NastyNils schmeißt ZX6 ins Kiesbett

Anzeige
Der Kawa Cup hat noch nicht mal begonnen und das Team Lietz hat schon zwei zerschundene ZX6R in der Werkstatt stehen.
Teamchef Peter Lietz selbst hat beim RTS-Weekend am Freitag seine grüne ZX6RR nach ein paar Runden in Kurve 12 übers Vorderrad geschmissen. Die ohnehin schon frostigen Temperaturen am Pannoniaring wurden dann durch die eisige Stimmung noch kühler. Als ich das am Telefon erfahren habe wieherte ich noch voller Schadenfreude. (Peter Lietz selbst ist ja zum Glück nix passiert.). Pikantes Detail am Rande. Schon 2 Wochen vorher bei der Kawasaki Händler Schulung hat er eine ZX6R niedergeschmissen. Er gilt als großer Umsatzbringer für die Kawasaki-Ersatzteil-Abteilung.

Sehr hart hat dann das Schicksal jedoch bei mir zugeschlagen. Nach 10 echt mächtig schnellen Runden am Sonntag (2:24er Zeiten, peinlich, peinlich) war eine kurze Gelbe Flaggen Phase. Ca. 1 Runde lang bin ich mit einer Hand durch den Kurs gegondelt und bin aus dem Schwärmen gar nicht raus gekommen. Die 636er geht so mächtig, fährt wie auf Schienen und fühlt sich wie ein echtes Race-Moped. Macht irre viel Spaß das Motorrad zu fahren.

Eigentlich wollte ich schon in die Box weil mir saukalt war, aber eine letzte Runde geht noch. Der Streckenposten senkt die Gelbe Flagge und ich leg den Gasgriff um. Schwupps...und schon ist die Kawa im 3. Gang bei doch recht zügiger Geschwindigkeit ebenfalls in Kurve 12 übers Vorderrad zum Kiesbett gerutscht.

Ich rudere am Hintern über den Asphalt und habe nur noch schnell zu Gott gebetet: "Bitte lieber Gott mach dass die Kawa sich nicht überschlägt, bitte lieber Gott mach dass sie nicht auf die Auspuffseite dreht"

Die Kawa schlittert mit einem netten Funkenflug ins Kiesbett und bleibt unter mächtiger Staubentwicklung liegen. Mein Hintern war in der Zwischenzeit schon etwas heiß und so habe ich es mir während des Rutschens am Rücken gemütlich gemacht. An dieser Stelle sei angemerkt, dass der Rückenprotektor von Dressnhelmet BESTENS funktioniert. Etwas ungemütlich war dann noch der Rutsch durch das Kiesbett. Fühlt sich in etwa so an, als ob dir jemand eine Schachtel Tennisbälle aus 100m Höhe auf den Rücken fliegen lässt. Am Ende meiner Rutschpartie hab ich dann noch ein paar grüne ZX6 Teile im Kiesbett liegen sehen und somit gewusst hier bin ich in guter Gesellschaft. Meine wunderschöne schwarze Lietz Kawa ist nun etwas zerschunden, aber meine Gegner im Kawa Cup brauchen erst gar nicht die Hände zu reiben!! Ich hab schon Sonderschichten im Büro eingelegt und hackl ganz schwer damit das Radl zum ersten Termin in Brünn wieder flott ist. Sollte jemand von Kawasaki Österreich die Story lesen bitte ich um Reservierung von folgenden Artikel:

  • Verkleidung links vorne
  • Heckverkleidung
  • Armaturen (Es sei denn das Glas für den Tacho gibt es extra)
  • linker Spiegel
  • linker Blinker
  • Zündungsdeckel
  • Frontverkleidung
  • Ram Air

Bitte um zahlreiche aufmunternte Beiträge bzw. Kondolenzschreiben für meine süße schwarze Kawa.

Bericht vom 18.03.2003 | 2.837 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Kawasaki Motorräder

Empfohlene Berichte