Yamaha XVS950 Bolt

Anzeige

Vorerst nur für den amerikanischen Markt. Auch bald bei uns zu haben?

Yamaha XVS950 Bolt

Yamaha XVS950 Bolt

Wir Europäer machen ja alles den Amis nach. Hoffentlich auch diesmal.
 

Model- und Trendscout Bernie B., Wurlitzerpreisträger und Geschäftsführer von motomobil, hält immer ein Auge am Fernglas und ein Ohr am Telegrafenmast, um die aktuellsten Entwicklungen in der Neuen Welt mitzuverfolgen. Diesmal ist er auf besonders heißes Material gestoßen, das in seiner Brisanz den Watergate-Skandal wie ein schales Glas Wasser aussehen läßt.

Dass sich die Sportster- und Bobber-Modelle von Harley seit einigen Jahren größter Beliebtheit erfreuen - und zwar nicht nur bei Frauen, wie früher höhnisch behauptet wurde, sondern auch bei echten Männern - ist nichts Neues. Dass aber Yamaha jetzt nachzieht und ebenfalls ein Modell in diesem Stil auf den Markt bringt, schon. Es gibt für uns Europäer nur ein Problem: Vorerst ist die "Bolt", wie das Motorrad auf Basis der XVS950 heißt, nur für den amerikanischen Markt bestimmt. Doch laut Privatschnüffler Bernie B. ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Bolt auch den alten Kontinent erreicht.

Die Japaner haben sich hier sehr diszipliniert zurückgehalten und sich streng an den Grundsatz "Weniger ist mehr" gehalten. So bleibt viel Raum für vielerlei Variationen und Individualisierungen. Nur der/die Partner/in muss zu Hause bleiben, denn auch der zweite Sitz wurde weggelassen.

 

Yamaha XVS950 Bolt
Yamaha XVS950 Bolt
Yamaha XVS950 Bolt Yamaha XVS950 Bolt
Yamaha XVS950 Bolt

 

Text: 1000ps
Fotos:
Yamaha

Autor

Bericht vom 11.03.2013 | 45.780 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts