Fahrendes Motorrad

Gebrauchte und neue Triumph Street Triple Motorräder

(2)
Letzte Suchen
Pfeil rechts

Filter anwenden noch ausstehend

Detailsuche

Im Vergleich mit den Japanern punktet die Street Triple noch mit dem etwas exotischerem Touch und mehr Exklusivität. Im Fahrbetrieb punktet die Britin mit dem gelungenen Motor um unteren und mittleren Drehzahlbereich. Zum Testbericht


  • Optimales Handling
  • anspruchsvolle Optik
  • sehr niedriges Trockengewicht
  • tendierender Preis
  • hervorragende Bremsanlage
  • gute Verarbeitung
  • positives Fahrwerk.
  • Fehlende radial montierte Bremssättel
  • Gabel und Federbein nur für Landstraße abgestimmt.
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten Triumph Street Triple 2016

Baujahr:
Motor und Antrieb
Motorbauart Reihe
Zylinderzahl 3
Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung DOHC
Kühlung flüssig
Hubraum 675 ccm
Bohrung 74 mm
Hub 52,3 mm
Leistung 106 PS
U/min bei Leistung 11850 U/min
Drehmoment 68 Nm
U/min bei Drehmoment 9750 U/min
Verdichtung 12
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad
Antrieb Kette
Ganganzahl 6
Chassis
Rahmenbauart Brücken
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Marke Kayaba
Fahrwerk hinten
Marke Kayaba
Bremsen vorne
Kolben Zweikolben
Marke Nissin
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Kolben Einkolben
Marke Nissin
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 120 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll
Reifenbreite hinten 180 mm
Reifenhöhe hinten 55 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Länge 2055 mm
Breite 740 mm
Höhe 1060 mm
Radstand 1410 mm
Sitzhöhe von 800 mm
Gewicht fahrbereit 183 kg
Tankinhalt 17,4 l
Führerscheinklassen A

Triumph Street Triple

Nach den großartigen Erfolgen mit der Triumph Speed Triple war es 2007 für Triumph an der Zeit, ein Mittelklasse Naked Bike auf die Straße zu schicken. Basis der Street Triple ist die 675 Daytona. Der Dreizylinder ist ein Garant für Leistung vom Drehzahlkeller bis zum Drehzahlbegrenzer. Die 104 PS und 66 NM sind für Anfänger und unerfahrenere Piloten gut dosierbar. Das leicht zu beherrschende Fahrwerk und die bissigen Bremsen runden das Gesamtpaket ab. 2009 wurde der Triumph Street Triple eine Schwester zur Seite gestellt mit dem Kürzel „R“. Diese bekam eine volleinstellbare Gabel und Federbein, sowie einen Vierkolben- statt Zweikolben-Bremssattel mit Radial-Handpumpe. 2012 bekam die Street Triple eine große Überholung. Das Design wurde von der Triumph Speed Triple übernommen und diverse Teile wurden verfeinert, wie der konische Lenker, der aus Stahl gefertigt wurde. Die Street Triple überzeugte von Anfang an und stellte sich nicht in den Schatten der „großen“ Speed Triple. Auf dieser Seite findest du das aktuelle Angebot aller gebrauchten Triumph Street Triple, ob Tageszulassung, junge Gebrauchte oder günstiges Schnäppchen, hier sollte das richtige dabei sein.

Bilder Triumph Street Triple 2016:

Sortierung
  • Triumph  Löschen

  • Street Triple  Löschen

Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
passende Motorräder werden geladen...

Triumph Testberichte

  • Triumph Scrambler 400x 2024 im Test

    Triumph Scrambler 400x 2024 im Test

    Kleines Abenteuer auf Triumphs neuer A2-Scrambler

    2. Feb — Im coolen Retro-Look vom Großstadt-Dschungel auf die Schotterstraße – das Konzept der Triumph Scrambler 400x. Juliane meldet sich von...

    Zum Testbericht
  • Triumph Speed 400 Test 2024 - modern, klassisch und günstig

    Triumph Speed 400 Test 2024 - modern, klassisch und günstig

    Die Triumph Speed 400 gibt´s zum Schnäppchenpreis!

    29. Jan — Das Wichtigste zuerst: 5345 Euro in Deutschland und 5995 Euro in Österreich! Zu diesen Kampfpreisen bietet Triumph zur Saison 2024...

    Zum Testbericht
  • Offroad-Test der neuen Triumph Tiger 900 Rally Pro 2024

    Offroad-Test der neuen Triumph Tiger 900 Rally Pro 2024

    Wir haben die neue Tiger 900 Rally Pro im Gelände getestet

    14. Dez 2023 — Am vergangenen Wochenende präsentierte Triumph in Malaga die neueste Generation der Tiger 900 Modelle. Diese Generation umfasst ein...

    Zum Testbericht
  • Die neue Generation der Triumph Tiger 900

    Die neue Generation der Triumph Tiger 900

    Test der neuen 2024er Modelle

    11. Dez 2023 — Die Triumph Tiger 900 wurde im Jahr 2020 ins Leben gerufen und geniesst bis zum heutigen Tag grossen Anklang und Freude unter den Reiseenduro-Enthusiasten....

    Zum Testbericht
  • Triumph Scrambler 1200 X und XE Test 2024

    Triumph Scrambler 1200 X und XE Test 2024

    Günstiger und besser? Geht das?

    21. Nov 2023 — Stärkere Unterschiede sollen die im Preis gesunkenen Modellvarianten Scrambler 1200 X und XE 2024 einem noch breiteren Publikum schmackhaft...

    Zum Testbericht
  • Alpine Scrambler - Fantic Caballero 700 vs Ducati Scrambler Icon

    Alpine Scrambler - Fantic Caballero 700 vs Ducati Scrambler Icon

    Test & Vergleich der Ducati Scrambler Icon & Fantic Caballero 700

    21. Sep 2023 — Bei den Alpenmasters 2023 im italienischen Südtirol konnten wir allerhand Motorräder testen, darunter auch zwei Italo-Scrambler. Wie...

    Zum Testbericht
  • Reise- & Alpentest Triumph Tiger 1200 GT Explorer

    Reise- & Alpentest Triumph Tiger 1200 GT Explorer

    Das richtige Eisen für die 1.300 km Anreise zum Stelvio?

    16. Sep 2023 — Die Triumph Tiger 1200 GT Explorer hatte einen Gastauftritt bei den Alpenmasters 2023, wo sie gegen die Ducati Multistrada V4 Rally...

    Zum Testbericht
  • Triumph Tiger 1200 Rally Pro Offroad-Test auf der Bosnia Rally

    Triumph Tiger 1200 Rally Pro Offroad-Test auf der Bosnia Rally

    Großkatze auf Beutejagd

    30. Aug 2023 — Diese Triumph Tiger 1200 trägt die verheißungsvolle Zusatzbezeichnung "Rally Pro". Aber bedeutet das wirklich, dass sie einer Rally...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts