Fahrendes Motorrad

Gebrauchte und neue Kawasaki Ninja H2 Motorräder

(1)
Detailsuche

Die Ninja H2 stellt einen Meilenstein in der Motorradgeschichte dar. Sie ist nicht nur vollgepackt mit elektronischen Erneuerungen, sondern bietet auch in Sachen Motorenbau und Mechanik vollkommen neue Technologien. Dieses High-Tech Forschungsobjekt eines japanischen Technologiekonzerns ist tatsächlich käuflich zu erwerben und auch zu fahren. Grundsätzlich fährt sie wie ein normales Motorrad, nur eben mit deutlich mehr Power. Zu Beginn ist das Ansprechverhalten vom Motor eine Herausforderung, doch Speedfreaks werden einen Weg finden dieses faszinierende Motorrad zu fahren und zu genießen. Zum Testbericht


  • überragende Verarbeitungsqualität
  • faszinierender Motor mit mechanischem Turbolader
  • Durchzug, Beschleunigung und Speed auf einem vollkommen neuen Niveau
  • schmaler Sitz sorgt für sicheren Stand - auch für kleinere Piloten
  • tolle Stabilität
  • Motorrad schafft trotz hoher Performance viel Vertrauen
  • starke Bremsen
  • hochwertige Details
  • Ansprechverhalten beim Übergang vom Schiebebetrieb in die Beschleunigungsphase nicht auf dem Niveau "normaler" Motorräder
  • Untersteuern bei schnellen Kurven
  • Ab Körpergröße 185 cm könnte es schwierig sein, die Füße in das aerodynamische Gesamtkonzept zu integrieren - Probesitzen!
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten Kawasaki Ninja H2 2020

Baujahr:
Motor und Antrieb
Motorbauart Reihe
Zylinderzahl 4
Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung DOHC
Kühlung flüssig
Schmierung Druckumlauf
Hubraum 998 ccm
Bohrung 76 mm
Hub 55 mm
Leistung 231 PS
U/min bei Leistung 11000 U/min
Drehmoment 133,5 Nm
U/min bei Drehmoment 10500 U/min
Verdichtung 8,5
Gemischaufbereitung Einspritzung
Starter Elektro
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad
Zündung Digital
Antrieb Kette
Getriebe Gangschaltung
Ganganzahl 6
Chassis
Rahmen Stahl
Rahmenbauart Gitterrohr
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Fahrwerk hinten
Aufhängung Einarmschwinge
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Bremsen vorne
Bauart Doppelscheibe
Kolben Vierkolben
Technologie radial
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Kolben Zweikolben
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 120 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll
Reifenbreite hinten 200 mm
Reifenhöhe hinten 55 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Länge 2085 mm
Breite 770 mm
Höhe 1125 mm
Radstand 1455 mm
Sitzhöhe von 825 mm
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 238 kg
Tankinhalt 17 l
Führerscheinklassen A

Bilder Kawasaki Ninja H2 2020:

Sortierung
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
passende Motorräder werden geladen...

Kawasaki Testberichte

  • Kawasaki Ninja 1000SX 2021 im Reisetest

    Kawasaki Ninja 1000SX 2021 im Reisetest

    Wie tourt es sich auf dem klassischen Sportdampfer?

    30. Aug — Alpenpässe und Motorradtreffs sind voll mit Reiseenduros und Crossover-Maschinen. Sie scheinen die perfekte Reisemaschine des modernen...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Generationen-Duell! Ninja ZX-10R vs. Ninja GPZ 900 R

    Kawasaki Generationen-Duell! Ninja ZX-10R vs. Ninja GPZ 900 R

    Zwei Ninjas mit 35 Jahren Unterschied! Was hat sich getan?

    28. Aug — Es ist natürlich ein ungleicher, um nicht zu sagen unfairer Vergleich - auf der Rennstrecke wäre die Kawasaki Ninja GPZ 900 R absolut...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Versys 1000 S gegen SE - 1000 Kurven an einem Tag!

    Kawasaki Versys 1000 S gegen SE - 1000 Kurven an einem Tag!

    Was bringt ein elektronisches Fahrwerk im engen Winkelwerk?

    5. Aug — Kawasaki hat geladen und ich bin geflogen - nach Spanien zum Crom-Ride, einer Ein-Tages-Rallye, die verheißungsvoll mit 10 Pässen und...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Versys 1000 S 2000 km Reisetest: Reiseenduro-Vergleich

    Kawasaki Versys 1000 S 2000 km Reisetest: Reiseenduro-Vergleich

    Der Nippon-Reisebomber auf Härtetest in Slowenien & Kroatien

    29. Jun — Mit dem ersten Blick erkennt man die Versys 1000 S als mächtige Reisemaschine. Doch für eine gelungene Reise braucht es mehr als Seitenkoffer...

    Zum Testbericht
  • Einsteiger-Naked Bike Vergleich 2021 - Kawasaki Z 650

    Einsteiger-Naked Bike Vergleich 2021 - Kawasaki Z 650

    Unaufgeregter Twin mit guter Ausstattung

    9. Jun — Seit 2016 erobert die Kawasaki Z 650 die Herzen all jener Motorradfahrer, die ein herrliches Zweizylinder Naked Bike mit guter Ausstattung...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Ninja ZX-10R 2021

    Kawasaki Ninja ZX-10R 2021

    Feinschliff für den Weltmeister

    31. Mai — Es wäre vermutlich nicht nötig gewesen. Doch Kawasaki ging auf Nummer sicher und möbelte das Weltmeistermotorrad weiter auf. Wie schlägt...

    Zum Testbericht
  • Hyper Naked Bike Vergleich 2021 - Kawasaki Z H2 SE

    Hyper Naked Bike Vergleich 2021 - Kawasaki Z H2 SE

    Die mächtige Japanerin gegen BMW, Aprilia, Ducati KTM und Triumph

    23. Mai — Die Königsklasse unter den Naked Bikes! Mit bis zu 208 PS(!) darf man getrost von Hyper-Naked Bikes sprechen, denn wirklich schwach...

    Zum Testbericht
  • Mittelklasse Naked Bike Vergleich 2021 - Kawasaki Z900

    Mittelklasse Naked Bike Vergleich 2021 - Kawasaki Z900

    Kann der Dauerbrenner 2021 noch mithalten?

    5. Mai — Im Naked Bike Vergleich der Mittelklasse war der Auftritt der Kawasaki Z900 wie ein Kampf gegen denn MMA-Fighter Conor McGregor: Sobald...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts