8h Suzuka

Anzeige
Suzuki in Suzuka. Nippon Showdown bei den 8h von Suzuka. Himmlisch schöne Kagayama Gixxer am Start.
Suzuki GSX-R 1000 Kagayama
 

8h von Suzuka - 27. Juli 2014


Kevin Schwantz will aufs Podium!

Dramen werden sich wieder abspielen in Suzuka. Dort entscheidet sich, welchen Weg die Karriere der jeweiligen japanischen Techniker und Rennsportmanager einschlagen wird - den nach oben oder den nach unten. Vor der Haustüre der Hersteller werfen die Japaner alles in die Schlacht was für Geld zu kriegen ist. Es geht um nichts Geringeres als die Ehre. Für viel Medienrummel sogt der Auftritt von Suzuki - inkl. Kevin Schwantz.
 
Japans prestigeträchtigstes Rennen, die 8 Stunden von Suzuka, stehen vor der Tür. Der zweite Lauf zur diesjährigen Langstrecken-Weltmeisterschaft findet am kommendem Wochenende auf der legendären Rennstrecke im Zentrum Japans statt.

71 Teams am Start

71 Teams werden in der Qualifikation um die 70 Startplätze kämpfen und so bereits am Samstag Rennfeeling aufkommen lassen. Sechs erfolgsverwöhnte Rennteams gehen auf einer Suzuki GSX-R1000 an den Start und dürfen sich berechtigte Hoffnungen auf den Sieg und Podiumplatzierungen machen.

Das Weltmeisterteam SERT muss ohne Stammpilot Vincent Philippe ins Rennen gehen. Der Franzose laboriert noch immer an einem Armbruch vom Eröffnungsrennen der Weltmeisterschaft und fällt deshalb für Suzuka aus. Der 36-Jährige wird durch den Australier Damian Cudlin ersetzt, der zusammen mit Anthony Delhalle und Erwan Nigon um den Sieg kämpfen möchte.

Schwantz will aufs Podium

Yoshimura Suzuki wird zum 60-jährigen Firmenjubiläum gleich mit zwei Teams an den Start rollen. Das Legend of Yoshimura Shell Advance Team mit Kevin Schwantz, Satoshi Tsujimoto und Nobuatsu Aoki hat schon vor dem Rennen für Medienrummel gesorgt und wird sich nicht mit einem Platz im Mittelfeld zufrieden geben. Die Devise von Kevin Schwantz ist klar: "Wir wollen aufs Podium!" Das Yoshimura Shell Advance Team wird mit den beiden MotoGP Testpiloten Randy de Puniet und Takuya Tsuda neben BSB-Pilot Josh Waters besetzt.

Das Kagayama Team vertraut neben den beiden Japanern Yukio Kagayama und Noriyuki Haga auf den Moto2-Star Dominique Aegerter aus der Schweiz. Team Motors Events, aktuell auf Platz 4 der WM-Tabelle, geht mit Gregory Fastre, Michael Savary und Jimmy Storrar ins Rennen. R2CL startet mit den Piloten Gareth Jones, Gwen Giabbani und Matthieu Lagrive.


Interessante Links:

Text: Nastynils
Fotos:
Suzuki

Anzeige

Bericht vom 24.07.2014 | 8.036 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Suzuki Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts