Supermoto Intercup in Wr. Neustadt

Anzeige
Des gestrige Supermoto Spektakel in Wr. Neustadt hat mich ziemlich nachdenklich gestimmt. Viele offene Fragen haben mich die gestrige Nacht nur schwer einschlafen lassen.
Wer schaut sich noch Formel 1 Rennen im Fernsehen an?
Jeder der einmal ein Supermoto Rennen gesehen hat, der kann in einem Formel 1 Lauf doch nur noch die hervorragenden Qualitäten für ein Sonntagsnachmittags-Nickerchen vorm Fernseher erkennen. In jedem einzelnen gestrigen Lauf beim Supermoto Intercup hat's mehr Action gegeben als in einer ganzen Formel 1 Saison. Es gab unzählige Zweikämpfe, Überholmanöver am laufenden Band, leider auch zahlreiche Stürze (sind aber immer recht glimpflich ausgegangen), Stallorder wie in der Formel 1 und viel Glück und Pech beim Rennen. Mir ist so ca. 20x das Herz stehen geblieben. Ganz schlimm waren immer die Highsider in der Kurve vor der Start-Ziel-Gerade. Manchmal konnten die Fahrer den Highsider noch abfangen und manchmal purzelten die Fahrer in den Reifenstapel. Die Strecke ist meiner Meinung nach eine sehr gelungene Mischung. Mich würde das Feedback der Fahrer interessieren. Für die Zuschauer gab es auf alle Fälle viel zu sehen. 
Wieso sind die Jungspritzer im RedBull KTM Junior Cup so schnell?
Es war für mich sehr deprimierend zu sehen, dass es Supermoto Fahrer im Mopedalter gibt, die mich im direkten Duell erbarmungslos stehen lassen würden. Ich denke ich werde mir meine Teilnahme am Supermoto-Intercup nächstes Jahr noch mal genau überlegen. Der Nachwuchs der da herangezüchtet worden ist, wird nächstes Jahr sicher nicht Nasenbohren, sondern in den anderen Klassen des Intercups angreifen. Da bleibt für Slow-Motion-Drifter nur noch der Hoffnungslauf über. Ich befürchte auch, dass mich hartes Hallentraining im Winter nicht auf das Niveau der schnellen Nachwuchsfahrer heben können. Warum ist das so? Haben die Burschen heuer so viel trainiert? Oder ist entsprechendes Talent schon die halbe Miete.
Warum ist der Supermoto Intercup so erfolgreich?
Der Supermoto-Sport wird ja immer noch gerne als Randsportart bezeichnet. Wie kommt es dann, dass der Supermoto-Intercup aus allen Nähten patzt. Die Starterliste ist sehr lang und das Zuschauerinteresse ist zumindest OK. Obwohl es sicher viel mehr Straßensport-Motorräder als Supermoto-Geräte in Österreich gibt, ist die Österreichische Motorradmeisterschaft im Vergleich zum Intercup eine eher familiäre Angelegenheit. Liegt das daran dass Hr. Sendlhofer hier mit viel Einsatz und Freude bei der Sache ist und beständig daran arbeitet den Intercup größer werden zu lassen? Ein solches Starterfeld wie beim gestrigen Supermoto-Lauf würde ich mir mal bei einem Supersport ÖM Lauf wünschen.
Die Helden des Tages:
1. Bridgestone Battlex Cup:
  1. Christian Kohlbacher
  2. August Weissner
  3. Matthias Cernohous
  4. Herbert Anger
  5. Franz Schopf 

Franz Schopf von Actionbike fuhr übrigens auf einer "schwer getunten" Suzuki DRZ-E 400 (Kennzeichenhalterung und Blinker abmontiert, mit Originalrädern!!)

2. Bridgestone Battlex Cup:

  1. Christian Kohlbacher
  2. Matthias Cernohous
  3. Karl Neunteufel
  4. Gerald Stangl
  5. Wolfgang Derfler

Red Bull - KTM Junior Cup

  1. Roland Resch
  2. Malcolm Schneider
  3. Thomas Woelfler
  4. Rene Huettenmaier
  5. Lukas Stoff

1. Lauf bis 300ccm 2T / 455 4T

  1. Heinz Hochreiter
  2. Christian Ackerl
  3. Walter Baumgartner
  4. Robert Willfurth
  5. Dominik Schreyer

Johann Schruf fuhr mit seiner Yam zwar als erster über die Ziellinie, wurde aber wegen Nichteinhaltung einer Stop-and-Go Strafe disqualifiziert.

2. Lauf bis 300ccm 2T / 455 4T

  1. Wilfried Reiter
  2. Johann Schruf
  3. Christian Ackerl
  4. Heinz Hochreiter
  5. Walter Baumgartner

1. Lauf ÖM / offene Klasse

  1. Gerold Schollar
  2. Christian Ackerl
  3. Werner Eroes
  4. Markus Stoegner
  5. Werner Schruf

Heinz Hochreiter, Hannes Maxwald und Stephan Wunderlich sind ausgeschieden.

2. Lauf ÖM / offene Klasse

  1. Johann Schruf
  2. Gerold Schollar
  3. Christian Ackerl
  4. Christian Schreyer
  5. Markus Stoegner

Gerald Wartbichler fuhr als erster über die Ziellinie wurde aber wegen eines Wheelies auf der Start-Ziel Linie disqualifiziert. Bei der Fahrerbesprechung wurde darauf hingewiesen, das Wheelies beim Überfahren der Ziellinie verboten sind und mit einer Disqualifizierung bestraft werden. Was denkt ihr? Ist diese Maßnahme gerecht? Ihr könnt am Ende auf Antwort schreiben klicken und euren Senf dazugeben!

Riddler und ich haben fleißig fotografiert. Link zu den Bildern

Bericht vom 02.09.2002 | 5.427 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Super-Moto Motorräder

Weitere Super-Moto Motorräder
Weitere Neuheiten