Bilder: Sportlich, praktisches Touringoutfit von SPIDI mit passenden Helmen, Gehörschutz und Stiefeln von Daytona

Wer ein Touringbekleidungsset für jede Wetterlage sucht und damit sowohl auf einem Nakedbike, einem Sporttourer oder einer Reiseenduro eine gute Figur machen möchte, der kann ohne Bedenken zur SPIDI 4 Seasons Evo H2Out Jacke samt Hose greifen. Die sportlich aber auch komfortabel geschnittene Jacke und Hose haben jeweils ein herausnehmbares Innenfutter für kühlere oder sogar kalte Tage. Entfernt man es, kann man problemlos typisch mitteleuropäische Temperaturen damit aushalten und für den Hochsommer oder Touren in den Süden, lassen sich eine Vielzahl von Belüftungen öffnen und flatterfrei fixieren. Damit deckt dieses Set einen Temperaturbereich von Minusgraden am Berggipfel bis hochsommerliche Temperaturen am Strand ab. Optional lässt sich ein Rückenprotektor in der Jacke nachrüsten. Ellbogen-, Schulter- Hüft- und Knieprotektoren sind nach Norm EN 1621-1: 2012 zertifiziert und herausnehmbar. Die 5K-Membran sorgt dafür, dass man selbst bei sehr intensiven Regengüssen trocken bleibt. Wir haben das attraktive Set in schwar/grau/neongelb mit passenden SPIDI Rainwarrior Motorradhandschuhen kombiniert, die ebenfalls die H2Out Membran besitzen und angenehm weich und warm gefüttert sind. Ideale Ergänzung zu dem Set sind die Daytona Road Star GTX Gore-Tex-Touringstiefel, die nicht nur komplett wasserdicht sind, sondern so wie die SPIDI-Textilkombi bequem sitzen und eine rutschfeste Sohle besitzen. Damit verlieren Regenfahrten ihren unangenehmen Charakter. Die zeitlose Farb- und Designkombination erlaubt dabei eine Vielzahl von Helmoptionen. Wir haben für längere Touren den neuen Schuberth C5 Helm gewählt, passend in Unigrau. Wer das Outfit gerne etwas sportlicher kombiniert, der greift beispielsweise zu einem Sporthelm wie dem neuem HJC RPHA1, hier in weiß mit getöntem Visier, und gibt dem Touringoutfit die entsprechend sportliche Note. Philipp, Redakteur am Bild, verwendet übrigens auch bei jeder Ausfahrt den individuell angepassten Gehörschutz von Neuroth, genannt Earwear. Diese werden dem eigenen Gehörgang angepasst und sitzen dann dementsprechend druckfrei über viele Stunden untern Helm im Ohr und dämpfen vor allem lästige Windgeräusche bei Touren verlässlich weg.

Galerie von: 1000PS Internet GmbH
hochgeladen am 29.09.2022

Pfeil links Pfeil rechts