Suzuki Burgman 400 2017

Großes Update des Topsellers

Der Burgman 400 glänzt nicht nur mit 42 l Stauraum unter der stärker gepolsterten Sitzbank, sondern mit einem umfangreichen Update.

Der Burgman begleitete mich von Anfang an. Er war immer da. Und ich war froh, dass es ihn gab. Was ich besonders an ihm schätzte und schätze, ist sein großzügiger Stauraum, und zwar vom 125er bis zum 650er. Normalerweise schrumpfen die Laderäume mit dem Anwachsen des Hubraums. Bei den Burgern ist das nicht der Fall, sogar in den 400ern passen ein Integral- und ein Jethelm. Ebenso groß wie das Ladevolumen ist der Komfort für Fahrer wie Beifahrer. Ersterem kommt nun eine um bis zu 30 mm verstellbare Rückenlehne zugute. Das Windschild wurde nicht nur optimiert für einen besseren Windschutz, sondern bringt auch optisch mehr Schwung ins ausladende Design. LED-Beleuchtung wertet den Gesamteindruck der silbernen Sänfte weiter auf. Bis heute wurden 130.000 Einheiten der Burgman-Familie verkauft. Er wird mich also noch eine lange Zeit begleiten.

Details Suzuki Burgman 400 2017

  • Stauraum 42 l
  • Zwei Handschuhfächer
  • 12 V Steckdose
  • Rückenpolster bis 30 mm verstellbar
  • verbesserter Windschutz
  • Zwei Scheibenbremsen
  • Diebstahlsperre
  • 15 und 13 Zoll-Reifen
  • 5 l Airbox
  • LED Beleuchtung
  • 20 mm dickere Sitzpolsterung
  • Neues LC-Display
  • Motorupdate

Farben Suzuki Burgman 400

  • Metallic Mat Black No.2
  • Pearl Glacier White
  • Metallic Mat Fibroin Gray
Bericht von kot am 08.11.2016 Aufrufe: 15.100
Über den Autor
kot

Gebrauchte Suzuki Burgman 400 Motorräder

Suzuki Burgman 400
BJ: 2003 , 55.622 km
2.990,- EUR Anfragen
Suzuki Burgman 400
BJ: 2007 , 46.880 km
3.900,- EUR Anfragen
Suzuki Burgman 400
BJ: 2008 , 29.900 km
3.800,- EUR Anfragen
Kommentare zum Artikel
comments powered by Disqus