Brixton Felsberg 125 XC 2021 Test

Getestet bis zur Kaltverformung!

Motorräder sind grundsätzlich Spaßgeräte, auf denen man das Leben genießt. Die preiswerten Brixtons strahlen diese Eigenschaft besonders stark aus und führen in der 1000PS Redaktion gerne zu Leichtmut. Denn mal wieder ging eine Brixton nicht ganz unbeschädigt zurück zu KSR....

Mal kurz zur Hintergrund-Geschichte. Leider sind wir bei der KSR Gruppe bereits für Kaltverformungen bekannt. Letzten Sommer zeigte Vauli bereits bei extremer Schräglage einen spektakulären Rutscher auf der Crossfire 125 XS, der bis zur Felsberg unser letztes Hoppala auf dieser Marke sein sollte. Doch was sollen wir sagen? Die kleinen Brixtons verleiten nun mal zu Spaß! Auch wenn es in dem Fall einmal wieder zu viel Spaß gewesen ist...

Brixton Felsberg 125 XC Leistung und Höchstgeschwindigkeit

Bei der Marke Brixton verläuft viel nach dem Baukastenprinzip. Zahlreiche Modelle teilen sich ihre Innereien und Komponenten, wodurch der Preis schön niedrig gehalten werden kann. Somit finden wir auch in der Felsberg den bekannten 125 ccm großen Einzylinder, wie er z.B. auch in der Cromwell 125 zum Einsatz kommt. 11 PS bei 9.000 Umdrehungen und 9,5 Nm bei 6.500 U/min sorgen für im urbanen Bereich für ausreichend Vortrieb und beschleunigen die Felsberg 125 XC mit ein wenig Geduld auf eine Höchstgeschwindigkeit von 99 km/h. Kurze Überland-Etappen sind somit möglich, wobei sich diese 125er eher im Großstadt-Dschungel wohlfühlt.

Insgesamt überzeugt der Motor der Brixton als unkomplizierter Begleiter, der sich dank seiner leichtgängigen Kupplung und weich zu schaltendem Getriebe keinerlei Mätzchen erlaubt. Einzig das teigige Ansprechverhalten des Gashahns könnte man besser lösen.

Anzeige

Style ist auf dieser Brixton alles!

Inzwischen bietet Brixton eine breite Auswahl an A1-Bikes für die Stadt an, von denen die Cromwell 125 sozusagen die neutralste Basis bietet. Neutral ist das Stichwort, denn auch wenn die Felsberg 125 XC überraschenderweise über dieselbe Raddimension verfügt, wurde auf ihr eine grobstollige Bereifung gewählt, um ihr den gewissen Scrambler-Look zu verleihen. Während der Style definitiv profitiert, leidet die Wendigkeit in der Stadt unter der Reifenwahl. Viele Besitzer werden sich aber vermutlich damit abfinden, denn wer mit einem chrompolierten Tank unterwegs ist, wird wahrscheinlich sowieso die meiste Zeit neben dem Bike - und zwar beim Polieren - verbringen.

Brixton Felsberg 125 XC Härtetest auf der Motocross Strecke!

"Nimm jedes Terrain in Angriff und halte dich nicht zurück, dank des starken Unterbodenschutzes.", schreibt man auf der offiziellen Brixton Homepage. Gesagt, getan! Nachdem die urbanen Fähigkeiten der Felsberg 125 XC getestet waren, ging es abseits der asphaltierten Wege weiter. Der hohe Kotflügel und der serienmäßige Unterbodenschutz laden zweifelsohne dazu ein, die Brixton über hartes Terrain zu prügeln. Mit dabei waren unsere Offroad- und Stuntliebhaber Arlo und Marius, die zuerst auf hügligen Feldwegen und anschließend auf der Motocross-Strecke in Bad Fischau die Flugeigenschaften der Felsberg 125 XC prüften.

Während die Drohnenaufnahmen spektakulär wurden und ihr Euch auf ein großartiges Video freuen könnt, kam die arme Brixton leider schnell an ihre Grenzen. Normale Fahrten über Schotter stellen kein Problem dar - meterhohe Sprüngen sind aber nicht ihr Metier. Das führte dazu, dass nicht nur das Fahrwerk an seine Grenzen kam, auch die Fußrastenaufnahme verbog sich unter dem Gewicht unserer Fahrer nach unten, was der Fahrtüchtigkeit der Felsberg 125 XC zum Glück keinen Abbruch machte. Außerdem lässt sich die Aufnahme der Fußrasten mit zwei Schrauben lösen und Ersatzteile können nicht die Welt kosten, wenn bereits der Einstiegspreis der gesamten Maschine in Österreich bei 3.099 Euro liegt. Hier findest du aktuelle Preise: Brixton Felsberg 125 XC kaufen. Trotzdem: Tut uns leid, liebe KSR Group!

Brixton Felsberg 125 XC Offroad Test
Nach dem Test auf der Motocross Strecke war die Brixton nicht nur dreckig, auch die Fußrasten litten.

An manchen Stellen merkt man den Preis der Felsberg 125 XC

Bei einem neuen Motorrad für 3.099 Euro können wir über Vieles hinwegblicken. Solche Aspekte sind beispielsweise die schlechte Ablesbarkeit des kleinen LC-Displays und die Haptik, sowie Verarbeitung der Bedieneinheiten. Für Enttäuschung sorgt eher der Einsatz eines CBS, also von einem kombinierten Bremssystem. Dieses System bietet nicht die Sicherheit eines Antiblockiersystems (ABS), ist aber günstiger und gesetzlich ausreichend für die A1-Klasse. Man braucht sich nur vorstellen welchen Fahrspaß im Schotter ein ABS mit abschaltbarem ABS am Hinterrad bringen würde. Naja, mal wieder die Preisfrage...

Für wen lohnt sich eine Brixton Felsberg 125 XC?

Letztendlich stellt sich doch die Frage, für wen die Felsberg 125 XC geeignet ist, wenn das Basismodell Cromwell ganze 300 Euro weniger kostet. Doch eigentlich darf man die beiden Modelle nicht vergleichen. Denn während die Cromwell ein normales BIC Feuerzeug ist, das seinen Zweck hervorragend erfüllt, ist die Felsberg 125 XC das edle Zippo-Feuerzeug. Natürlich erfüllt es den selben Zweck mit ähnlicher Effektivität, doch wer ein Zippo zückt, sticht aus der Masse und fällt auf. Dass diese Auffälligkeit vielleicht ein wenig mehr Pflege und Liebe bedarf, geht man jedoch gerne ein. Dasselbe gilt für die charmante Brixton Felsberg 125 XC.

Fazit: Brixton Felsberg 125 XC

Die Felsberg 125 XC ist bestimmt eine der auffälligsten und herzerwärmendsten 125er im Brixton-Programm. Technisch ist vieles wie bei anderen Brixton Modellen, was eine einfache Bedienbarkeit mit akzeptabler Fahrperformance kombiniert. Natürlich darf man hier nicht die sportlichste 125er am Markt erwarten - hierfür gibt es andere Hersteller. Für einen attraktiven Preis bekommt man jedoch ein charmantes Motorrad mit vielseitigem Einsatzzweck und echter Aufmerksamkeits-Garantie!


  • genügend Leistung
  • coole Scrambler-Optik
  • bequeme Sitzposition
  • spaßig im Sattel
  • zugänglich
  • günstig in Anschaffung und Unterhalt
  • teigiges Ansprechverhalten
  • Verarbeitung an manchen Stellen
  • grobstollige Bereifung im Stadtverkehr
  • CBS statt ABS
  • Ablesbarkeit Tacho

Bericht vom 19.08.2021 | 9.001 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts