Finsterbusch zum ersten Mal in Aragon: Rossi mit guten Erinnerungen

Anzeige
Zum dritten Mal tragen die Fahrer der Motorrad GP am kommenden Wochenende ihre Rennen im Motorland Aragon aus.

Finsterbusch zum ersten Mal in Aragon: Rossi mit guten Erinnerungen

Zum dritten Mal tragen die Fahrer der Motorrad GP am kommenden Wochenende ihre Rennen im Motorland Aragon aus. 5,3 km pro Runde sind zu bewältigen. Die Strecke hat ausgezeichneten Grip und gilt als sehr anspruchsvoll. Es werden alle Fahrer auf ihre Kosten kommen, egal ob Speed- oder Kurvenfreak.

Das Racing Team Germany wird für den Rest der Saison mit den Fahrern Louis Rossi und Toni Finsterbusch in die Rennen gehen.

Letztes Jahr war Aragon der Kurs, auf dem Louis sein schnellstes Rennen der damaligen Saison fuhr. Das lässt auf ein gutes Ergebnis hoffen. Nachdem seine letzten Rennen von mittelmäßigen Ergebnissen und vorzeitigen Ausfällen geprägt waren, gilt es nun, wieder in die Top 10 zu fahren.

Für Toni wird es das erste Rennen auf diesem Kurs. 2011 absolvierte er bereits ein Training auf der Strecke und ist guter Hoffnung, sein Ergebnis von Misano verbessern zu können.

Louis Rossi: "Letztes Jahr fuhr ich in Aragon meine schnellste Zeit der Saison. Ich lieferte mir ein Rennen mit einer großen Gruppe von Fahrern. Das nehme ich als Souvenir mit in das kommende Rennen."

Toni Finsterbusch: "Ich habe bereits 2011 auf der Strecke in Aragon trainiert. Rennen bin ich jedoch hier noch nicht gefahren. Ich hoffe, dass wir dort weiter machen können, wo wir in Misano aufgehört haben und uns verbessern. Ich muss ein gutes Qualifying fahren, um von weiter vorn starten zu können. Im Rennen möchte ich meine Platzierung zum letzten Mal verbessern."

©adrivo Sportpresse GmbH
Weitere MotoGP-News
Foto: ©Racepixs.de

Bericht vom 27.09.2012 | 1.479 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts