Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen


1000PS testet die Kawasaki Z1000SX.

Galerie von: 1000PS.at , hochgeladen am 01.07.2014

Anzeige
Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 1 Nils: Die Z1000SX wirkt im Vergleich zur radikalen nackten Z etwas unspektakulärer. Auch wird über sie deutlich weniger geredet oder geschrieben. Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 2 Vauli: Die Sitzposition ist angenehm, der Windschutz könnte aber besser sein, man muss sich schon ziemlich klein machen, um das Windschild nutzen zu können. Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 3 Kot: Beim Vergleich der technischen Daten mit der Z1000 fallen einige Änderungen auf: Mehr Federweg hinten, etwas mehr Sitzhöhe, mehr Gewicht....aber viel ist es nicht. Deshalb blieb der Charakter des Naked Bikes fast gänzlich erhalten. Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 4 Nils: Die Z 1000 SX ist ein großartiges Mittelding, ja der optimale Schnittpunkt zwischen Sport- und Reisemotorrad. Gibt nicht viele Bikes die das so gut hinbekommen. Eine würdige Gegnerin ist aber ein, auf den ersten Blick komplett anderes Motorrad: Die KTM 1190 Adventure! Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 5 Kot: Die SX wirkt etwas schwerfälliger und nicht so agil wie die Nackte, wobei man nicht vergessen darf, dass uns die Wahrnehmung bei verkleideten Bikes mit Windschild immer einen Streich spielt. Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 6 Vauli: Das Handling ist grundsätzlich sehr gutmütig, man muss sich nur trauen, die SX in die Kurve fallen zu lassen. Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 7 Kot: Honda Hornet S, Yamaha Fazer, Suzuki Bandit S... Die Idee, aus einem Naked Bike einen Sporttourer zu machen, ist nicht neu. Halbverkleidung drauf, fertig. Doch eigentlich gehört viel mehr dazu, wie die Z1000 SX zeigt. Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 8 Vauli: Unsere Test-Z1000 SX blieb "clean", es gibt aber auch ein optionales Koffersystem, das  den Reisecharakter der Z1000 SX unterstreicht. Die Aufnahmendafür sind äußerst gut versteckt. Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 9 Nils: Die SX ist gewiss nicht die bessere Z 1000. Sie ist in Wahrheit ein anderes Motorrad. Sie kauft man, wenn man etwas länger über die Kaufentscheidung nachdenkt, die nackte Z nimmt man ohne langes Nachdenken direkt nach der Probefahrt. Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 10 Vauli: Der Motor kann dank seiner enormen Elastizität sowohl gemütlich bummeln als auch hochtourig angreifen. Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 11 Kot: Lieber wäre mir eine Z1000 mit Windscreen statt der praktisch vollverkleideten SX, sie schon fast wie ein Supersportler aussieht.Vielleicht braucht sie noch etwas Abstimmung bei Geometrie und Fahrwerk. Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 12 Nils: Kenner wissen längst, dass die SX ein sehr universelles Motorrad ist, das Vielfahrer schätzen, die gerne auch flott unterwegs sind. Fahrer von alten Fazer 1000 Modellen werden sie ebenso mögen wie Ninja-Fahrer die nun mehr Komfort möchten. Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 13 Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 14 Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 15 Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 16 Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 17 Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 18 Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 19 Kawasaki Z1000SX Test | Stunts, Action, Fahraufnahmen Bild 20