Rally Dakar 2021 Start

Erster Tag in Saudi Arabien

Endlich wieder Motorsport! Die Dakar macht traditionell den Auftakt in die Motorradsport Saison. Das Rennen dürfte 2021 spannender werden als je zuvor. Neue Regeln kommen den kleineren Teams entgegen. Wie lief der erste Tag?

Die Rally Dakar führt 2021 quer durch Saudi Arabien. 7.646 Kilometer müssen zurückgelegt werden. Die Rally startet am 3. Januar 2021 mit einer 622km langen Etappe von Jeddah nach Bisha. Wobei davon 277km gewertet werden. Die längste Etappe müssen die Piloten am 6. Januar hinter sich bringen. Da stehen unfassbare 813km auf dem Programm. Die längste Wertungsetappe erwartet uns am vorletzten Rallytag. Am 14. Januar werden von den 557 km gleich 511 km gewertet. Die Rally endet am 15. Januar mit der 452km langen Etappe von Yanbu nach Jeddah.

KTM gegen Honda - wer hat 2021 die Nase vorne?

Erstmals seit vielen Jahren klebt die Startnummer 1 auf keinem KTM Motorrad. Ricky Brabec geht als Vorjahressieger mit seiner Honda als einer der großen Favoriten ins Rennen. Unterstützt wird er dabei von seinen Kollegen Jose Ignacio Cornejo, Kevin Benavides und Joan Barreda. Doch natürlich zählen die KTM Piloten auch wieder zu den heißen Sieganwärtern. Matthias Walkner, Sam Sunderland und Toby Price möchten die Nummer 1 für KTM zurückerobern. Bei den Konzenrkollegen von Husqvarna treten Pablo Quintanilla und Xavier De Soultrait an. Für GasGas gibt wieder Laia Sanz kräftig Gas. Yamaha ist ebenfalls gut aufgestellt. Dort treten Adrien Van Beveren, Andrew Short und Franco Caimi an. Doch spannend wird auch das Abschneiden der Piloten von den kleineren Teams. Kann der Sherco Pilot Lorenzo Santolino bei einzelnen Etappen vorne mitfahren? Wie schlägt sich der ehemalige Enduro Profi David Knight mit seiner Husqvarna?

Anzeige

Neue Regeln für die Dakar 2021

Bei den Regeln gibt es eine große Neuerung. Die Roadbooks werden erst 20 Minuten vor dem Start ausgegeben. Anders als 2020 wird dies 2021 bei allen Etappen so umgesetzt. Diese Änderung ist ein Nachteil für die Topfahrer aus den Topteams. Den diese konnten die Zeit am Roadbook bisher intensiver nutzen als die Piloten der kleineren Teams. Dieser Vorteil fällt nun weg. Ebenfalls erwähnenswert: Die Motorradfahrer müssen die gesamte Rally mit nur 6 Hinterreifen absolvieren. Damit möchte man die Fahrer zu einer etwas defensiveren Fahrweise bewegen. Das Thema Reifenpoker wird nun wohl auch bei der Rally ein großes Thema spielen.

Dakar 2021 Tag 1

Der Sieger des Prologs, Ricky Brabec, wird die undankbare Aufgabe haben, die Strecke zu eröffnen und in der ersten 277 km langen Sonderprüfung zu navigieren. Doch bestimmt ist dies nichts allzu Beängstigendes für den amtierenden Champion, der von Teamkollege Joan Barreda und dem beeindruckenden KTM-Rookie Daniel Sanders verfolgt wird. José Ignacio Cornejo und Sam Sunderland haben im Prolog etwas Zeit verloren, aber sie könnten dies zu ihrem Vorteil nutzen, um anzugreifen.

Bild von NastyNils
NastyNils

"Schlechter Start für den Vorjahressieger!"

Die Etappe war gerade mal 37 km lang und Ricky Brabec hatte bereits mit der Eröffnung der Strecke in der heutigen Sonderprüfung zu kämpfen. Bei der ersten Zeitkontrolle hatte er fast 12 Minuten Rückstand auf seinen amerikanischen Landsmann Andrew Short, während Joan Barreda, der direkt nach ihm gestartet war, ebenfalls über 8 Minuten verliert.

Ricky Brabec kassierte nach der Hälfte der ersten Etappe fast 18 Minuten. Das ist ein schwerer Schlag für den amtierenden Champion, der seine Titelverteidigung auf dem falschen Fuß begann. Joan Barreda und Pablo Quintanilla geht es mit mehr als 12 Minuten Rückstand auf Toby Price nur unwesentlich besser. Natürlich ist die Rally noch lange, doch ein schlechter Start ist immer eine schwere Bürde um die langen Etappen mit ruhiger Konzentration in Angriff nehmen zu können.

Starker Start für Toby Price

Besser ging es da dem KTM Piloten Toby Price. Dieser übernahm die Führung bei km 135 und legte die ersten Kilometer schnell und souverän hin. Die Verfolgung nahm Kevin Benavides auf. Xavier De Soultrait folgte auf Rang 3. Matthias Walkner und Sam Sunderland platzieren ihre Werks-KTMs 50 km vor Schluss ebenfalls in den Top 5.

Ergebnis Rally Dakar 2021 Tag 1

Toby Price gibt die Führung bis zum Ende der ersten Etappe auch nicht mehr ab und ging als Führender durch den ersten Zieleinlauf. Kevin Benavides und Matthias Walkner folgten aus Zweiter und Dritter. Der Deutsche Sebastian Bühler beendete die erste Etappe auf Rang 24 mit 31 Minuten Rückstand. Vorjahressieger Ricky Brabec beendet die erste Etappe auf Rang 22 mit 18 Minuten Rückstand auf den Sieger.

Ergebnis erste Etappe Dakar 2021

PositionStartnummerFahrerTeamRückstand
13T. PRICERED BULL KTM FACTORY TEAM00:00:00
247K. BENAVIDESMONSTER ENERGY HONDA TEAM 202100:00:31
352M. WALKNERRED BULL KTM FACTORY TEAM00:00:32
415L. SANTOLINOSHERCO FACTORY00:04:23
512X. DE SOULTRAITHT RALLY RAID HUSQVARNA RACING00:04:35
66F. CAIMIMONSTER ENERGY YAMAHA RALLY TEAM00:04:48
79S. HOWESBAS DAKAR KTM RACING TEAM00:05:25
877L. BENAVIDESROCKSTAR ENERGY HUSQVARNA FACTORY RACING00:06:37
97A. SHORTMONSTER ENERGY YAMAHA RALLY TEAM00:08:50
1042A. VAN BEVERENMONSTER ENERGY YAMAHA RALLY TEAM00:09:35

Dakar Ergebnis Motorräder

Die verhängnisvolle Szene...

Bericht vom 03.01.2021 | 2.061 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue KTM Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts