Husqvarna Vitpilen 401 2024 im großen Test

Alle Erfahrungen mit der Vitpilen 401

Im Juni 2024 haben unsere Testpiloten die Husqvarna Vitpilen 401 in der buckligen Welt getestet.Verschiedene Meinungen wurden eingeholt, um dieses coole Nakedbike zu bewerten. Erfahre mehr über die Testergebnisse und Eindrücke.

Werbung
powered by Kawasaki AT
Mehr erfahren
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

In einer Welt voller Überfluss und Komplexität steht die Vitpilen 401 wie ein Leuchtturm für Einfachheit und Eleganz. Sie ist das perfekte Beispiel dafür, wie weniger tatsächlich mehr sein kann. Die Form folgt der Funktion, und dennoch gelingt es diesem Motorrad, mit seinem minimalistischen Ansatz ein Gefühl von Luxus und Raffinesse zu vermitteln. Es ist, als ob man eine Fahrt durch ein skandinavisches Designmuseum unternimmt, in dem jedes Element perfekt aufeinander abgestimmt ist, um ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen.

Die Husqvarna Vitpilen 401 beim Naked Bike Test 2024
Die Husqvarna Vitpilen 401 beim Naked Bike Test 2024

Die Helme beim 1000PS Nakedbike Test

Für einen kühlen Kopf sorgte bei diesem Test der HJC RPHA 71 Carbon. Der Helm hat die 1000PS Crew durch seine angenehm neutrale Aerodynamik, die auch auf längeren Strecken für ermüdungsfreies Fahren sorgt, begeistert. Positiv hervorzuheben ist zudem die effektive Belüftungsleistung und der zuverlässige Wärmeabtransport an heißen Tagen. Das Carbon-Modell sieht nicht nur super edel aus, es ist auch merklich leichter als die Basis-Version des RPHA 71. Die Visiermechanik mit zusätzlich Sonnenblende funktioniert einwandfrei. Der Sitz ist komfortabel, die Passform deckt in der 1000PS Redaktion ein breites Spektrum ab - alle unsere Redakteure haben sich wohl gefühlt! Wir sprechen unsere Empfehlung aus.

https://hjchelmets.eu/products/rpha-71-carbon-solid

Anzeige

Unsere Motorradbekleidung beim Nakedbike Test 2024

Für diesen Test wurden wir von unserem Bekleidungspartner IXS mit Produkten aus der aktuellen Sport Kollektion ausgestattet. Auf die Schweizer Marke vertraut unser 1000PS Redaktionsteam seit mittlerweile mehr als 10 Jahren. Neben der Verarbeitungsqualität gefällt uns bei IXS die Tatsache, dass stets mit hochwertigen Materialien und hervorragender Passform gearbeitet wird. Auch Redakteure, welche durch ihren Körperbau nicht in der Norm liegen, finden durch die Verfügbarkeit von Lang- und Kurz-Größen stets ein gut sitzendes Outfit. Mit fortschrittlichen Features, wie Airbag-Systemen und elektronisch gesteuerte Membranen wird versucht ein Höchstmaß an Sicherheit und Komfort zu bieten. Mögen wir sehr!

https://ixs.com/moto-sports-2024

1000PS Nakedbike Test 2024 - Insgesamt waren 20 Personen im Einsatz - vor und hinter den Kulissen
1000PS Nakedbike Test 2024 - Insgesamt waren 20 Personen im Einsatz - vor und hinter den Kulissen

Die 1000PS Crew beim Nakedbike Test 2024

Unser Partner beim Nakedbike Test 2024

Auszüge aus den Testprotokollen - Husqvarna Vitpilen 401 im Test

Getriebe und Kupplung der Husqvarna Vitpilen 401 Das Getriebe der Vitpilen 401 ist eine zweischneidige Angelegenheit. Einerseits beeindruckt der Quickshifter, der besonders in dieser Preisklasse außergewöhnlich gut funktioniert. Gangwechsel erfolgen nahtlos und ohne Murren, selbst wenn man mehrere Gänge vor einer Kurve herunterschaltet. Andererseits wird das Getriebe als etwas hart beschrieben, was den Fahrkomfort bei längeren Fahrten beeinträchtigen könnte. Trotz dieser kleinen Schwächen ermöglicht die Kupplung eine präzise und kontrollierte Bedienung, was das Fahrerlebnis insgesamt positiv beeinflusst.

Elektronische Assistenzsysteme der Husqvarna Vitpilen 401 Die elektronische Ausstattung der Vitpilen 401 ist beeindruckend und in dieser Motorradklasse alles andere als selbstverständlich. Das Motorrad ist mit schräglagenabhängiger Traktionskontrolle und Kurven-ABS ausgestattet, die beide für zusätzliche Sicherheit und Vertrauen beim Fahren sorgen. Der Quickshifter mit Blipper-Funktion ermöglicht nahtlose Gangwechsel, was besonders bei sportlicher Fahrweise von Vorteil ist. Die Qualität und Haptik der Bedienelemente sind gut, und die Bedienung erfolgt intuitiv, was den Gesamteindruck der Elektronik positiv beeinflusst.

Ergonomie und Bedienung der Husqvarna Vitpilen 401 Die Ergonomie der Husqvarna Vitpilen 401 ist ein gemischtes Erlebnis. Die Sitzposition ist sportlich und bietet eine gute Vorderradorientierung, was in Kombination mit dem agilen Handling ein Traum für Kurvenjäger ist. Der Sitz selbst wird als angenehm und nicht zu breit beschrieben, was die Bewegungsfreiheit erhöht. Allerdings ist die Sitzbank etwas hart, was den Komfort bei längeren Fahrten beeinträchtigen könnte. Die Anordnung der Bedienelemente ist logisch und benutzerfreundlich, wobei besonders die gut positionierten Spiegel hervorgehoben werden, die eine klare Sicht nach hinten bieten.

Fahrwerk und Handling der Husqvarna Vitpilen 401 Das Fahrwerk der Vitpilen 401 ist straff abgestimmt, was zu einer hervorragenden Stabilität und Präzision in Kurven führt. Dieses Motorrad lässt sich mit minimalem Kraftaufwand in die Kurven legen und bleibt dabei überraschend stabil, selbst bei höheren Geschwindigkeiten. Die Agilität der Vitpilen ist beeindruckend, was durch die Michelin Power 6 Reifen noch verstärkt wird. Die Vorderradgabel ist einstellbar in Druck- und Zugstufe, und auch das hintere Monofederbein ist ebenfalls einstellbar. Dies ermöglicht eine Anpassung des Fahrwerks an verschiedene Fahrstile und Straßenbedingungen.

Bremsen der Husqvarna Vitpilen 401 Die Bremsen der Vitpilen 401 sind zuverlässig und bieten eine gute Verzögerung. Sie sind zufriedenstellend und erfüllen die Erwartungen der Testfahrer zum großen Teil, wobei das Kurven-ABS einen zusätzlichen Sicherheitsaspekt bietet. Die Dosierbarkeit der Bremsen ist gut, was die Kontrolle über das Motorrad in verschiedenen Fahrsituationen erleichtert. Doch trotzdem erinnert die Bremse insgesamt daran, dass man hier auf einem Einsteigermotorrad unterwegs ist. Die Bremse kann das gute Niveau der restlichen Ausstattung nicht erreichen.

Sonstiges zur Husqvarna Vitpilen 401 Einige zusätzliche Anmerkungen betreffen das Dashboard der Vitpilen 401. Während das Display gut gestaltet ist, gibt es Probleme mit der Lesbarkeit bei starker Sonneneinstrahlung. Besonders der gelbe und grelle Schaltblitz überdeckt wesentliche Informationen. Ein weiterer Punkt ist die spürbare Vibration, die bei längeren Fahrten unangenehm werden können. Trotz dieser kleineren Mängel überzeugt die Vitpilen 401 durch ihre gute Ausstattung und das stilvolle Design.

Fazit zur Husqvarna Vitpilen 401 Die Husqvarna Vitpilen 401 ist ein lässiges Motorrad, das sowohl Anfänger als auch erfahrene Fahrer ansprechen kann. Ihre Agilität und umfangreiche Ausstattung machen sie zu einer interessanten Wahl in ihrer Klasse. Der Einzylindermotor bietet im oberen Drehzahlbereich viel Spaß, auch wenn er im unteren Bereich etwas schwächelt. Die straffe Fahrwerksabstimmung sorgt für präzises Handling, könnte aber auf längeren Fahrten komfortabler sein. Insgesamt ist die Vitpilen 401 ein gut ausgestattetes und stilvolles Motorrad, das sich besonders für Fahrer eignet, die ein agiles und dynamisches Fahrerlebnis suchen.

Die Husqvarna Vitpilen 401 beim Nakedbike Test 2024
Die Husqvarna Vitpilen 401 beim Nakedbike Test 2024
Bild von Zonko
Zonko

"Die Agilität der Vitpilen 401 ist unfassbar, sie lässt sich mit null Kraftaufwand in die Kurve bewegen."

Unsere Teststrecken - Region Bucklige Welt

Motorradfahren in der Buckligen Welt bietet ein außergewöhnlich reizvolles Erlebnis, das durch die malerische Landschaft dieser Region Niederösterreichs unterstrichen wird. Geprägt von sanften Hügeln, weitläufigen Wiesen und idyllischen kleinen Dörfern, stellt die Bucklige Welt das perfekte Terrain für Motorradenthusiasten dar, die sowohl die Schönheit der Natur genießen als auch das kurvenreiche Fahrvergnügen suchen. Die abwechslungsreichen Strecken führen durch waldreiche Gebiete und vorbei an historischen Sehenswürdigkeiten, was jede Tour zu einer Zeitreise durch die Kultur und Geschichte des Landes macht. Besonders reizvoll ist das Fahren in den Frühjahrs- und Herbstmonaten, wenn die Landschaft in ein spektakuläres Farbenspiel getaucht ist, das die Sinne belebt und unvergessliche Eindrücke hinterlässt. Dies macht die Bucklige Welt zu einem Geheimtipp für Biker, die das Authentische und Ursprüngliche suchen.

1000PS Nakedbike Test 2024 - Die Punktewertung

Beim Test fuhren wir insgesamt 10 Motorräder im direkten Vergleich. Wobei die Motorräder in unterschiedlichen Hubraumklassen unterwegs waren. Trotzdem bewerteten wir die Motorräder mit demselben Bewertungsschema. Die Kategorien im Testprotokoll umfassen Aspekte wie Motor-Komfort und Dosierung, Drehfreudigkeit des Motors, Durchzug, Motorleistung, Getriebe, Quickshifter, Kupplung, Regelung der Traktionskontrolle, Einstellmöglichkeiten der Traktionskontrolle, Qualität der Schalter und Logik der Bedienelemente. Zudem wurden Aspekte wie Stabilität, Handling, Präzision, Fahrwerk-Qualität und Einstellbereich, Bremse, Dosierbarkeit und Wirkung bewertet. Jeder Testpilot hat seine individuelle Bewertung abgegeben, die dann zu einem Durchschnittswert für jede Kategorie und schließlich zu einer Gesamtbewertung zusammengeführt wurde. Das beste Motorrad in jeder Kategorie wurde mit 1 bewertet, das schlechteste Motorrad in der Kategorie mit 10. Für unsere Leser sind diese Tabellen nun aus 2 Gründen interessant. Einerseits können sie sehen, in welchen Bereichen einzelne Motorräder überdurchschnittlich sind und in welchen Bereichen auch unterdurchschnittlich sind - immer jedoch vor dem Hintergrund, dass die Preis- und Hubraumklassen sehr unterschiedlich sind. Auf der anderen Seite kann man sämtliche Berichte und Ergebnisse hier durchklicken und so seine Favoriten direkt miteinander vergleichen - unabhängig von Preis- und Hubraumklasse.

Durchschnittliche Bewertung der 1000PS Testcrew der Husqvarna Vitpilen 401

KriteriumDurchschnittliche Bewertung
Logik Bedienlemente4,13
Einstellmöglichkeiten Traktionskontrolle4,33
Fahrwerk Einstellbereich4,78
Regelung Traktionskontrolle4,88
Handling4,91
Quickshifter5,00
Qualität Schalter5,18
Wirkung Bremse5,82
Ergonomie5,82
Kupplung5,90
Bremse Dosierbarkeit6,10
Präzision6,36
Stabilität6,55
Fahrwerk Qualität6,60
Sitzbank6,73
Motorleistung7,82
Motor Komfort und Dosierung8,09
Drehfreudigkeit Motor8,18
Motor Durchzug8,27
Getriebe8,64
Dieses Motorrad finde ich leiwand!6,45
Durchschnittliche Platzierung6,22

Je tiefer die Zahl, desto besser das Ergebnis!

Unterwegs mit der Vitpilen 401
Unterwegs mit der Vitpilen 401
Bild von Schaaf
Schaaf

"Der Motor braucht mehr Druck von unten, aber das Handling ist ein Traum.""

Bild von NastyNils
NastyNils

"Ein herzerwärmendes Motorrad, das flink durch die Radien wedelt."

Valentin Schaaf: Eindrücke zur Husqvarna Vitpilen 401

Schaaf hat eine gemischte, aber überwiegend positive Meinung zur Husqvarna Vitpilen 401. Er lobt insbesondere die herausragende Agilität des Motorrads, das sich mit minimalem Kraftaufwand in die Kurven legen lässt. Trotz dieser Agilität bleibt die Maschine durch die straffere Abstimmung stets stabil und sicher. Die Bremsen erfüllen seine Erwartungen, und die Sitzposition bietet eine gute Balance zwischen Bewegungsfreiheit und Vorderradorientierung, was in Kombination mit dem hervorragenden Handling ein Traum für den Fahrer ist.

Besonders beeindruckt ist Valentin von der elektronischen Ausstattung, insbesondere dem Quickshifter. In dieser Preisklasse sei es außergewöhnlich, wie gut und problemlos dieser funktioniert, selbst beim schnellen Herunterschalten mehrerer Gänge vor einer Kurve. Der Motor hingegen zeigt einige Schwächen. Für einen Einzylinder wünscht sich Valentin mehr Druck aus dem unteren Drehzahlbereich. Während der Motor zwischen 7000 und 9000 Umdrehungen gut performt und Spaß macht, ist er darunter und darüber eher kraftlos. Zudem stören ihn die relativ starken Vibrationen, die er in den Füßen spürt und die auf Dauer unangenehm sein könnten.

Vielfältiges Feedback zur Vitpilen 401 beim 1000PS Test
Vielfältiges Feedback zur Vitpilen 401 beim 1000PS Test

Nasty Nils: Bewertung der Husqvarna Vitpilen 401

Nasty Nils beschreibt die Husqvarna Vitpilen 401 als ein herzerwärmendes Motorrad, das sich mit bemerkenswerter Leichtigkeit und Präzision durch Kurven bewegt. Die Michelin Power 6 Reifen tragen zusätzlich zur exzellenten Handhabung der Maschine bei. Allerdings empfindet er die Sitzbank als etwas hart und das Fahrwerk als eher unkomfortabel und sportlich abgestimmt. Trotz dieser Aspekte wirkt das Motorrad insgesamt sehr cool und ansprechend, was auch durch die moderne und stylische Elektronik unterstützt wird.

Besonders beeindruckt zeigt sich Nils von der umfangreichen Ausstattung, die in dieser Klasse eher unüblich ist. Dazu gehören ein einstellbares Fahrwerk, USB-Stecker, ein Display und verschiedene Fahrhilfen. Diese Features machen die Vitpilen 401 zu einem attraktiven Angebot. Der Einzylindermotor benötigt jedoch höhere Drehzahlen, um wirklich zur Geltung zu kommen, da ihm der Punch aus dem unteren Drehzahlbereich fehlt. Auf der positiven Seite hebt Nils die einfache und zugängliche Fahrweise des Motorrads hervor, die es auch für weniger erfahrene Fahrer geeignet macht.

Anzeige

Kurt Rubik: Eindrücke zur Husqvarna Vitpilen 401

Stuntpilot Kurt Rubik zeigt sich von der Husqvarna Vitpilen 401 sehr angetan und beschreibt sie als ein prinzipiell sehr gelungenes Bike. Optisch und fahrtechnisch überzeugt sie ihn gleichermaßen. Besonders positiv hebt er hervor, dass die aktuelle Version der Vitpilen mit einem Naked-Bike-Lenker ausgestattet ist, was er als Verbesserung gegenüber der ersten Version empfindet.

Rubik lobt die Handhabung des Motorrads, das sich dank der Bereifung sehr gut in die Kurven legen lässt. Der Motor spricht seiner Meinung nach besonders im oberen Drehzahlbereich gut an, während im mittleren und unteren Bereich mehr Gangwechsel erforderlich sind, um den gewünschten Durchzug zu erreichen. Insgesamt beschreibt Rubik das Fahrerlebnis als sehr angenehm und das Motorrad als ein super Gerät, das ihn in vielerlei Hinsicht überzeugt.

Martin Bauer: Vergleich der Husqvarna Vitpilen 401 zur Duke 390

Martin Bauer stellt fest, dass der Fahreindruck der Husqvarna Vitpilen 401 im Vergleich zur KTM Duke 390 anders ist. Er merkt an, dass man auf der Vitpilen etwas weiter vom Lenker entfernt sitzt, der zudem etwas tiefer liegt. Dies führt zu einer sportlicheren Sitzposition, die ihm das Gefühl vermittelt, mehr Kontakt zum Fahrzeug zu haben. Diese Position verleiht dem Motorrad ein Gefühl von größerer Stabilität und Erwachsenheit, während die Duke 390 eher wie ein Spielzeug wirkt, bei dem man nicht immer genau weiß, was unter einem passiert.

Der Motor der Vitpilen 401 ist dem der Duke 390 sehr ähnlich und weist die gleichen Schwächen auf. Im unteren Drehzahlbereich fehlt es an Leistung, und der nutzbare Drehzahlbereich ist von 6000 bis 8000 Umdrehungen recht klein. Darüber hinaus wird die Leistungsentfaltung wieder zäh, und die Abstimmung ist noch nicht optimal. Bauer bemerkt, dass die Leistungsabgabe schwankt, auch wenn man den Gasgriff konstant hält.

Die Bremsen sind laut Bauer in Ordnung und bieten eine zufriedenstellende Verzögerung. Das Fahrwerk der Vitpilen ist eher straff abgestimmt, was bei harten Bodenwellen spürbar ist. Er könnte sich vorstellen, dass eine sanftere Abstimmung besser wäre, aber die straffe Abstimmung sorgt dafür, dass das Motorrad bei höheren Kurvengeschwindigkeiten stabil bleibt. Das Display ist identisch mit dem der Duke und bei Sonneneinstrahlung schwer ablesbar. Insgesamt hebt Martin Bauer hervor, dass die Vitpilen 401 stabiler und erwachsener wirkt als die Duke 390, aber sie teilt auch einige ihrer Schwächen, insbesondere im Motorbereich und bei der Abstimmung.

KTM 390 Duke, Triumph Speed 400 oder Vitpilen 401? Adam Child spricht

Adam Child sieht die KTM als Motorrad für den unter 21-jährigen Markt, der schnelles und agiles Fahren sucht. Die Vitpilen 401 spricht hingegen einen reiferen Markt an, während die Triumph eher für Fahrer geeignet ist, die von klassischen Motorrädern wie Enfield kommen oder ein zweites Motorrad für entspannte Fahrten neben ihrem Touring-Motorrad suchen.

Fazit: Husqvarna Vitpilen 401 2024

Die Husqvarna Vitpilen 401 ist ein lässiges Motorrad, das sowohl Anfänger als auch erfahrene Fahrer ansprechen kann. Ihre Agilität und umfangreiche Ausstattung machen sie zu einer interessanten Wahl in ihrer Klasse. Der Einzylindermotor bietet im oberen Drehzahlbereich viel Spaß, auch wenn er im unteren Bereich etwas schwächelt. Die straffe Fahrwerksabstimmung sorgt für präzises Handling, könnte aber auf längeren Fahrten komfortabler sein. Insgesamt ist die Vitpilen 401 ein gut ausgestattetes und stilvolles Motorrad, das sich besonders für Fahrer eignet, die ein agiles und dynamisches Fahrerlebnis suchen.


  • Hervorragende Agilität - trotzdem aber stabil
  • moderne Elektronik
  • umfangreiche Ausstattung
  • sportliche aber angenehme Sitzposition
  • lässiges Design
  • exzellenter Quickshifter
  • angenehme Handhabung
  • schönes TFT-Display
  • einstellbares Fahrwerk
  • ausreichend Platz im Sattel
  • Spritziger Motor
  • Etwas schwache Bremsen mit teigigem Druckpunkt
  • Geringe Schwungmasse sorgt für etwas unruhigen Motorlauf
  • harter Sitz
  • begrenzter nutzbarer Drehzahlbereich
  • spürbare Vibrationen
  • Motorabstimmung nicht präzise genug
  • mühsam ablesbares Display bei Sonne

Bericht vom 26.06.2024 | 7.343 Aufrufe

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts