Aprilia Neuheiten 2020

Aprilia Neuheiten 2020

Die Italiener beleben die Mittelklasse

Nachdem uns bereits auf der EICMA 2018 der Mund wässrig gemacht wurde, ist es heuer soweit: Die Aprilia RS 660 kommt endlich in Serie. Dazu wird ein vielversprechendes Konzept eines Naked Bike Ablegers, also einer Mittelklasse-Tuono gezeigt. Aber auch bei den V4 Modellen tut sich etwas- Stichwort neues semi-aktives elektronisches Fahrwerk aus dem Hause Öhlins für die Factory-Varianten der RSV 4 und Tuono.

Aprilia RSV4 1100 Factory

Dank des neuen semi-aktiven Fahrwerks gelingt dem Hochleistungsbike der Spagat zwischen Rennstrecke und Landstraße noch spielender. Das Steuergerät, des Öhlins Smart EC 2.0-Fahrwerks thront über allen elektronischen Systemen und stimmt sie je nach Bedarf ab. Die Kalibrierung der Gabelhydraulik, des Federbeins und des Lenkungsdämpfers kann jederzeit automatisch oder mittels Tasten am Lenker angepasst werden. Hier haben die Ingenieure von Öhlins und Aprilia eng zusammengearbeitet, um diesen einzigartigen Algorithmus zu entwickeln. Entwarnung an alle Puristen: Das System lässt im manuellen Modus nach wie vor, rein nach den Vorstellungen des Fahrers konfigurierte Einstellungen zu. Am herrlichen V4 selbst gab es keine Veränderungen, der betörende Klang bleibt uns also erhalten.

Anzeige

Aprilia Tuono V4 1100 Factory

Auch die von Zonko liebevoll als „Werksthunfisch“ bezeichnete Tuono V4 Factory kommt in den Genuss des semi-aktiven Öhlins Fahrwerks. Dazu wird eine Reihe weiterer Details aus der supersportlichen Schwester in die V4 übernommen: Carbon Vorderradkotflügel, Tankdeckel und Seitenteile zieren im Modelljahr 2020 das Power Naked aus Noale. Der Aprilia V4-Motor liefert nach wie vor 175 PS Höchstleistung und 121 Nm maximales Drehmoment.

Aprilia RS 660

Es ist soweit: Auf einer völlig neuen technischen Basis, einem 660 Kubik Parallel Twin, entsteht eine Generation neuer Mittelklasse-Motorräder von Aprilia. Die Italiener versprechen Freude und Vergnügen am Fahren durch Elektronik und Technologie der Rennabteilung von Aprilia Racing.

Eckdaten der RS 660: 169 kg (trocken) und 100 PS. Das verspricht Fahrspaß, bei täglichen Fahrten und auch beim sportlichen Landstraßenritt. Der Rahmen und die Schwinge sind aus Aluminium gefertigt. Die Elektronik ist aus der RSV4 abgeleitet. Ride-by-Wire, APRC und fünf Fahrmodi, lassen einiges an Potenz vermuten. Die aerodynamisch optimierte und wirklich gelungene Verkleidung verspricht Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten und neidische Blicke vor dem Eiscafe. HIER FINDEST DU ALLE INFOS UND TECHNISCHEN DATEN ZUR APRILIA RS 660.

Aprilia Tuono 660 Concept

Leider nur als Konzept wird die Tuono 660 präsentiert. Laut Aprilia wird der kleine Ableger der V4 Rakete 95 PS leisten und damit auch als Basis für ein A2 Modell zur Verfügung stehen. Technisch wird die Naked-Bike Version auf dem Schwestermodell RS 660 basieren, wobei ein stärkerer Fokus auf die Straßentauglichkeit gelegt wird, neben einer erhöhten Fahrposition kommt auch ein breiter Lenker zum Einsatz. Wie bei der großen Schwester, der Tuono V4 wird von Aprilia auch beim kleinen „Thunfisch“ mit gelegentlichen Ausflügen auf die Strecke gerechnet. Das Fahrwerk wird also sportlich-straff abgestimmt sein.

Autor

Anzeige

Bericht vom 05.11.2019 | 12.133 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Passende Gebrauchte und neue Motorräder

Weitere Motorräder
Weitere Neuheiten