Supermoto Intercup Teesdorf

Anzeige
Auf der actionreichen Strecke in Teesdorf war vor allem im Offroad-Teil der Mut der Piloten gefordert. Der 25 Meter Table ist für die Crosser im Starterfeld zwar ein Lapperl, aber die Supermoto Racer aus der Streetracer Abteilung sind solche Sprünge klarerweise nicht gewohnt.

Wie immer waren auch diesmal in Teesdorf sehr viele Zuschauer vor Ort. Kein Wunder! Die Strecke ist wunderbar einzusehen und es bieten sich viele interessante Stellen für den Zuschauer an. Im ersten Lauf der offenen Klasse feierte der Christian Ackerl auf seiner Honda CRF 450 einen großen Sieg. Vom Start weg raste er den Verfolgern davon und brachte den Sieg sicher ins Honda Teamzelt zurück. Da kann er sich nicht nur über einen Pokal sondern auch über Kohle freuen. Denn Honda und Castrol unterstützen die Supermoto Fahrer mit tollen Cash-Prämien. Ein Sieg Für Ackerl füllt das sicherlich nicht gerade üppig ausgestattete Racing-Geldtascherl wieder etwas auf. Gratulation!

Im 2. Lauf hat Hannes Maxwald wertvolle Punkte gemacht. Der Titel-Anwärter hat Christian Ackerl und den sehr stark fahrenden Heinz Hochreiter hinter sich lassen können. Diese beiden lieferten sich einen harten Kampf um Platz 2 . Die Zuschauer wurden nicht enttäuscht. Bei einem mächtigen Überholmanöver am Table rückte Ackerl nach vorne und Platz 2 war im sicher.

Finale 1 offene Klasse
  1. Ackerl Christian
  2. Hochreiter Heinz
  3. Maxwald Hannes
  4. Ulm Robert
  5. Schruf Johann
  6. Reiter Wilfried
  7. Wartbichler Gerald
  8. Erös Werner
  9. Kohlbacher Christian
  10. Baumgartner Walter
Finale 2 offene Klasse
  1. Maxwald Hannes
  2. Ackerl Christian
  3. Hochreiter Heinz
  4. Reiter Wilfried
  5. Schruf Johann
  6. Wartbichler Gerald
  7. Erös Werner
  8. Schruf Werner
  9. Baumgartner Walter
  10. Witzeneder Michael

Hanson Schruf fühlte sich in Teesdorf auch sehr wohl. In der offenen Klasse reichte es nur für 2 Fünfte Plätze. Das Glück stand ihm in der offenen Klasse leider nicht zur Seite. In der kleinen Klasse machte er aber mit einem Sieg und einem 3. Platz wichtige Punkte für die Gesamtwertung. Ebenfalls ganz oben am Podest stand der KTM 450 EXC Fahrer Wilfried Reiter. Für Rollo Resch stand am Ende des Wochenendes ein 7. Platz am Ergebniszetterl.

Finale 1 kleine Klasse
  1. Reiter Wilfried
  2. Ackerl Christian
  3. Schruf Johann
  4. Hochreiter Heinz
  5. Schruf Werner
  6. Kohlbacher Christian
  7. Resch Roland
  8. Baumgartner Walter
  9. Bizjak Peter
  10. Martinz Mario
Finale 2 kleine Klasse
  1. Schruf Johann
  2. Ackerl Christian
  3. Ulm Robert
  4. Kohlbacher Christian
  5. Schruf Werner
  6. Hochreiter Heinz
  7. Martinz Mario
  8. Baumgartner Walter
  9. Reiter Wilfried
  10. Tapai Roland

Die Hobbyracer waren im dicht besetzten Michelin Pilot Race Cup gefordert. Auch hier hatten die Offroad Profis die Nase vorne.

Finale 1 Michelin Pilot Race Cup
  1. Karrer Martin
  2. Langer Alexander
  3. Weishäupl Albert
  4. Witzeneder Michael
  5. Anger Herbert
  6. Stangl Gerald
  7. Stöckl Markus
  8. Reinhardstätter Ferdinand
  9. Ornik Wolfgang
  10. Neuhuber Andreas
Finale 2 Michelin Pilot Race Cup
  1. Witzeneder Michael
  2. Langer Alexander
  3. Anger Herbert
  4. Reichel Jochen
  5. Stöckl Markus
  6. Weishäupl Albert
  7. Stangl Gerald
  8. Ornik Wolfgang
  9. Resch Ulf
  10. Reinhardstätter Ferdinand

Besonders der junge Tscheche Robin Hosek auf Honda CR 85 hatte das Publikum auf seiner Seite. Einmal Platz 9 und einmal Platz 16 waren für den Nachwuchsracer drinnen.

Finale 1 Viborg Challenge
  1. Bertalanic Helmut
  2. Conc Sven
  3. Landl Horst
  4. Weissinger Gottfried
  5. Beidi Manfred
  6. Rieger Franz
  7. Starzer Christian
  8. Laimer Dietmar
  9. Hosek Robin
  10. Ringhofer Peter
Finale 2 Viborg Challenge
  1. Conc Sven
  2. Landl Horst
  3. Bertalanic Helmut
  4. Kostner Frank
  5. Starzer Christian
  6. Laimer Dietmar
  7. Beidi Manfred
  8. Filz Harald
  9. Sacadat Wolfgang
  10. Mican Jürgen

Im Redbull Junior Cup kamen die hungrigen Nachwuchsracer nicht an Malcom Schneider ran. Der nun schon erfahrene KTM 200 SX Fahrer feierte einen starken Doppelsieg.

Finale 1 Redbull Junior Cup
  1. Schneider Malcolm
  2. Hüttenmaier Rene
  3. Maier Hannes
  4. Wölfler Thomas
  5. Heckenbichler Roland
  6. Kössner Manuel
  7. Holzschuh Roland
  8. Esterbauer Rene
  9. Toifl-Tusch Matthias
  10. Kneidinger Martin
Finale 2 Redbull Junior Cup
  1. Schneider Malcolm
  2. Esterbauer Rene
  3. Hüttenmaier Rene
  4. Kössner Manuel
  5. Maier Hannes
  6. Heckenbichler Roland
  7. Toifl-Tusch Matthias
  8. Holzschuh Roland
  9. Stögner Thomas
  10. Kraus Georg

Links:

Bericht by NastyNils

Foto von WHAICHRIS

Bericht vom 30.06.2003 | 2.620 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts