Die Honda Hawk 11 wurde präsentiert!

Schafft es der Retro Zweizylinder nach Europa?

Im Zuge der Osaka Motorcycle Show 2022 präsentiert Honda die neue Hawk 11. Auf Basis der Africa Twin schicken die Japaner nun ein neues Naked Bike mit dem bekannten Zweizylinder ins Rennen.

Werbung
powered by HONDA AUSTRIA Branch of Honda Motor Europe Ltd
Mehr erfahren

Auch wenn das MotoGP Wochenende für die Japaner durchwachsen war, soll zumindest Erfolg bei den Endkunden gefeiert werden. Schließlich war das Indonesien Wochenende nicht gerade siegreich für die HRC-Mannschaft. Marc Marquez fiel nach einem verheerenden Sturz im Warm Up mit folgender Gehirnerschütterung im Rennen aus, während Pol Espargaro in der Regenschlacht am Mandalika International Street Circuit nur Platz 12 einfuhr. Die Freude lag bei Honda deshalb wohl eher bei der Präsentation des neuen Modells...

Weiteres Modell auf Honda 1100er Basis

Denn dieses neue Modell verfolgt den Ansatz, den man nun schon die letzten Jahre bei Honda beobachten kann. Nach der Africa Twin 1100 folgte bald der Big Cruiser Rebel 1100, der neue Tourer NT1100 steht nun auch für die Saison 2022 in den Startlöchern. Nach demselben Konzept wurde nun die Hawk 11 aufgezogen: Africa Twin Chassis und Motor nun in eine neue Bike Kategorie gepackt. Die ersten Informationen sind noch zurückhaltend und alle auf japanisch - trotzdem ist schon so einiges bekannt.

Anzeige

Honda Hawk 11: Neo Cafe Racer mit bekannter Technik

So kennen wir nun bereits die Optik und Aufmache der neuen Hawk 11. Sie präsentiert sich als klassischer Cafe Racer mit Halbverkleidung und darin eingefasstem Rundscheinwerfer. Sehr spannend: Die tief montierten Rückspiegel finden ihre Befestigung hinter der Verkleidung und nicht an den Lenkerenden. Die zum Teil einstellbare Upside Down Gabel und das zentrale Federbein im Heck nehmen Gussfelgen im 17-Zoll Format auf. Der bekannte Zweizylinder mit 1100 Kubik treibt das Hinterrad per Kette an und auch wenn alle bisher gezeigten Exemplare Schaltmodelle sind, lässt sich annehmen, dass Honda auch in der Hawk das hauseigene DCT-Getriebe anbietet.

Auch wenn noch keine technischen Daten bekannt sind, wird die Leistung wahrscheinlich rund um 100 PS liegen, so wie auch bei den AT und NT Schwestern. Bestätigt sind hingegen mehrere Power Modes, sowie eine einstellbare Traktionskontrolle und eine Motorbremskontrolle.

Honda Hawk 11 Sitzposition
Hier demonstriert man die Sitzposition mit einem Fahrer der Größe 180 cm.

Customizing wird bei Honda groß geschrieben

Schon ab der Präsentation ist auf der Seite von Honda Japan eine eigene Customizing Rubrik mit passenden Bildern ersichtlich. Zwar werden noch keine einzelnen Komponenten genannt, es sind jedoch auf dem weiß-schwarzen Exemplar bereits ein Moriwaki-Endschalldämpfer ersichtlich, sowie abgeänderte Fußrasten und ein Sturzbügel. Es lässt sich also erwarten, dass Honda bereits ab Werk einiges an Zubehör anbietet, das vom freien Zubehörmarkt bestimmt gewaltig ergänzt wird.

Kommt die Honda Hawk 11 nach Europa?

Das größte Fragezeichen steht jedoch über der Verfügbarkeit in Europa. Noch wurde von den deutschsprachigen Importeuren nichts kommuniziert und übersetzt man sich den japanischen Facebook Post von Honda, steht geschrieben: "HAWK 11 ist ein Motorrad, das dem japanischen Markt gewidmet ist [...]". Es sieht also zunächst eher schlecht aus, doch wir bleiben dran und halten Euch am Laufenden!

Bericht vom 21.03.2022 | 16.961 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts