Triumph TF 250-X Motocross 2024

Die Briten machen sich schmutzig!

Mit der TF 250-X präsentiert Triumph nicht nur ein komplett neu entwickeltes Motocross-Wettbewerbsgerät, die Briten steigen damit auch erstmals in ein völlig neues Marktsegment ein. Die TF 250-X scheint mit dem, in ihrer Klasse führenden Leistungsgewicht aber gut gerüstet zu sein!

Werbung
powered by Honda Austria
Mehr erfahren

Weil man sich gerade im Motocross-Bereich nicht auf seinen Vorschusslorbeeren ausruhen kann, wird die nun vorgestellte Triumph TF 250-X als Basis für den Einsatz des Monster Energy Triumph Racing Teams 2024 in der FIM MX2 Motocross Weltmeisterschaft dienen. Um in diesem anspruchsvollen Umfeld zu bestehen, punktet das MX-Bike mit dem besten Leistungsgewicht im Wettbewerbsumfeld. Hinzu kommt das, laut Triumph umfangreichste Ausstattungspaket im ultrakompetitiven Markt der 250er-Motocrossbikes. Das neue Viertakt-Motorrad wurde von Triumph in enger Zusammenarbeit mit Top-Rennfahrern wie Ricky Carmichael und Iván Cervantes von Grund auf neu entwickelt. Der Hochleistungsantrieb und das einzigartige Aluminium-Chassis sind extrem kompakt und besitzen ein sehr geringes Gewicht. Abgerundet wird dieses Package - bereits in der Serienausstattung - mit den besten am Markt verfügbaren Komponenten

Man wird die Triumph TF 250-X auf der Rennstrecke erkennen!

Der Stil der TF 250-X ist fokussiert und aggressiv und dabei besonders schlank gehalten. Mit ihrem kompakten, leichten Auftreten und ihrem Grafikschema aus Schwarz und dem unverwechselbaren Triumph Racing Yellow besitzt das Motorrad auf der Rennstrecke einen hohen Wiedererkennungswert. Für die Betreuung der MX-Kunden steht ein neues Netz von Fachhändlern bereit. Darüber hinaus bietet Triumph ein optimiertes 24/7-Online-Teileversorgungssystem, mit dem direkt von der Rennstrecke aus die benötigten Ersatzteile bestellt werden können.

Die neue Triumph TF 250-X startete auf einem leeren Blatt Papier

Der leitende Produktmanager von Triumph Motorcycles, Steve Sargent, betont: Die Markteinführung der TF 250-X ist der Höhepunkt eines bedeutenden Engagements und einer großen Investition von Triumph. Wir bringen ein neues Motorrad in die Motocross-Welt und liefern eine überzeugende Performance. Um das zu erreichen, konzentrieren wir uns darauf, ein Paket für jedes Fahrniveau zu liefern, vom Champion bis zum Amateur. Das Motorrad ist zu hundert Prozent eine Triumph, die von unseren weltweit führenden Teams für Fahrwerks- und Motorenentwicklung konzipiert, entworfen, entwickelt und hergestellt wurde. Dabei haben sie die fachkundige Unterstützung unserer Rennfahrer bekommen. Wir haben mit einem leeren Blatt Papier begonnen und ein komplett neues Design entwickelt, einschließlich eines neuen Motors, einem neuen Fahrwerk und einer neuen Elektronik.

Performance-Racing - der neu konstruierte Motor der TF 250-X

Triumph hat mit dem Viertakt-Einzylindermotor der TF 250-X einen völlig neuen Performance-Racing-Antrieb entwickelt, der ebenso ultrakompakt wie superleicht ist. Der Motor besitzt geschmiedete Aluminiumkolben und Titanventile und verfügt über DLC (diamond like carbon) Beschichtungen mit sehr geringer Reibung. Hinzu kommen sehr leichte Magnesiumdeckel und eine Exedy Belleville Kupplung. Das fortschrittliche Management des Motors ermöglicht zahlreiche Optionen bei der Abstimmung, die durch die optionale MX Tune Pro App ergänzt werden. Diese ermöglicht es dem Fahrer, in Echtzeit die Motormappings zu wechseln. Hinzu kommen für die Live-Diagnose ein Echtzeit-Motorsensor-Dashboard und ein programmierbares Motormanagement-System.

Stabil und leicht - die Triumph TF 250-X mit Aluminium-Chassis

Das Aluminium-Chassis verfügt über einen sehr festen und leichten Zentrahlrohr-Rahmen mit zwei Unterzügen, der auf ein optimales Gleichgewicht von Leistung, Gewicht und Flexibilität ausgelegt wurde. Das Gesamtgewicht der TF 250-X setzt mit 104 Kilo laut Triumph einen neuen Maßstab für das beste Leistungsgewicht in dieser Kategorie. Darüber hinaus bietet das Fahrwerk ein hohes Maß an Abstimmbarkeit, um den verschiedensten Fahrern und Fahrstilen gerecht zu werden.

Die Triumph TF 250-X setzt durchgängig auf edle Komponenten

Die TF 250-X ist durchgängig mit Komponenten auf höchstem Niveau ausgestattet, die für ein Serienmotorrad dieser Kategorie eine richtig hochwertige Ausstattung darstellen. Dazu gehört die KYB-Federung mit 48-mm-AOS-Federgabel, geschmiedeten und gefrästen Gabelbrücken aus 7075-T6-Aluminium und einem Zentralfederbein mit mechanischer Feder und Ausgleichsbehälter, einstellbar in der Druckstufe (High- und Lowspeed) sowie in der Zugstufendämpfung. Die erstklassige Brembo-Bremsanlage verfügt über einen 2-Kolben-Schwimmsattel mit 24mm Kolben vorne, einen Einzelschwimmsattel mit 26mm Kolben hinten und Galfer-Bremsscheiben mit 260mm vorne und 220mm hinten. DirtStar 7000 Series Aluminiumfelgen und gefräste Aluminiumnaben sind mit Pirelli Scorpion MX32 mid-soft Reifen ausgestattet. Ein Pro-Taper ACF-Lenker und ODI Half-Waffle Lock-On Griffe vervollständigen das hochwertige Set-up.

Viel Zubehör für den Renneinsatz auf der Triumph TF 250-X

Zusätzlich zu der bereits umfangreichen serienmäßigen Ausstattung hat Triumph in Zusammenarbeit mit den größten Premiumherstellern ein spezielles Sortiment an Zubehör entwickelt, um die Leistungsfähigkeit weiter zu steigern.

Zubehörteile Triumph TF 250-X

Akrapovic Voll-Titan-Auspuffanlage
XTrig hole shot Vorrichtung
Athena LC-GPA Startkontrollmodul mit vom Fahrer wählbaren, vielfachen Einstellungen für Traktionskontrolle und Startkontrolle sowie LED-Drehzahlanzeige
MX Tune Pro Wi-Fi-Modul
Performance Gripper Sitzbank und Sitzbankbezug
Bodywork-Kits

Bei den Motocross-Händlern von Triumph wird auch eine neue Bekleidungslinie erhältlich sein, die parallel zur neuen TF 250-X angeboten wird. Das von Triumph in Zusammenarbeit mit Alpinestars eingeführte Sortiment umfasst Motocross- und Enduro-Stiefel und -Bekleidung.

Spezialisierte Triumph MX-Stützpunkthändler

Ab dem Frühjahr 2024 werden neue spezialisierte Triumph Motocross- und Enduro-Stützpunkthändler in Europa, Australien und den USA eröffnet, 300 davon bis Ende 2024. Dabei handelt es sich um spezialisierte Offroad-Zentren, die Verkauf, Service, Ersatzteile, Bekleidung und Rennunterstützung anbieten. Dieses Netzwerk wird durch ein einzigartiges 24/7 Versorgungssystem für Ersatzteile und Zubehör unterstützt. Kern des Systems ist ein neuer, elektronischer Teile- und Zubehörkatalog, der über die Triumph -Website abrufbar ist. Er wurde vollständig für mobile Endgeräte optimiert, so dass die Fahrer auch auf der Rennstrecke nach Teilen suchen und Bestellungen aufgeben können. Die Fahrer können auswählen, was sie benötigen, die Verfügbarkeit und den Preis prüfen und eine Bestellung für eine Expresslieferung, eine Standardlieferung oder eine Abholung bei ihrem örtlichen Triumph Motocross-Händler aufgeben.

Preise und Händlernetz für die Triumph TF 250-X

Die TR 250-X kostet in Deutschland 10.895 Euro (zzgl. Liefernebenkosten), in Österreich 11.195 Euro (inkl. Nebenkosten und NOVA) und in der Schweiz 10.390 Franken. Die TR 250-X kann ab sofort bei den neuen Motocross-Händlern von Triumph bestellt werden. Die Motorräder werden ab Frühjahr 2024 ausgeliefert.

Für weitere Informationen oder um einen der Motocross-Händler in deiner Nähe zu finden, besuche bitte in Deutschland: www.triumphmotorcycles.de/motocross, in Österreich: www.triumphmotorcycles.at/motocross und in der Schweiz de.triumphmotorcycles.ch/motocross

Die Triumph TF 250-X ist erst der Anfang, da kommt noch mehr!

Weitere Informationen zur Einführung einer TR 450-X und der mit Spannung erwarteten Enduro-Reihe von Triumph folgen im Laufe des Jahres 2024!

Know-how bei Triumph Racing - Moto2 lässt grüßen!

Die weltweit renommierten Ingenieurteams von Triumph verfügen über großes Fachwissen in den Bereichen Präzisionstechnik, Innovation und preisgekrönter Qualität. Diese Teams stehen hinter den größten Rennerfolgen von Triumph, einschließlich dem Engagement in der Moto2-Weltmeisterschaft. Die Triumph-Motoren haben dazu beigetragen, die Klasse zu verändern und neue Moto2 Runden- und Geschwindigkeitsrekorde auf Strecken in aller Welt aufzustellen. Die Bandbreite des weiteren Engagements reicht von den Werksrennmaschinen in der World Supersport bis hin zur Isle of Man TT. Mehrere Supersport-Siege und sogar ein Sieg bei den Daytona 200 zeigen den klaren Erfolgsfokus der Rennsport-Teams bei Triumph.

Das Entwicklungsteam für die Motocross-WM wurde von einigen der bekanntesten Namen im Offroadsport unterstützt, darunter auch einem der größten MX-Fahrer aller Zeiten, Ricky Carmichael. Er hat mit den Chassis- und Motorenteams von Triumph während der gesamten Zeit der ersten Planungen, des Prototypings, der Tests und der Entwicklung zusammengearbeitet. Iván Cervantes, fünffacher Enduro-Weltmeister, fünffacher spanischer MX-Meister und Dakar-Finalist, hat ebenfalls mit den internen Triumph Teams zusammengearbeitet und seine Erfahrung in die Entwicklung und das Prototyping des neuen Triumph Bikes eingebracht. Ricky Carmichael: Die TF 250-X ist ein unglaubliches Motorrad und genau das Bike, das wir bauen wollten. Wenn man über das Chassis, den Antriebsstrang und die Komponenten spricht - es ist das Beste von allem, was man sich nur wünschen kann. Und egal, ob du ein professioneller Fahrer oder ein Amateur bist, du wirst nicht enttäuscht sein. Ich liebe dieses Motorrad und es war mir eine Ehre, an einem Projekt mit einer so renommierten Marke mitzuwirken.

Mit einem Team wie diesem und der TF 250-X an der Startlinie ist Triumph gut aufgestellt, um sein Motocross-Rennprogramm 2024 erfolgreich zu starten. In der prestigeträchtigen FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2024 wird Triumph Racing mit einer werksunterstützten Mannschaft antreten, die in Zusammenarbeit mit Thierry Chizat-Suzzoni, einem der erfahrensten und erfolgreichsten Teambesitzer des Sports, zusammengestellt wurde. Der Start des Teams in die Rennsportwelt erfolgt mit zwei der brandneuen 250ccm 4-Takt-Bikes von Triumph in der MX2-Klasse 2024, unterstützt vom neuen Sponsor Monster Energy. Teammanager Vincent Bereni führt ein Team von sehr erfahrenen Technikern an, die sich alle darauf konzentrieren, Triumph im Offroad-Rennsport an die Spitze zu bringen. Die bisherigen Rennerfolge von Thierry und Vincent, mit über 80 Siegen in der MXGP-Weltmeisterschaft, sprechen für sich.

Clément Desalle, der das Team als Testfahrer unterstützt, ist ein sehr erfahrener Rennfahrer, der seit 15 Jahren in der MXGP-Weltmeisterschaft auf höchstem Niveau fährt. Als einer der konstantesten Fahrer der Serie wurde er dreimal Vizemeister, dreimal Dritter in der Weltmeisterschaft und zweimal Vierter. In seiner Karriere stand er 23 Mal ganz oben auf dem Podium und wurde außerdem belgischer Meister der Pro Open. Das US SuperMotocross World Championship Team von Triumph Racing wird von dem erfahrenen Duo aus Bobby Hewitt und Teammanager Steve 'Scuba' Westfall angeführt. Diese beiden haben immer wieder bewiesen, dass sie wissen, wie man gewinnt. Sie haben ein hervorragendes Team zusammengestellt, zu dem auch Dave Arnold, eine AMA Hall of Fame-Legende in Sachen Fahrwerksentwicklung, und Dudley Cramond gehören, der über 25 Jahre Erfahrung im Bau von siegreichen Rennmotoren verfügt. Das Team wird die brandneue TF 250-X in der SuperMotocross-WM 2024 einsetzen.

Autor

Bericht vom 29.11.2023 | 7.745 Aufrufe

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts