Festival of Trial

Anzeige
Vergangenes Wochenende ging in Saalbach Hinterglemm das Festival of Trial über die Bühne - mit dabei auch zahlreiche Ski Asse sowie die Elite der internationalen Trial Szene.

Festival of Trial

Eins aus 27 für Adam Raga, internationale Trial-Stars und nationale Größen im Balanceakt und hunderte Fans auf dem Berg – bei Bilderbuchwetter in Saalbach-Hinterlgemm bot das Festival of Trial 2011 eine beinahe makellose Demonstration des sechsfachen Weltmeisters und legte im 15. Jahr des Bestehens die Latte neuerlich höher. 233 Starter aus neun Nationen, darunter 18 Weltmeistertitel und die ÖSV-Asse Klaus Kröll und Georg Streitberger, maßen sich in neun selektiven Sektionen um die wenigsten Fehlerpunkte, Respekt und Titel.

Am Freitag entschied Klaus Kröll den Dual-Eliminator der VIPs für sich, bei der internationalen „Goaß-ÖM“ tags darauf konnte er sich gemeinsam mit Georg Streitberger bei den Stars der Szene – u.a. Adam Raga aus Spanien und Trial-Legende Dougie Lampkin (GBR) – noch Feinheiten und Tricks abschauen. Der 29-jährige Ausnahmeathlet spielte mit einem permanenten Lächeln im Gesicht seine ganze Routine aus und schaffte die neun Sektionen beim dreimaligen Durchlauf mit nur einem Fehlerpunkt, nur ein einziges Mal berührte er mit seinem linken Fuß den Boden: „Ich hatte Riesenspaß heute! Die einzelnen Abschnitte waren in perfektem Zustand und mit der großen Unterstützung der zahlreichen Zuschauer ist mir alles aufgegangen.“ Damit ließ er Landsmann Jeroni Fajardo und die britische Abordnung Dougie Lampkin, Graham Jarvis und Dan Hemingway ebenso wie die Deutschen Andreas Lettenbichler und den vielfachen Meister Carsten Stranghöner deutlich hinter sich.
 

Der Titel des „Goaß King“ – 1 Runde, 10 Sektionen und nur die Profis am Start –am Sonntag musste mit der Zeituhr entschieden werden, da beide Spanier bis zur letzten Sektionen null Punkte aufzuweisen hatten. Am Ende krönte sich Adam Raga unter dem großen Applaus der mitgewanderten Zuschauer zum Sieger. Geboten wurde den Trialbikern aus dem In- und Ausland fünf unterschiedliche Schwierigkeitsstufen vom berühmt-berüchtigten Goaßstall am Fuße des Reiterkogels bis auf 1.200m Seehöhe. Perfektes Wetter und optimale Erreichbarkeit der Hindernisstationen lockten zahlreiche Interessierte und Fans auf den Berg und sorgten gemeinsam mit den begeisterten Teilnehmern für ein grandioses Trial-Wochenende in Saalbach-Hinterglemm.
 

Interessante Links:

Text: Katrin Strobl
Bilder: Flo Hagena
 

Bericht vom 26.09.2011 | 4.809 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Trial Motorräder

Weitere Trial Motorräder
Weitere Neuheiten