Honda SH 300i Tune Up

Anzeige
Roller Tune Up - das Kagraner Motorrad Center zeigt's vor und haucht der SH 300i zusätzlich Leistung ein.

 

Honda SH 300i Tune Up

Den Rollerhype kann wohl niemand mehr abstreiten,  seit Jahren führen Wespen und Co. die Verkaufsstatistiken an. Dass ein Roller aber nicht nur ein simpler Gebrauchsgegenstand sein muss, um von A nach B zu kommen, zeigt das Kagraner Motorrad Center.

 
Michael Rohrmair ist nicht nur leidenschaftlicher Motorradfahrer, sondern auch Verkaufsleiter bei Honda Österreich im Bereich Motorrad. Ganz klar also, dass als Ausgangsbasis für seinen Cityflitzer nur der potente und leichte Honda SH 300i in Frage kommt. Eine gute Wahl, denn der SH 300i besitzt, wie schon zahlreiche Testberichte bestätigen, die sportlichsten Gene im Rolleruniversum. Aber nur weil etwas gut ist, heißt es noch lange nicht, dass man es nicht noch besser machen kann. Dabei bekommt Michael Unterstützung vom Motorrad Center im 22 Wiener Gemeindebezirk. Die Jungs vom Center schrauben zwar eher an Ringgeräten herum, nahmen Michael und seine SH jedoch mit offenen Armen auf.
 
Meister des Motorrad Centers Hannes Poljanc

Die Liste der vertretbaren Umbaumaßnahmen an einem Roller wie dem 300i ist ja nüchtern betrachtet etwas bescheiden. Neben einer Auspufftüte die Leistung und Sound steigert, stünden auch noch Power Jet und der Tausch des Variators zur Option. Bei der 300er vom Honda Chef Verkäufer entschied man sich vorerst mal für eine hübsche Tüte aus Slowenien und einem Power Jet Steuergerät.
 
 

Neben etwas Leistung und einem unverwechselbar herrlichen Sound peppt der Endtopf von Akrapovic auch die Optik des SH mächtig auf. Der verbaute Akra ist natürlich für den Strassenbetrieb zugelassen, so lange man den DB Killer drin lässt. Apropos DB Killer, der Akra verleiht dem Honda Roller einen herrlich kernigen und sportlichen Sound, entfernt man zusätzlich aber noch den DB Einsatz, brüllt die SH mit MotoGP Sound um die Kurven - definitiv nichts für schwache Nerven.
   
Der Einbau des Powerjets geht eigentlich recht flott von der Hand.

Im Falle des SH 300i wurde der Akrapovic Topf in Verbindung mit einem Power Jet System verbaut. Der Power Jet greift in die Gemischregulierung des Rollers ein, so kann dann am Prüfstand das optimale Setting für den Roller ermittelt werden. Um die Kraft optimal in Vortrieb umzusetzen, wurde das Seriengetriebe durch eine J Costa Variomatik ersetzt. Dabei handelt es sich um ein hochklassiges Produkt einer spanischen Customschmiede, das die Effektivität der Leistungsumsetzung stark verbessert. So ermöglicht das Getriebe nicht nur eine bessere Beschleunigung durch eine kürzere 'Übersetzung' im unteren Drehzahlbereich, sondern auch eine höhere Endgeschwindigkeit.
 
Der Prüfstand zeigt die ungeschminkte Wahrheit

Im Originalzustand stemmt die Honda gut 20 PS auf die Walze, mit Akrapovic Tüte und passender Power Jet Einstellung kommen wir bei unserem Testlauf schon auf 21 PS am Hinterrad. Entfernt man zusätzlich noch den DB Killer, diagnostiziert der Prüfstand sogar nochmals 0,6 PS mehr.
 

Die Kosten für den Umbau sind recht übersichtlich, der Akrapovic Endtopf schlägt mit 440 € zu Buche, das Power Jet System mit 248 €, für den Umbau und die Einstellläufe am Prüfstand kann man in etwa noch eine gute Stunde an Arbeitszeit hinzurechnen.
 


Interessante Links:

Text: Patrick Auer "arlo
Bilder: arlo

Bericht vom 30.01.2012 | 72.689 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts