KTM präsentiert neue Enduro-Modelle für 2023

Neuauflagen bewährter Enduro-Maschinen

Eines der Spezialgebiete von KTM ist der Enduro-Sektor. Mit neuen Modellen für das kommende Jahr präsentiert der österreichische Hersteller jetzt schon eine breite Produktpalette, die Fans und Interessierte gleichermaßen ansprechen dürfte.

Werbung
powered by HONDA AUSTRIA Branch of Honda Motor Europe Ltd
Mehr erfahren

Die neuesten KTM EXC- und EXC-F-Modelle des Modelljahres 2023 sollen den Trend aufrecht halten, den KTM mit seinen Enduros über die letzten Jahre gesetzt und zu einem der populärsten Enduro-Hersteller gemacht hat. Die neuen KTM Enduro-Modelle für 2023 kommen mit einem überarbeiteten Design, einem orange beschichteten Chrom-Molybdän-Stahlrahmen und einer rennerprobten WP XPLOR-Federung vorne und hinten daher. Von der KTM 150 EXC mit 2-Takt-Motor bis zur 4-Takter KTM 500 EXC-F soll bei den KTM Enduros der Generation 2023 ist für fast jeden Fahrer und jedes Terrain etwas dabei sein.

Neues Gewand für die 2023er Enduro-Modelle

Das neue Farbschema ist bei den Modellen in Weiß, Lila und Orange gehalten und soll sich an die Enduro-Modelle der frühen 90er anlehnen. Aufgetragen werden diese Farben auf dem orange beschichteten Chrom-Molybdän-Stahlrahmen. Auch die 2-Takt-Motoren sollen ebenfalls mit KTMs patentierter Transfer Port Injection (TPI) daherkommen. Diese soll nicht nur die Emissionen, sowie den Kraftstoffverbrauch verringern, sondern auch eine durchgehende Leistungsentfaltung garantieren. Die 4-Takter umfassen indes die Modelle KTM 250 EXC-F, KTM 350 EXC-F, die KTM 450 EXC-F und die KTM 500 EXC-F. Alle Bikes der 4-Takt-Baureihe sollen Motoren besitzen, die mit starkem Drehmoment jede Menge Power liefern.

Anzeige

Die KTM Six Days Modelle

Neben den Serienmodellen bringt KTM auch die EXC SIX DAYS-Modelle auf den Markt, die dem Austragungsort des bevorstehenden FIM International Six Days Enduro 2022 in Frankreich gewidmet sind. Jedes Bike der Baureihe soll serienmäßig eine voll einstellbare WP XPLOR-Federung und ein progressives Dämpfungssystem (PDS) hinten beinhalten. Das PDS bei der KTM EXC- und EXC-F soll mit geringem Wartungsaufwand dank weniger beweglicher Teile und größerer Bodenfreiheit weniger oft auf Baumstämmen oder Felsen aufsitzen. Das KTM PowerWear und KTM PowerParts-Sortiment soll währenddessen dafür sorgen, dass Performance, Schutz und Mobilität gewährleistet sind.

Die KTM EXC- und EXC-F-Modelle der Generation 2023 sind demnächst bei KTM Händlern erhältlich. Weitere Informationen zu den Modellen gibt es hier.

Autor

Bericht vom 28.04.2022 | 2.087 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts