor Rene Hofer (beide KTM) beide Jugend ÖM Läufe auf der Mittelberger-Motocross-Strecke Viele junge Nachwuchstalente boten trotz extremer Hitze einen sehenswerten Jugend-Motocross-Sport!

 

Auf der 1640 Meter langen Motocross-Rennstrecke in Langenlois-Mittelberg wurden am Sonntag, dem 20. Juli 2014 die Läufe 7 und 8 zur österreichischen Motocross-Jugend-Meisterschaft durchgeführt. Auf die jungen Motocross-Talente wartete eine perfekte Strecke: Die Veranstaltung war echt TOP, die Strecke nicht nur genial sondern einfach super. Das Union Motocross Team Langenlois hatte für beste Bedingungen gesorgt, obwohl es so heiß war, gab es kaum Staub, sagte der 13-jährige Marcel Stauffer (KTM). Der junge Salzburger konnte bereits im Qualifying die Bestzeit erzielen und sicherte sich auch beide Laufsiege. In beiden Rennen kam es zum erwarteten Duell gegen Rene Hofer (KTM): Ich war beim Start zwar vor Marcel, dann aber konnte er mich überholen. Es war ein sehr spannendes und gut organisiertes Rennen, lobte der Youngblood Racing Pilot die Veranstaltung. Zweimal wurde Rene Hofer in Langenlois Zweiter, im ersten Lauf vor Husqvarna-Rookie Tom Schilcher, im 2.ten Race vor dem jungen Bayern Florian Lion. Hinter Marcel Stauffer und Rene Hofer kämpften gleich mehrere Nachwuchsfahrer um das Podium: Tom Schilcher schaffte in Race 1 sogar den Hole-Shot: Ich kam perfekt vom Start weg und konnte dann hinter Marcel und Rene sicher auf Rang 3 fahren, so der 14-jährige Hartkirchner, der aber in Lauf 2 mit Russlands Georgy Valyakin leicht kollidierte: Gleich zu Beginn des Rennens bin ich danach auf Rang 9 zurückgefallen und konnte mich dann aber noch auf Platz 5 verbessern, erzählt Tom Schilcher (Husqvarna), der mit den Rängen 3 und 5 zwei Top-Ergebnisse schaffte. Mit zwei 4.ten Plätzen konnte auch der Innsbrucker Christian Löffler vom Kini KTM Junior Team mächtig aufzeigen, der sich im ersten Lauf gegen Vorarlbergs-Rookie Rene Ratz (Kawasaki) durchsetzen und im zweiten Lauf Tom Schilcher (Husqvarna) knapp schlagen konnte. Von den deutschen Jungs war Florian Lion überzeugend, nach Rang 8 in Lauf 1 kam der 12-Jährige Motocross-Pilot aus dem bayrischen Erdingen auf Rang 3 im 2.ten Rennen.

Nach 8 Läufen zur österreichischen Motocross-Jugend-Staatsmeisterschaft 2014 gibt es vor dem Grande Finale in VORCHDORF (9. August 2014) einen hochspannenden Zwischenstand: STAUFFER & HOFER sind mit je 171 ÖM-Zählern - punktegleich an der Spitze!!!

 
MX ÖM

 

Interessante Links:

Text: T. Katzensteiner
Fotos:
Katzensteiner

 
Autor

Bericht vom 24.07.2014 | 4.181 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts