Dopingskandal Iannone: Aprilia sucht Ersatz

Dopingskandal Iannone: Aprilia sucht Ersatz

Probe B bringt keine guten Neuigkeiten für den Italiener

Ein Bild aus glücklicheren Tagen. Auch die Probe B bringt keine guten Nachrichten für Andrea Iannone: positiv auf Drostanolon. Nun steht der Italiener kurz vor einer Sperre und sein Team beginnt Ersatz für die Nummer 29 zu finden. Wie geht es mit ihm weiter?

Die Saison 2020 startet für Iannone nicht gerade positiv - im Gegensatz zur Gegenanalyse (Probe B) seines Drogentests. Nachdem bereits erste Ergebnisse am 17. Dezember positiv ausfielen, findet der Dopingskandal kein Ende. Drostanolon, ein Derivat des Dihydrotestosterons, das auf der Liste der von der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) verbotenen Substanzen steht, wurde erneut in seinem Urin gefunden.

Anwälte zeigen sich skeptisch

Diese Information wurde zuerst La Gazzetta mitgeteilt, wo sich Iannones Anwälte den Ergebnissen gegenüber skeptisch zeigen. Sie gehen von der Möglichkeit einer Lebensmittelkontamination aus, da die im Urin gefundene Menge des Dopingmittels nur sehr gering ausfiel. Würde der Italiener die Steroide regelmäßig konsumieren, hätte man mehr gefunden, so die Anwälte.

"Ich bin kein Dummkopf, der so spielt. Das Motorrad ist mein Leben", so Andrea Iannone auf die Vorwürfe.

Anzeige

MotoGP 2020 ohne Andrea Iannone?

Zurzeit kann davon ausgegangen werden, dass die MotoGP Saison 2020 ohne Iannone beginnt. Grund dafür ist die 45-tägige Frist für die Anhörung des Urteils vor dem Disziplinarkomitees. Der erste MotoGP Test in Sepang findet jedoch schon am 7. Februar statt - in weniger als einem Monat. In diesem Zeitraum wird die endgültige Strafe für den Aprilia Piloten festgelegt, die von ein paar Monaten bis zu vier Jahre dauern kann.

Fällt die Entscheidung bis zum Ende der Frist, wäre sie ab 17.12.2019 gültig - dem Tag, an dem die ersten Dopingergebnisse vorlagen. Iannone kann beim Internationalen Sportgerichtshof TAS (Tribunal Arbitral du Sport) in Lausanne (CH) gegen die Entscheidung Einspruch erheben, doch das würde den Prozess nochmals verlängern und weit in die Saison 2020 tragen.

Aprilia braucht Ersatz für die kommende MotoGP Saison

Zwar stehen Iannones Anwälte einer baldigen Rückkehr zu Aprilia optimistisch gegenüber, doch das Rennteam kann aufgrund der Ungewissheit unmöglich warten: Ersatz muss her. Der Brite Bradley Smith kann seinen Platz zwar bei den ersten Tests übernehmen, doch sollte Iannone bis zum ersten Rennen der Saison nicht wieder in die Boxengasse zurückkehren, bräuchte es einen neuen Fahrer, der Espargaro und Smith durch die Saison begleitet. Seit einigen Wochen taucht der Name Karal Abraham immer wieder auf - Gewissheit gibt es aber noch nicht.

Sobald wir Neues wissen, lassen wir es Euch wissen. Stay tuned!

Anzeige

Bericht vom 10.01.2020 | 10.287 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Aprilia Motorräder

Weitere Aprilia Motorräder
Weitere Neuheiten