Garmin Streetpilot III Test

Anzeige
Garmin Streetpilot III Test

Bei meiner letzten Vertriebstour durch Kärnten und Steiermark hatte ich die Möglichkeit einen Garmin Streetpilot III im Auto zu testen. Im Anschluss daran probierte ich das Gerät auch noch am Motorrad aus.
Ich kannte das Gerät ja schon von einigen Messen. Auf der Messe funktionierte klarerweise immer alles perfekt. Es hat ganz gut ausgeschaut was ich da z.B. auf der IMOT in München gesehen habe. Das Gerät ist mit einer 100 % flexiblen Halterung für alle Kfz-Typen ausgestattet. Außerdem kann man das Gerät ganz einfach sowohl im Auto, als auch am Motorrad bzw. am Boot benutzen. Meiner Meinung nach besser als ein fest installiertes Nav-System im Auto. Außerdem hat das Gerät eine Speicherkarte auf die man sich verschiedene Landkarten laden kann. Also keine CDs im Auto bzw. im Motorrad.
Beim Test im Auto war ich von Anfang an schwer begeistert. Die Bedienung ist wirklich denkbar einfach und mit dem Gerät findest VON jedem kleinen Nest in jede Gasse in jedem kleinen Nest. Bin mit dem Gerät kreuz und quer durch Kärnten und Steiermark gefahren. Hat toll funktioniert. Einfach die Adresse des Zieles eingeben und losfahren. Wenn man sich einmal verfährt bzw. die errechnete Route gesperrt ist, dann errechnet der Streetpilot automatisch eine neue Route und bringt dich ans Ziel. Also für Leute welche beruflich recht viel unterwegs sind, ist der Streetpilot im Auto eine wirklich tolle Sache. Sogar die Sprachausgabe funktioniert einwandfrei. Ich dachte die Sache wird in abgehackter Computerstimme blödsinnige Anweisungen von sich geben....Aber nix da. Eine nette Frauenstimme hilft mit Anweisungen wie "In 350 Meter rechts abbiegen und dann links halten" echt weiter. Im Auto hab ich mir total angewöhnt gar nicht mehr aufs Display zu schaun sondern nur mehr mit Hilfe der Stimme zu fahren. Funktioniert perfekt.
Ich kann das Gerät in den Navi-Modus, den Tripmaster Modus und den Bordcomputer-Modus umschalten. (Bezeichnungen von mir frei erfunden)
1) Navi-Modus: Du fährst mit einem Pfeil auf einer zoombaren Landkarte. Dabei kannst wirklich weit ins Detail zoomen. Macht sich total gut wenn man auf einer unbekannten Bergstrasse unterwegs ist. Am Display siehst schon die nächste Kurve und checkst ab ob die Kurven mit 50, 80 oder 120 km/h geht :-). Der Navi Modus ist sowohl im Männer als auch im Frauenmodus betreibbar. Für Männer ist die Karte steht's eingenordet und der Pfeil fährt auf der Karte herum. Für Frauen zeigt die Karte steht's in Fahrtrichtung. Der Pfeil ist steht's im Center der Karte und zeigt nach oben während sich die Karte steht's in Fahrtrichtung einordnet.
2) Tripmaster Modus: Hier hat man die nächsten Navigationspunkte (Kreuzungen, Abfahrten,..) aufgelistet. Jeweils mit km-Angabe und Angabe einer ziemlich genauen Ankunftszeit.
3) Bordcomputer Modus: Maximalgeschwindigkeit, Durchschnittsgeschwindigkeit, Stehzeit, Fahrzeit usw. Also alles was man braucht um seine neuen Rekorde über den Wechsel zu ermitteln. Perfekt!!!

Fazit: Österreich & Auto & Garmin Streetpilot III = PERFEKT!!!

Dann montierte ich das Gerät auf die Suzuki V-Strom für die Kroatien Tour. Der Batterieverbrauch war ganz schön happig. Es empfiehlt sich also am Motorrad einen Zigerettenanzünderanschluß einzubauen. Für den Test haben die Batterien jedoch gereicht Nach ca. 6 Stunden mussten die 6 Mignon Zellen jedoch getauscht werden. Am Motorrad ist es vermutlich auch besser ohne die Sprachsteuerung zu navigieren. Zumindest auf Nicht-Goldswing Motorrädern muss man da mit diesen fummeligen Ohrstöpseln unterm Helm arbeiten - Hat mir nicht getaugt. Also auch am Bike hat die Sache gut funktioniert. Ich habe hauptsächlich im Tripmastermodus navigiert. Ich habe steht's die nächsten 3 Kreuzungen angezeigt bekommen und so hat man sich schon rechtzeitig drauf einstellen können.
Die Leute von Puls Elektronik (http://www.garmin.at) haben mich jedoch schon vorgewarnt. In Kroatien und Slowenien ist nur die sehr grobe Basemap vorhanden. Also nix von kleiner Gasse zu kleiner Gasse mit ca. 5 Meter Genauigkeit navigieren. Da war ich dann von der Detailtreue der österreichischen Karte schon sehr verwöhnt. In Kroatien hat das Gerät weit weniger Spaß gemacht. Die Genauigkeit des zur Verfügung stehenden Kartenmaterials war einfach zu ungenau. Ich habe zwar steht's die Richtung einschlagen können, aber es war sehr schwierig einen bestimmten Punkt anzufahren. Eine Liste der Länder für welche nur die sogenannten Basemaps zur Verfügung stehen gibts ebenfalls auf der http://www.garmin.at Webseite. Für Österreich, Italien, Deutschland, usw. gibts aber klarerweise die Top-genauen Detailkarten.

Fazit: Motorrad & Garmin Streetpilot III = Ebenfalls Perfekt!!! ABER! In Ländern ohne Detailkarte ist eine Punktgenau Navigation nur durch heranprobieren an das Ziel möglich. Abhilfe soll hier erst in den nächsten Jahren kommen.

Ein paar Anlässe zur Kritik:
1) Der Streetpilot III war das 3 Gerät im Auto dass sich neben Handy und Laptop um den Zigarettenanzünder breit machte. Im Stundenrhythmus musste ich die Kabeln umstecken um alle Akkus zu laden. Das ist eben der Nachteil von einem so flexiblen Gerät.
2) Hoher Stromverbrauch im Batteriemodus
3) Relativ ungenaues Kartenmaterial außerhalb der Detailkarten

Besonders Lob für:
1) Das TOP-Display! Egal ob bei direkter Sonneneinstrahlung, bei Regen oder bei Nacht. Immer ist eine kontrastreiche Anzeige vorhanden.
2) Sehr exakte Navigation innerhalb der Detailkarten. Das Gerät ist eine wirklich nützliche Sache für Leute welche beruflich viel unterwegs sind. und..
3) ...das Gerät kann man nach "Dienstschluss" aufs Motorradl schnallen und einfach drauf los fahren. Ziel eingeben und Pfeil nachfahren. Toll.
4) Einfach Bedienung! Auch für Technik-Nieten sollte die ziemlich deppensichere Menüführung einleuchtend sein.

Der Preis: 1599 Euro . Wo ihr das Gerät beziehen könnt sagt euch gerne der Importeur (http://www.garmin.at ). Es gibt leider zur Zeit noch fast keine Motorradhändler welche so ein Gerät als Vorführer zur Verfügung haben. Ich glaube der Bogy (http://www.bogy.at ) hat so ein Gerät in seiner Familienkutsche und kann es auch aufs Bike schnallen.

EIN MUSS: Die sehr informative Online-Demo auf der Garmin Webseite: http://www.garmin.at/anleitungen/streetpilot_iii/anleitung.html

Bei Fragen einfach hier posten. Ich helfe gerne weiter.

NastyNils

Bericht vom 23.07.2002 | 17.569 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Tourer Motorräder

Weitere Tourer Motorräder
Weitere Neuheiten