Elektro Scooter NIU N-Sport und NIU NGT im Test

Elektro Scooter NIU N-Sport und NIU NGT im Test

Die Smarte E-Scooter Lösung im direkten Vergleich

E-Scooter sind meist teuer, haben eine eher bescheidene Reichweite und bieten nur wenigen Menschen eine Alternative zum klassischen Verbrennungsmotor. Das Gegenteil verspricht der E-Scooter Hersteller NIU. Die NIU N-Series ist seit Juni 2016 auf dem Markt erhältlich wobei mit dem das Unternehmen hat sich nichts weiter zum Ziel gesetzt, als den modernsten und besten Elektromotorroller der Welt zu schaffen! Ob NIU das gelungen ist, lest Ihr in unserem Testbericht. Wir haben die beiden Top Modelle für die Saison 2019 getestet und stellen die Aussagen des Herstellers auf die Probe!

Weniger ist eben doch manchmal mehr - Elektrisierende Designsprache die ihresgleichen sucht

Die starke Ähnlichkeiten beider Roller sind auf den ersten Blick sofort zu erkennen, so kommen Sie schließlich auch beide aus dem Hause NIU. Was auf den ersten Blick eher unscheinbar wirkt, ist die schlichte Designsprache beider Modelle. Klare Linien gepaart mit hochwertiger Verarbeitung und einem Kreisrunden LED-Scheinwerfer prägen das Bild beider Roller. Insgesamt sind bestehen sämtliche Leuchtmittel der beiden NIU Roller aus modernen LEDs - vorbildlich! Das Design der NIU Roller hat mittlerweile zusätzlich eine Bandbreite an Design Awards eingeräumt, darunter unter anderem der begehrte Red Dot Design Award. So besteht das patentierte Design der NIU N-Series aus insgesamt über 200 Teilen und 2 Jahren Entwicklungszeit und das sieht man auch!

Anzeige

NIU N-Sport und NGT mit Bosch Antriebskonzept - German Engineering lässt grüßen

Beide Fahrzeuge verfügen über dasselbe Antriebskonzept, einen Bürstenlosen 60 Volt DC Radnabenmotor von Bosch. Durch die doppelte Anzahl der Li-Ion Akkus im NGTs kann dieser das Fahrzeug jedoch auf bis zu maximal 70 km/h beschleunigen. N-Sport hat hingegen eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Der NGT beschleunigt im direkten Vergleich zum N-Sport minimal schneller bis auf 45 km/h.
Auch in puncto Reichweite hat der NGT ganz klar die Nase vorn. Dank des 2. Akkupacks verdoppelt sich die Reichweite fast nominell auf ca. 120 Km (Fahrmodus Dynamic, zusätzlich abhängig von der Fahrweise sowie dem Terrain bzw. der Steigung). Im Vergleich dazu hat der N-Sport eine Reichweite von rund 70 Km. Summa summarum reicht die Reichweite beider NIUs für den Urbanen-Bereich mehr als aus. Du brauchst Dir also keine Sorgen machen das Du es nicht mehr nach Hause schaffst!

Flüsterleiser Fahrspaß mit den beiden NIUs

Bei beiden Modellen fällt vor allem eines auf: Der Antrieb ist flüsterleise. Anders als man es z. B. bei einem C-Evolution von BMW gewohnt ist, hört man beim NIU quasi nur noch das Laufgeräusch der Räder. Der Leise Antrieb in Kombination mit dem moderaten Vortrieb, sowie dem sportlichen Fahrwerk des NIUs vermitteln ein Gefühl von Luxus und Erhabenheit gegenüber dem “Lauten Pöbel” in der Stadt. Nicht immer muss ein fehlendes Motorengeräusch negativ sein, gerade in der Klasse der 50 - 125 ccm Roller. Mit den NIU Rollern scheint sich ein neuer Trend bei den Scootern zu etablieren: Leise ist das neue Laut.

NIU N-Sport und NGT - "NIU-tastisches" Fahrgefühl

Beide NIUs haben ein nahezu identisches Fahrverhalten. Der einzige Unterschied besteht in der etwas schnelleren Beschleunigung des NGTs. Die beiden E-Scooter sind super agil und lassen sich unglaublich gut in die Kurve legen, wobei man das Gefühl hat, da geht noch mehr! Leider ist dann in puncto Schräglagenfreiheit doch schneller als erwartet Schluss bei den Rollern, da der Hauptständer doch früher als gewünscht anfängt auf dem Asphalt Furchen zu ziehen. Gut dann eben etwas mehr abbremsen vor einer scharfen Kurve und da zeigen die beiden Roller ihre Stärken, denn die hydraulisch betätigten Scheibenbremsen mit einem jeweiligen Durchmesser von 220 mm vorne und 180 mm hinten verzögern extrem gut. Dabei bleiben die NIUs absolut spurtreu und kommen auch nicht ins Wanken, lediglich die Räder fangen bei dieser brachialen Bremskraft relativ schnell an zu blockieren - Hier ist Vorsicht geboten! Die Dämpfung beider Fahrzeuge ist ebenfalls ziemlich sportlich gehalten, speziell für einen Roller. Das vergrößert den Fahrspaß umso mehr. Angst haben, dass es bei Schlaglöchern zu einer “Holperfahrt” wird, brauchst Du jedoch keine zu haben.

NIU - Der Kompromiss aus Sportlichkeit und Komfort

Windschutz bieten beide NIUs gleichermaßen, da der äußerliche Aufbau fast identisch ist. Schade das NIU keine Windschutzscheibe bei unseren zwei getesteten Modellen anbietet, denn gerade beim NIU NGT wäre eine Windschutzscheibe bei ~70 km/h ein wünschenswertes Extra an Komfort. Die Windlast an den Beinen hoch bis zur Taille ist quasi gen Null, da diese Körperpartien durch den Roller selbst geschützt sind. Lediglich ab dem Oberkörper nimmt die Windlast spürbar zu. Mex hatte aufgrund seiner Körpergröße von ~ etwas mehr als 1,90 Meter vermehrt damit zu kämpfen beim Einschlagen des Lenkers nicht zum wiederholten Male die Hupe zu betätigen. Ergo sollte man nicht größer als 1,9 Meter für eine "hupenfreie" und komfortable Fahrt auf den NIU sein. Übrigens ich selbst mit meinen 1,85 Metern Körpergröße hatte nicht mit dem Problem zu "kämpfen". Bei der Praxistauglichkeit hat der N-Sport einen kleinen Vorsprung, zumindest was den Stauraum anbelangt. 18,9 Liter stehen hier unter der Sitzbank zur Verfügung, sodass Du beim N-Sport Deinen Helm unter der Sitzbank verstauen kannst. Beim NGT ist das aufgrund der zweiten Batterie, welche sich unter der Sitzbank befindet leider nicht möglich. Dafür hat der NGT eine merklich erhöhte Reichweite und Höchstgeschwindigkeit. Kleinere Kompromisse musst Du also bei beiden Modellen eingehen. Praktisch, fortschrittlich und vor allem elegant sind aber trotzdem beide Modelle!

NIU - Der "SmartScooter": Echtzeit-Diagnostik, Diebstahlüberwachung, Echtzeit-GPS und Co.

Ein weiteres faszinierendes Kapitel welches NIU mit seinen Rollern bestreitet - Connectivity. Wenn Du Deinen NIU Roller über die offizielle App mit Deinem Smartphone verbunden hast eröffnen sich Dir völlig neue Wege. Der Bordcomputer kommuniziert über das Mobilfunknetz mit der NIU-Cloud und Du hast die Möglichkeit eine Vielzahl von Fahrzeugdaten über die App abzurufen. Du kannst Dir über die App Echtzeit Daten wie z. B.: Diebstahlalarme (ebenfalls als Push-Benachrichtigung im Smartphone, ebenso wie Standortbenachrichtigungen, Status- und Service-Updates), Fahrverhalten und zurückgelegte Streckenverläufe, Fahrzeug-Diagnostik, Stromversorgung und den Weg zur nächsten Werkstatt anzeigen lassen - Vorbildlich! Mit dem eingebauten GPS-Tracking sendet der NIU beispielsweise bei unerlaubter Bewegung sofort einen Alarm in die NIU-Cloud. Du wirst anschließend sofort alarmiert und bekommst zusätzlich den aktuellen Standort des Rollers angezeigt. Ein Feature was auch beim Test des Rollers sehr gut funktioniert hat. So hat der Scooter jedes Mal beim unerlaubten Bewegungen (ohne "Zündung") sofort eine Alarmbenachrichtigung an unser Handy gesendet. Smarte Daten - Smarte Fahrer. Unter diesem Motto zeichnet die ständig mit der App verbundene Cloud nützliche und interessante Daten über Deinen letzten Fahrten auf. Beispielsweise den auf einer Karte angezeigten Streckenverlauf, inklusive Durchschnittsgeschwindigkeit sowie zurückgelegter Strecke, um nur einige der Parameter zu nennen. Falls man mal nicht mehr weiter weiß zeigt einem die App bei Bedarf das Benutzerhandbuch und den Weg zur nächsten Werkstatt - TOP!

Passende Gebrauchte und neue Motorräder

Weitere Motorräder

Technische Daten beider NIUs im Vergleich

NIU N-SPORT NIU NGT
MOTOR UND KRAFTÜBERTRAGUNG MOTOR UND KRAFTÜBERTRAGUNG
Nennleistung [W]: 2400Nennleistung [W]: 3500
Anzahl Batterien: 1 Anzahl Batterien: 2
Batterie Spezifikation: 60 Volt 28 Ah Batterie Spezifikation: 60 Volt 35 Ah
Fahrmodi: 3 (Eco, Standard, Sport) Fahrmodi: 3 (Eco, Dynamik, Sport)
Ladezeit: 3,5 Stunden Ladezeit:7 Stunden (bei 2 verbauten Akkus)
ABMESSUNGEN ABMESSUNGEN
Länge [mm]: 1800Länge [mm]: 1815
Breite [mm]: 700 Breite [mm]: 725
Höhe [mm]: 1130 Höhe [mm]: 1185
Radstand [mm]: 1280 Radstand [mm]: 1290
Sitzhöhe[mm]: 740 Sitzhöhe[mm]: 740
Bodenfreiheit [mm]: 145 Bodenfreiheit [mm]: 150
MASSENMASSEN
Eigengewicht (fahrbereit) [Kg]: 90 Eigengewicht (fahrbereit) [Kg]: 109
Zul. Gesamtgewicht [Kg]: 250 Zul. Gesamtgewicht [Kg]: 259
FAHRWERK FAHRWERK
Felgen vorne: 2, 15- 12 Felgen vorne: 2, 15- 12
Felgen hinten: 3,5- 12 Felgen hinten: 3,5- 12
Bereifung vorne: 90/90 - 12 Bereifung vorne: 90/90 - 12
Bereifung hinten: 120/70 - 12 Bereifung hinten: 120/70 - 12
Radaufhängung vorne: Teleskopfedergabel Radaufhängung vorne: Teleskopfedergabel
Radaufhängung hinten: Zwei Federbeine Radaufhängung hinten: Zwei Federbeine
Bremsen vorne: Eine hydraulische Scheibenbremse Ø 220mm Bremsen vorne: Eine hydraulische Scheibenbremse Ø 220mm
Bremsen hinten:Eine hydraulische Scheibenbremse Ø 180mm Bremsen hinten:Eine hydraulische Scheibenbremse Ø 180mm
FAHRLEISTUNGEN FAHRLEISTUNGEN
Höchstgeschwindigkeit [km/h]: 45 Höchstgeschwindigkeit [km/h]: 70
Reichweite [Km]: 70 Reichweite [Km]: 120
SERIENAUSSTATTUNGSERIENAUSSTATTUNG
Digitaler Tacho, GPS Tracking, LED Komplettausstattung Digitaler Tacho, GPS Tracking, LED Komplettausstattung
OPTIONALE ZUSATZAUSSTATTUNG OPTIONALE ZUSATZAUSSTATTUNG
USB Ladebuchse USB Ladebuchse

Beide Modelle kannst du bereits um einiges günstiger in unserer Motorradbörse finden!

Freu Dich auch auf ein spannendes Testvideo mit Mex und Dennis - Bald auf unserem YouTube Kanal verfügbar.

Fazit: NIU NGT

Der NIU NGT besitzt fast dieselben Fahreigenschaften wie der N-Sport. Auch der NGT hat ein sportliches Handling und Bremseigenschaften, lediglich in der Beschleunigung hat er die Nase etwas vorn. Vor allem aber die Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h erweitert das Einsatzgebiet des NGTs ungemein, sodass der NGT als logische Weiterentwicklung des N-Sports erscheint. Mit einer Geschwindigkeit von 70 km/h lassen sich nun zum Teil auch andere Straßen befahren. Autobahnen und Kraftfahrstraßen/Autostraßen in Deutschland und Österreich dürfen nur von Kraftfahrzeugen bzw. Motorfahrzeugen benutzt werden, welche die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von mindestens 60 km/h überschreiten. Dadurch eröffnen sich Dir ganz neue Wege! Für den Preis von 4.499€ für den NGT stellt auch dieser eine "Echte Option" im 125er Segment dar.

1
Vorteile
  • starke Bremsanlage verbaut
  • kombiniertes Bremssystem verbaut
  • schickes großes LCD Farbdisplay
  • sehr handlicher und agiler Roller
  • deutlich höhere Reichweite durch 2. Akkupack ~ 130 Km...
  • Einfaches Wechseln der Akkus möglich
  • Intuitive Bedienung über die APP mit unglaublich vielen Parametern über das Fahrzeug
  • GPS Tracking und Warnung bei Diebstahlversuch des Rollers
  • attraktiver Preis mit viel Ausstattung ab Werk
1
Nachteile
  • relativ hoher Preis für Zusatzakkus
  • leider kein ABS vorhanden
  • Display schlechter ablesbar als beim N-Sport
  • relativ geringe Schräglagenfreiheit
  • Helm is nicht unter der Sitzbank verstaubar

Fazit: NIU N Serie

Der NIU N-Sport hat eine dynamische Fahrcharakteristik, gleitet gar sportlich auf der Straße und macht echt Spaß! Der Vortrieb des N-Sport ist Elektroantrieb-typisch moderat und dennoch gut kontrollierbar, wobei eine sportliche Fahrweise die Akkus nicht zu schnell “leer saugt”. Die Ladezeit der Akkus geht mit durchschnittlich 3 Stunden für ein Akkupack ebenfalls völlig in Ordnung. Besonders gut gefallen hat die Konnektivität beider Scooter-Modelle. Es scheint fast so, als würde NIU die Zukunft von morgen bereits heute in seinen Rollern verbauen und seinen Kunden zur Verfügung stellen, zumindest im Scooter Segment. Der attraktive Preis von ca. 2.999€ (Listenpreis) für den N-Sport ist legitim und macht den E-Scooter zu einer echten Alternative - Speziell im Urbanen-Bereich fühlt sich der N-Sport wie zu Hause!

1
Vorteile
  • Ebenfalls super Bremsanlage vorhanden - Starkes Ankern möglich...
  • Sehr handlicher und agiler Roller...
  • Einfaches Wechseln der Akkus möglich
  • Intuitive Bedienung über die APP mit unglaublich vielen Parametern über das Fahrzeug
  • GPS Tracking und Warnung bei Diebstahlversuch des Rollers
  • Attraktiver Preis mit viel Ausstattung ab Werk
  • Hochwertige Verarbeitung
1
Nachteile
  • kein ABS-System
  • relativ geringe Schräglagenfreiheit

Bericht vom 27.05.2019 | 5.228 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen
Weitere Neuheiten