Fahrendes Motorrad

Gebrauchte und neue Triumph Street Triple RS Motorräder

(9)
Detailsuche

Nach wie vor ist das RS-Topmodell unter den Street Triples tatsächlich das erstrebenswerteste. Neben dem gewohnt spielerischen Handling, den superdirekten Brembo-Bremsen und dem quirligen Charakter des Dreizylinder-Motors kommt nun noch eine bauchigere Drehzahlmitte, aufgerüstete Elektronik sowie eine Brembo M50-Bremse und die nochmals verschärfte Optik dazu. Dank der sehr sportlichen Pirelli Supercorsa SP V3-Bereifung sind Trackdays tatsächlich ein ernstes Thema, der nun serienmäßige Schaltassistent mit Blipper-Funktion erhöht den Anreiz, auf das neue Modell umzusteigen enorm. Ein herrliches Spaßgerät sowohl für Landstraße als auch Rennstrecke! Zum Testbericht


  • phantastisch quirliger Motor
  • hoher Qualitätsstandard
  • Quickshifter mit Blipper serienmäßig
  • röhriger Sound
  • exzellente Brembo M50-Bremsanlage
  • ABS und Traktionskontrolle Serie
  • sportliche Optik
  • wenig Gewicht
  • etwas komplizierte Menüführung
  • Konnektivitätssystem bugged
  • Einstellschrauben an der Gabel schlecht zugänglich
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten Triumph Street Triple RS 2021

Baujahr:
Motor und Antrieb
Motorbauart Reihe
Zylinderzahl 3
Taktung 4-Takt
Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung DOHC
Kühlung flüssig
Hubraum 765 ccm
Bohrung 78 mm
Hub 53,4 mm
Leistung 123 PS
U/min bei Leistung 11750 U/min
Drehmoment 79 Nm
U/min bei Drehmoment 9350 U/min
Verdichtung 12,54
Gemischaufbereitung Einspritzung
Starter Elektro
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad, Antihopping
Antrieb Kette
Getriebe Gangschaltung
Ganganzahl 6
Chassis
Rahmen Aluminium
Rahmenbauart Brücken
Lenkkopfwinkel 66,1 Grad
Nachlauf 100 mm
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Technologie Big Piston
Marke Showa
Durchmesser 41 mm
Federweg 115 mm
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Fahrwerk hinten
Aufhängung Zweiarmschwinge
Material Aluminium
Federbein Monofederbein
Aufnahme Umlenkung
Marke Öhlins
Federweg 131 mm
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Bremsen vorne
Bauart Doppelscheibe
Durchmesser 310 mm
Kolben Vierkolben
Aufnahme Schwimmsattel
Betätigung hydraulisch
Technologie radial, Monoblock
Marke Brembo
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Durchmesser 220 mm
Kolben Einkolben
Marke Brembo
Fahrassistenzsysteme
Assistenzsysteme ABS, Fahrmodi, Ride by Wire, Schaltassistent, Traktionskontrolle
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 120 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll
Reifenbreite hinten 180 mm
Reifenhöhe hinten 55 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Breite 775 mm
Höhe 1085 mm
Radstand 1405 mm
Sitzhöhe von 825 mm
Gewicht trocken (mit ABS) 166 kg
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 187 kg
Tankinhalt 17,4 l
Führerscheinklassen A
Standgeräusch 97 db
Sortierung
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
passende Motorräder werden geladen...

Triumph Testberichte

  • Triumph Tiger 900 GT Pro 2000 km Reisetest: Reiseenduro-Vergleich

    Triumph Tiger 900 GT Pro 2000 km Reisetest: Reiseenduro-Vergleich

    Härtetest in Slowenien & Kroatien: Wie schlägt sich die Britin?

    26. Jul — Erst auf einer langen Reise lernt man alle Seiten einer Maschine kennen. Zwischen Wien und Istrien zeigt uns die Tiger GT Pro was sie...

    Zum Testbericht
  • Triumph Rocket 3 GT vs Rocket III Roadster - Giganten im Duell

    Triumph Rocket 3 GT vs Rocket III Roadster - Giganten im Duell

    Britische Muscle Bikes im Vergleich - kann die neue alles besser?

    15. Jul — 221 Newtonmeter - Dieser Wert ist bis heute Rekord bei Serienmotorrädern. Er wurde bisher nur von zwei Bikes erreicht, beide kommen...

    Zum Testbericht
  • Triumph Speed Twin 2021 - Erster Test der erneuerten Schönheit

    Triumph Speed Twin 2021 - Erster Test der erneuerten Schönheit

    Nur ein Euro 5 Update?

    3. Jul — Triumph lud zur Präsentation der neuen Speed Twin ins kurvenreiche Umland Lissabons. Das perfekte Territorium um die Versprechungen...

    Zum Testbericht
  • Triumph Speed Triple 1200 RS alt vs. neu im Test!

    Triumph Speed Triple 1200 RS alt vs. neu im Test!

    Die beiden Power-Britinnen im direkten Fahrvergleich

    26. Jun — Gegen die restliche Hyper-Naked Bike-Armada haben wir die brandneue Triumph Speed Triple 1200 RS bereits antreten lassen, nun wird...

    Zum Testbericht
  • Einsteiger-Naked Bike Vergleich 2021 - Triumph Trident 660

    Einsteiger-Naked Bike Vergleich 2021 - Triumph Trident 660

    Sollte die edle Britin eine Klasse höher rangieren?

    11. Jun — Während sich die drei Japanerinnen unseres Quartetts in Sachen Ausstattung betont zurückhaltend geben, wurde der Triumph Trident 660...

    Zum Testbericht
  • Hyper Naked Bike Vergleich 2021 - Triumph Speed Triple 1200 RS

    Hyper Naked Bike Vergleich 2021 - Triumph Speed Triple 1200 RS

    Die fesche Britin gegen BMW, Aprilia, Ducati, Kawasaki und KTM

    21. Mai — Die Königsklasse unter den Naked Bikes! Mit bis zu 208 PS(!) darf man getrost von Hyper-Naked Bikes sprechen, denn wirklich schwach...

    Zum Testbericht
  • Landstraßenfahrt mit der neuen Triumph Speed Triple 1200 RS

    Landstraßenfahrt mit der neuen Triumph Speed Triple 1200 RS

    Vom Sport-Naked zum Hyper-Naked

    17. Mai — 180 PS, 200 kg, eine sehr sportliche Auslegung und mit hochwertigen Komponenten ausgestattet. Triumph schließt mit der neuen Speed...

    Zum Testbericht
  • Triumph Speed Triple 1200 RS 2021 Test

    Triumph Speed Triple 1200 RS 2021 Test

    Wie fühlen sich die Speedy mit 180 PS bei 200 kg an?

    10. Mai — Die nagelneue Triumph Speed Triple 1200 RS musste sich einem besonders intensiven Test unterziehen. 3 Tage, 6 Fahrer, 5 Gegner! Das...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts