Valentino Rossi über seine Zukunft in der MotoGP

Rückrtitt des Rekord-Weltmeisters?

Der neunmalige Weltmeister Valentino Rossi wird 2020 seine letzte volle Saison als Fahrer des Yamaha Factory Racing MotoGP Teams fahren. Nach gemeinsamen Gesprächen haben Yamaha und Rossi vereinbart, dass die persönliche Entscheidung, ob der Italiener 2021 ein aktiver Fahrer in der MotoGP-Weltmeisterschaft bleiben wird, Mitte 2020 getroffen wird.

Valentino Rossi "il dottore" wird am Ende der Saison 2020 eine folgenschwere Entscheidung treffen. Wird er seiner erstaunlichen 15-jährigen Partnerschaft mit dem Yamaha Factory Racing MotoGP Team ein Ende setzen?

Rossi und Yamaha besprechen mögliches MotoGP-Ende Mitte 2020

Nach Gesprächen zwischen Yamaha und Rossi wird der Italiener Mitte 2020 definieren, ob er 2021 aktiver Fahrer in der MotoGP-Weltmeisterschaft bleiben wird. Dieser Zeitrahmen wurde von Rossi festgelegt, um seine Konkurrenzfähigkeit im MotoGP-Starterfeld zu beurteilen. Eine finale Entscheidung ist erst nach sieben oder acht Rennen zu erwarten.

Sollte Rossi sich entscheiden, im Jahr 2021 weiterhin in der MotoGP zu fahren, versichert Yamaha Rossi die Verfügbarkeit einer Werksmaschine sowie volle technische Unterstützung. Unabhängig von dieser Entscheidung für die Zukunft garantiert Yamaha für die kommende Saison - immerhin Rossis 25. Motorrad-WM Jahr, seine 21. Saison in der Königsklasse und sein 15. Jahr für den Rennstall - die volle Unterstützung.

Anzeige

Rossi über seine Zukunft in der MotoGP

Valentino Rossi meint dazu: "Aus Gründen, die sich aus der Situation am Fahrermarkt ergeben, hat Yamaha mich Anfang des Jahres gebeten, eine Entscheidung über meine Zukunft zu treffen. Wie schon am Ende der letzten Saison will ich bekräftigen, dass ich keine Entscheidung überstürzen will. Yamaha war damit einverstanden und wir konnten die laufenden Verhandlungen abschließen. Es ist klar, dass jetzt nach den letzten technischen Änderungen und mit der Einstellung eines neuen Crewchefs mein oberstes Ziel ist, in diesem Jahr konkurrenzfähig zu sein. Ob ich dann 2021 weitermachen kann ist eine Frage, die mir nur die Strecke und die ersten paar Rennen beantworten können. Ich bin froh, dass Yamaha, sollte ich mich dazu entschließen, weiterzumachen, bereit ist, mich in jeder Hinsicht zu unterstützen. Bei den ersten Tests werde ich mein Bestes geben, um zusammen mit meinem Team einen guten Job zu machen und für den Saisonstart bereit zu sein."

Yamaha zu Rossis Zukunft

Lin Jarvis, Managing Director bei Yamaha sieht die Situation wie folgt: "Die völlig verständliche Entscheidung von Valentino, seine Wettbewerbsfähigkeit im Jahr 2020 überprüfen zu wollen, bevor er eine Entscheidung über 2021 trifft, war etwas, das wir absolut respektieren. Daher haben wir dem Ganzen zugestimmt. Wir vertrauen auf Valentinos Fähigkeiten und seine Schnelligkeit für die Meisterschaft 2020. Gleichzeitig muss Yamaha aber auch für die Zukunft planen. In diesen Tagen, mit sechs Motorradherstellern in der MotoGP-Klasse, sind schnelle junge Talente sehr gefragt, und folglich muss man sich rechtzeitig nach den Piloten von morgen umsehen. Es ist ein merkwürdiges Gefühl, mit dem Wissen, dass Vale 2021 nicht Teil des Werksteams sein wird, in eine Saison zu starten. Nichtsdestotrotz wird Yamaha für Valentino da sein, was auch immer er für die Zukunft entscheiden mag. Wenn er sich zuversichtlich fühlt und weiterhin Rennen fährt, werden wir ihm eine Werksmaschine und volle technische Unterstützung bieten. Wenn er sich entschließt, sich zurückzuziehen, werden wir unsere Zusammenarbeit mit den Trainingsprogrammen für junge Fahrer der Riders Academy und des Yamaha VR46 Master Camp, sowie mit ihm als Yamaha-Markenbotschafter fortsetzen und ausbauen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das jedenfalls alles Spekulation - im Moment haben wir eine neue Saison vor uns, und ich kann den Fans versichern, dass Valentino jeden Tag unsere hundertprozentige Unterstützung haben wird, bis er sich eines Tages entscheidet, sein Leder an den Nagel zu hängen!"

Autor

Bericht vom 29.01.2020 | 7.628 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Yamaha Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts