KTM 450 und 250 SX-F Factory Editions 2024

Die Bikes der KTM Factory-Piloten!

Das Konzept der KTM SX-F Factory Editions für 2024 bleibt erwartungsgemäß unverändert - 450 und 250 SX-F Factory Edition sind modifizierte Versionen der aktuellen Serienmodelle, die auf pure Leistung ausgerichtet sind. Die Upgrades wurden im Wettbewerb erprobt, getestet und sorgfältig ausgewählt. Also genau die Bikes, die auch die KTM Factory-Piloten fahren!

Werbung
powered by Kawasaki AT
Mehr erfahren

KTM weiß, dass der Slogan Ready to Race vorrangig gute Zahlen auf dem Prüfstand oder Kilometerzähler bedeuten muss, die Ästhetik spielt aber ebenso eine Rolle. Daher lassen sich die KTM SX-F Factory Editions 2024 auf den ersten Blick am orangen, pulverbeschichteten Rahmen erkennen, der normalerweise KTMs Werksmotorrädern vorbehalten ist.

Was haben die neuen KTM 450 und 250 SX-F Factory Editions 2024 zu bieten?

Zunächst einmal ist die Connectivity Unit Offroad (CUO) eine wichtige Neuerung. Dieses zweiteilige System ist zwischen dem rechten Gabelbein (geschützt durch die neue Form der Startnummerntafel) und der GPS-Komponente am neu gestalteten Vorderrad-Kotflügel montiert. Die CUO bietet eine Vielzahl leicht einstellbarer Optionen zur Anpassung des Motorverhaltens und der Fahrwerksabstimmung über die KTMConnect-App. Zudem können die Voreinstellungen für ein KTM-Dirtbike nun ohne externe Hilfe von Spezialisten personalisiert werden. Das ist aber noch nicht alles. Dank der offiziellen Partnerschaft mit LitPro können Fahrer in der vielseitigen App ihre Linienführung, die Geschwindigkeit, das Schaltverhalten und viele weitere Informationen überprüfen, um ihre Rundenzeiten zu verbessern.

Anzeige

Besseres Chassis und Fahrwerk auf den KTM SX-F Factory Editions 2024

Außerdem glänzen die Bikes mit einem verbesserten Chassis. Unterschiedliche Wanddicken und Ausschnitte erhöhen die Flexibilität und reduzieren gleichzeitig das Gewicht. Die Handling-Eigenschaften beider Bikes wurden überarbeitet, beispielsweise durch CNC-gefräste, orange eloxierte, gummigedämpfte Gabelbrücken aus hochwertigem Aluminium. Mit der vollständig einstellbaren WP 48-mm-WP XACT-Vorderradgabel mit AER-Technologie können sich Fahrer auf 310 mm Federweg verlassen. Das Federbein hat neue, reibungsarme Gestängedichtungen und die Einstellungen wurden überarbeitet, um Gewicht einzusparen und die Steifigkeit zu optimieren. Die Gestängeschraube ist kleiner und leichter und wurde direkt vom Bike des Red Bull KTM Factory Racing Teams übernommen.

Die Kraftwerke in den KTM 450 und 250 SX-F Factory Editions 2024

Der 26,1 kg leichte Motor der KTM 250 SX-F Factory Edition 2024 (der Motor der 450er wiegt mit 26,8 kg nur minimal mehr) bekommt seinen Boost durch einen Akrapovic-Slip-on-Endschalldämpfer aus Titan, der Gewicht einspart und die Leistung erhöht. Neue Tankspoiler sorgen für eine bessere Kühlung und ein neuer Kraftstofftankhalter für einen besseren Rahmenkontakt. Die orangefarbenen Factory-Rahmenschutzelemente erhöhen den Grip, während der carbonverstärkte Factory-Motorschutz mit vier Schrauben und der Hinson-Kupplungsdeckel auch den härtesten Schlägen widerstehen.

Nicht nur schick, sondern auch funktional!

Die grauen ODI-Griffe sind nicht nur schick, sondern auch funktional. Weitere Verbesserungen sind die hochfesten DID-Radsätze mit orangefarbenen, CNC-gefrästen Naben, eine goldene Kette und Dunlop Geomax MX34-Reifen, die über ein neues Karkassenmaterial für bessere Dämpfung und Absorption verfügen. Die SX-F Factory Editions bringt man mit einem steiferen, härteren Material des hinteren Fußbremshebels noch einfacher zum Stehen und kann somit die volle Leistung der Brembo-Systeme nutzen. Schließlich heben die gerippte Factory-Sitzbank, das orangefarbene hintere Kettenrad und die eindrucksvolle Red Bull KTM Factory Racing-Grafik die beiden Modelle von der Masse ab. Die KTM 450 SX-F Factory Edition 2024 wird mit den Nummern 4 und 7 für Fahrer geliefert, die in der nächsten Saison Chase Sexton beziehungsweise Aaron Plessinger die Daumen drücken. Sexton wird allerdings als amtierender Meister 2024 in der AMA Supercross-Saison mit der Nummer 1 am Motorrad in die Rennen starten.

Highlights der KTM 450 und 250 SX-F Factory Editions 2024:

  • überarbeiteter oranger Factory-Rahmen
  • oranger Factory-Rahmenschutz
  • Factory-Tankspoiler
  • Connectivity Unit Offroad CUO
  • belüfteter Luftfilterkasten-Deckel im Beipack
  • schwarze Motorhalterungen
  • aktualisierte Fahrwerksgrundeinstellungen und WP XACT AER-Gabel mit Sensor-Gabelkappen
  • gerippter Factory-Sitzbankbezug
  • orangefarbene CNC-gefräste Factory-Gabelbrücken
  • halbschwimmend gelagerte Vorderradbremsscheibe
  • Factory-Bremsscheibenschutz am Vorderrad
  • Factory-Motorschutz
  • graue, weiche ODI-Griffe
  • DID-Factory-Radsatz
  • Dunlop Geomax-Reifen
  • oranges Kettenrad
  • WP Factory-Starteinheit
  • goldene Kette
  • Akrapovic-Slip-on-Endschalldämpfer
  • Hinson-Kupplungsdeckel

Die KTM SX-F Factory Editions 2024 werden bereits in der ersten Jännerwoche zum Start der AMA Supercross 2024 im südkalifornischen Anaheim über die Piste brettern. Nähere Infos zur Verfügbarkeit in Europa gibt es bei den autorisierten KTM-Händlern. Weitere Informationen gibt es auf KTM.com.

Autor

Bericht vom 21.12.2023 | 6.035 Aufrufe

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts