Der neue Ruroc EOX-Helm mit Cardo Mesh-Technologie

Der britische Helmhersteller kooperiert für's mit Cardo

Cardo Systems und die britische Helmmarke Ruroc starten eine neue Partnerschaft. Im neuen Modell EOX kann optional ein integriertes Kommunikationssystem mit Mesh-Technologie von Cardo genutzt werden.

Werbung
powered by Kawasaki AT
Mehr erfahren

Cardo Systems kooperiert ab sofort mit dem britischen Helmhersteller Ruroc. Das erste gemeinsame Produkt ist der neue EOX-Helm, der wahlweise mit Cardo-Kommunikation ausgestattet werden kann. Cardo soll in den gesamten Entwicklungsprozess des neuen Helms mit eingebunden worden sein und eng mit dem Ruroc-Team zusammengearbeitet haben. Damit sollen Ruroc-Motorradfahrer nun erstmals vom Cardo Mesh-Kommunikationssystems profitieren können. Der EOX wurde mit zwei Aussparungen auf jeder Seite der Helmschale versehen, so dass das Cardo System auf der einen Seite und der dazugehörige Akku auf der anderen Seite untergebracht werden kann. Da die nötigen Kabel bereits vorinstalliert sein sollen, können EOX-Besitzer das System in schnell montieren und zur nächsten Tour starten können. Das Kit wird standardmäßig mit zwei Akkus geliefert, die bei Bedarf ausgetauscht werden können, um die jeweilige Fahrt ohne Zwischenladen fortzusetzen.

Das neue Cardo "Shockwave Mesh-System" für den Ruroc EOX

Das neue "Shockwave Mesh"-System für den Ruroc EOX basiert auf der bewährten und regelmäßig aktualisierten DMC-Technologie (Dynamic Mesh Communication) von Cardo. Damit soll es Gruppenfahrten mit bis zu 15 Fahrern unterstützen und eine Reichweite von bis zu 1,2 km besitzen. Das "Shockwave Mesh"-System soll zudem wasserdicht (IP65) sein und über die "Natural Voice" Sprachsteuerung verfügen, die es den Fahrern ermöglichen soll, einfache Sprachbefehle zur Steuerung des Systems zu verwenden. Auch kabellose "Over-the-Air" Updates der Systemsoftware über die Cardo Connect App sollen wieder möglich sein. Zudem soll sich das "Shockwave Mesh" mit seiner automatischen Lautstärkeregelung an das Niveau der Umgebungsgeräusche anpassen.

Merkmale des "Shockwave Mesh" von Cardo Systems

Mit dem Feature "Gruppenkommunikation" des Cardo-Kommunikationssystems sollen Fahrer mit bis zu 15 weiteren Fahrern in einem Umkreis von bis zu 1,2 Kilometern über die MeshTechnologie in Verbindung bleiben. Zudem sollen sie über Bluetooth Musik hören, die Telefonfunktionen nutzen oder sich mit ihrem Navi verbinden können. Das integrierte Kommunikationssystem soll dabei für klaren Sound mit 40-mm-Lautsprechern sorgen, die von Audioexperten abgestimmt wurden. Mit der Sprachsteuerung sollen Fahrer ihre Hände am Lenker lassen und sich auf die Straße konzentrieren können, da das neue System für den EOX Helm Sprachbefehle unterstützt. Das Shockwave Mesh powered by Cardo Systems soll als Zubehör für den neuen Ruroc EOX erhältlich sein und direkt über Ruroc vertrieben werden; Preise und Verfügbarkeit werden in Kürze bekannt gegeben.

Die gesamte Produktpalette von Cardo Systems finden Sie unter www.cardosystems.com

Autor

Bericht vom 18.04.2024 | 3.815 Aufrufe

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts