Zahlreiche Gefahrenstellen Bezirk Vöcklabruck

Anzeige
Genauer meine ich:

- Ostufer Attersee: eigentlich über die ganze Länge ein Mix aus abgesetzten Kanaldeckeln, Bitumenstreifen und gröbsten Asphaltschäden. Hier würde nur eine Generalsanierung helfen.

-Kreuzung Fisch-Hager: ein beliebter Bikertreff am Traunfall, jedoch wenn man zB von Steyrermühl kommend links in Richtung Schwanenstadt (bzw. über die Traunfallbrücke) fährt, wird das anbremsen beim Abbiegen zum Drahtseilakt. Durch zahlreiche LKW-Bremsungen wurde hier der Asphalt aufgeschoben und bildet nun kleine Wellen. Gepaart mit zahlreichen "Ausbesserungen" mit Bitumenstreifen (was sonst) würde das ein perfektes Terrain für diverse Fahrtechniktrainings abgeben.

-oft bei von Strassenmeisterein frisch asphaltierten Strassen: Wenn das Geld fehlt bzw. es woanders "sinnvoll" verbraucht wurde und es für eine Neuasphaltierung der Strasse nicht reicht, wird oftmals nur eine dünne Spritzasphaltdecke aufgetragen. Das hält dann wieder bis zum nächsten Winter. Das Blöde daran ist nur, dass nach dem Aufspritzen des Flüssigbitumens eine oft mehrere Zentimeter dicke Splitt-Schicht aufgebracht wird, welche dann durch den Verkehr in das Bitumen "eingefahren" wird. Der Splitt wird einige Tage liegen gelassen und nachher abgekehrt. Und genau während dieser Tage ist für ein Motorrad ein sicheres Befahren fast möglich. Wenn schon eine Spritzasphaltdecke aufgetragen wird, dann sollte zumindest unübersehbar darauf hingewiesen werden. (Kleiner Wink mit dem Zaunpfahl in Richtung Gemeinde Desselbrunn!!!)

mfg

Geri
Autor
DucatiGeri

DUCATIGERI

Weitere Berichte

Bericht vom 17.07.2003 | 2.149 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue KTM Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts