BMW G 450 X

Wettbewerbsenduro von BMW mit völlig neuer Technik. Leicht und schnell.

BMW G450X

Klar. BMW. Viele neue technische Lösungen erzeugen hohe Erwartungshaltung.

Schon vor ihrer Markteinführung konnte die BMW G450X einige Erfolge in hochklassigen Endurorennen einfahren. Ab 2008 ist die Enduro für den Wettbewerbseinsatz beim BMW Händler zu haben.

Das Konzept der BMW G 450 X basiert auf der Zielsetzung, die Massen so nah wie möglich am Schwerpunkt zu konzentrieren und eine Fahrwerksauslegung zu realisieren, die sich perfekt an die Anforderungen des Geländesports anpasst. Zentrales Element dieser Konzeption ist die Zusammenlegung der Lagerachse der Hinterradschwinge mit der Drehachse für das Antriebsritzel. Dadurch entfällt die Längenänderung der Kette beim Ein- und Ausfedern und die Einflüsse des Endantriebs auf das Fahrverhalten werden minimiert.

Dadurch konnte nicht nur eine längere Schwinge verbaut werden, sondern auch der Motor weiter hinten platziert werden. Der 8,5 Liter Tank befindet sich unter der Sitzbank, die Airbox davor. Der Starter sitzt vor dem Motor, die Batterie schmutz-geschützt und leicht zugänglich direkt hinter dem Steuerkopf.

Ein weiteres eigenständiges Konstruktionsmerkmal ist die Verlegung der Kupplung direkt auf die Kurbelwelle. Diese Konstruktion erlaubte es, die Rahmenrohre direkt von der Schwingenlagerung bis zum Lenkkopf führen zu können, was wiederum einen geringen Materialeinsatz und somit weitere Gewichtsersparnis ermöglichte.

Die G450X wiegt bei etwa gleicher Leistung (50 PS) um rund 40 Kilo weniger als die G650X. Sie wurde zwar als Wettbewerbsmotorrad konzipiert und gebaut, ist aber dennoch straßenzulassungsfähig und erlaubt so auch die Anreise auf Achse zum Endurogelände.

Interessante Links:

 

Text: kot, BMW
Fotos: BMW

Bericht von kot am 07.11.2007 Aufrufe: 50.136

Gebrauchte BMW Motorräder

BMW G 450 X
BJ: 2016 , 10 km
7.800,- EUR Anfragen
BMW R 1200 GS Adventure
BJ: 2008 , 71.700 km
10.290,- EUR Anfragen
BMW R 1200 R
BJ: 2012 , 13.600 km
10.990,- EUR Anfragen
Kommentare zum Artikel
comments powered by Disqus
Über den Autor
kot
Bikes im Artikel