Top 5: Die besten Supersportler für die Landstraße
Video

Top 5: Die besten Supersportler für die Landstraße

Landstraßen Sportler

Du bist auf der Suche nach einem neuen Motorrad? Im 1000PS Marktplatz und in der 1000PS Marktplatz App finden sich tausende Angebote. Doch wie das richtige Modell finden? Mit unseren Top 5 Listen!

Top 5: Die besten Supersportler für die Landstraße

  • BMW S 1000 RR
  • Suzuki GSX-R 750
  • Honda CBR 1000 RR Fireblade
  • KTM 1190 RC8 R
  • Honda CBR 600 F

Platz 1: BMW S 1000 RR

Den Pokal für den besten Supersportler auf der Landstraße nimmt ein Bike mit, das schon die letzten Jahre alle Vergleichstests gewonnen hat. Nämlich die BMW S 1000 RR. Beim Thema Supersportler bildet sie das beste Allroundpaket aus Leistung, Technik und Fahrkomfort. Der 200 PS starke Vierzylinder hat grundsätzlich immer mehr Leistung als man gerade brauchen kann, besonders den Sprint von 200 km/h auf 250 km/h macht der S 1000 RR so schnell keiner nach. Durch Traktionskontrolle und ABS bleibt sie aber immer sehr kontrollierbar und die Sitzposition ist für die Landstraße auch schwer ok. Dazu kommen ein praktischer Tempomat und die unverzichtbare Griffheizung, mit der die Saison um mindestens einen Monat verlängert wird. Plant man nur sich auf der Landstraße zu bewegen, kann man sich bereits erste Modelle ab circa 8000 Euro kaufen. Sind aber gelegentliche Ausflüge zu den 1000PS Trackdays geplant, empfehlen sich neue Modelle ab 2015 mit Schaltassistent und dynamischem Fahrwerk. Damit hat man neben einem echten Landstraßen-Killer noch ein sehr potentes Rennbike.

Platz 2: Suzuki GSX-R 750

Platz 2 habe ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge ausgewählt, denn sie wird ab 2017 nicht mehr gebaut: die Suzuki GSX-R 750. Kein Supersportler definiert die goldene Mitte so sehr wie die Gixxer 750, ganz einfach, weil es von anderen Herstellern keine 750er Maschine gibt. Deswegen war die Suzuki in Sachen Leistung und Gewicht das einzige Motorrad, das zwar bessere Performance als eine 600er hat, aber trotzdem noch beherrschbarer war als eine 1000er Rakete. Auch die Sitzposition ist in der Klasse eine der Besten, ein langer Trumpf der Gixxer Familie. Ein weiterer Vorteil der 750er: Besitzt man bereits eine, oder hat man vor sich eine kaufen, kann man davon ausgehen, dass sie in den nächsten Jahren ihren Wert relativ stabil halten wird. Einerseits weil sie wie bereits erwähnt, nicht mehr gebaut wird und andererseits, weil Supersportler um 7000 Euro sehr gefragt sind und dementsprechend kurze Standzeiten in unserer Marktplatz App haben. Deswegen gleich den Bike Spion aktivieren, damit ihr kein Angebot verpasst!

Platz 3: Honda CBR 1000 RR Fireblade

Platz 3 benötigt keine wirkliche Vorstellung, es handelt sich um die Honda CBR 1000 RR Fireblade. Ist das Budget etwas größer, empfiehlt es sich, zu neueren Baujahren zu greifen. Erst dann ist sie nämlich deutlich ausgereifter für die Landstraße als die Konkurrenz von Yamaha, Kawasaki und Suzuki. Der Grund dafür ist das unheimlich gute Chassis, womit sich die Fireblade immer kontrolliert anfühlt. Zwar leistet der Vierzylinder 180 PS, trotzdem wird einen die Honda niemals überfordern. Das Gefühl für das Hinterrad und die Traktion bietet kaum ein anderer Supersportler in so hohem Maß. Die Qualität von Honda ist natürlich einwandfrei und der Motor hält mit seinen 1000ccm auf der Landstraße ewig. Ist das Budget eher knapp, sollte man eher zu älteren GSX-R Modellen greifen, die älteren Baujahre waren Honda auf der Landstraße überlegen. Aber vielleicht lohnt es sich ein bisschen mehr in ein aktuelles Fireblade Modell zu investieren, denn die 2017 Fireblade ist bald hier, das heißt Händler wollen die Vorjahresmodelle noch schnell loswerden.

Platz 4: KTM RC8 R

Auf Platz 4 ein V2 Supersportler nicht aus Italien, sondern aus Österreich. Die KTM RC8 R. Bei der RC8 sollte man, wenn das Geld stimmt, zur R-Version greifen, die schon mit dem neuen Zylinderkopf und zwei Zündkerzen pro Zylinder kam. Dadurch hat sich das Ansprechverhalten in Wechselkurven verbessert und auch bei niedrigen Drehzahlen läuft sie dadurch runder. Somit kann man auch ganz entspannt mit 50 km/h durch Ortschaften cruisen. Die Leistung von 160 PS reicht vollkommen aus und auch das hochwertige Fahrwerk wird auf der Landstraße nicht enttäuschen. Selbstverständlich ist das Ansprechverhalten des V2 zickiger als bei einem japanischen Vierzylinder, Enthusiasten wird das aber nicht weiter stören. Die Sitzposition ist durch ihre vielen Einstellmöglichkeiten sehr variabel, weswegen die RC8 R eines der geringsten Übel in der Klasse der Supersportler ist. Die Gebrauchtpreise sind immer noch recht hoch, weswegen die KTM RC8 R wohl weiterhin ein Exot auf der Landstraße sein wird.

Platz 5: Honda CBR 600 F

Auf Platz 5 der Low Budget Tipp für junge Schüler und Studenten, die trotzdem Supersportler fahren wollen. Ganz klar handelt es sich um die Honda CBR 600 F. Sie glänzt zwar nicht mit PS Zahlen, das Gesamtpaket macht die Honda aber zum leistbaren Allround-Supersportler. Man kann sie zur Rennstrecke fahren, ein paar schnelle Runden drehen und danach wieder nach Hause fahren. Genauso kann sie für den täglichen Weg zur Arbeit genutzt werden oder für den Urlaub zum Gardasee mit Gepäck am Heck. Einbußen müssen bei dem Preis und Baujahr natürlich gemacht werden, so werden die 100 PS niemanden aus dem Sattel reißen und auch das Fahrwerk wird mit Top Geräten nicht mehr mithalten können. Dafür überzeugt die CBR 600 F mit niedrigen Unterhaltskosten und sehr guter Zuverlässigkeit. Kilometerzahlen um die 100.000 Kilometer sind keine Seltenheit, vor allem da sich die bequeme Ergonomie für lange Ausfahrten perfekt eignet.

Die 1000PS Top 5 Listen

Die 1000PS Crew fährt seit 15 Jahren sämtliche neuen Motorräder aller Kategorie und Leistungsklassen. Die Erfahrungen geben wir gerne in unseren Tests und Videos weiter. Um unseren Userinnen und Usern bei der Suche nach einem neuen Motorrad oder einen neuen Roller einen einfachen Überblick geben zu können, bieten wir seit 2017 die Top 5 Listen der 1000PS Crew an. Diese Top 5 Listen erstellen wir für die wichtigsten Anforderungen und beinhalten aktuelle Neue- und gebrauchte Motorräder und Roller. Die Listen haben keinen absolutistischen Anspruch und sind auch nicht vollständig. Aber sie bieten in jedem Fall eine großartige Unterstützung bei dem Beginn einer Suche nach einem neuen Bike. Viel Freude beim Stöbern in unseren redaktionellen Empfehlungen und in unserem Motorrad-, Quad- und Rollermarktplatz.

Top 5: Die besten Supersportler für die Landstraße

Bericht von nastynils am 25.02.2017 Aufrufe: 8.514
Alle Top 5 Listen
Über den Autor
nastynils

Gebrauchte und neue Motorräder

Honda CBR 600 F
BJ: 2013 , 1.500 km
6.700,- EUR Anfragen
Honda CBR1000RR Fireblade
BJ: 2009 , 20.409 km
8.490,- EUR Anfragen
20.790,- EUR Anfragen
Kommentare zum Artikel
comments powered by Disqus