Neue leistungsstarke Supermoto Motorräder 2024

Wheelie-Maschinen der aktuellen Saison

Welche Supermoto soll ich 2024 kaufen? Es gibt eine große Auswahl an leistungsstarken Modellen. Hier eine Übersicht.

Werbung
powered by Kawasaki AT
Mehr erfahren

Ducati Hypermotard 698 Mono

Sie kam, sah und siegte! Die neue Hypermotard 698 Mono schlug ein wie eine Bombe und fordert die etablierte Konkurrenz aus. Mit ihrem kraftvollen Einzylinder und dem umfangreichen Elektronikpaket bietet sie ein unglaubliches Supermoto Paket, das seinesgleichen sucht.

Hier findest du weitere Infos: Ducati Hypermotard 698 Mono.

Anzeige

Ducati Hypermotard 698 Mono RVE

Wer ein wilderes Design sucht, kann auch zur RVE-Variante der Hypermotard 698 Mono greifen. Doch es bleibt nicht nur beim Design! Die RVE verfügt auch serienmäßig über den Quickshifter mit Blipper-Funktion, der die Sportlichkeit deutlich anhebt.

Hier findest du weitere Infos: Ducati Hypermotard 698 Mono RVE.

Ducati Hypermotard 950 / RVE

Dasselbe Bild wiederholt sich bei der großen Schwester Hypermotard 950. Mit ihrer größeren Architektur setzt sie außerdem auf einen V2-Motor und bietet eher ein tourentaugliches Supermotopaket. Wer zur RVE greift, bekommt ebenfalls ein Grafiti-Design sowie den Quickshifter serienmäßig dazu.

Hier findest du weitere Infos: Ducati Hypermotard 950.

Ducati Hypermotard 950 SP

Voll einstellbares Öhlins Fahrwerk, geschmiedete Marchesini Felgen und ein umfangreicher Einsatz von Carbon. Die Hypermotard 950 SP ist die edelste Ware, wenn es um Ducati Supermotos geht. Volle Ausstattung, volle Leistung - mehr geht nicht.

Hier findest du weitere Infos: Ducati Hypermotard 950 SP.

GASGAS SM 700

Von den LC4-Geschwistern war die GASGAS SM 700 das letzte Modell, das auf den Markt kam. Die Technik teilt sie sich mit KTM und Husqvarna, was sie ausmacht, ist nicht nur ihre typisch rote Lackierung, sondern der Einsatz von Gussfelgen. Wer eine gute Straßensupermoto sucht, ist hier richtig.

Hier findest du weitere Infos: GASGAS SM 700.

Husqvarna 701 Supermoto

Die Schwester der GASGAS in Husqvarna Farben hört auf den Namen 701 Supermoto. Technisch auf einer Basis, zeigt sich dieses Motorrad in den eleganten Farben den austro-schwedischen Herstellers und mit Speichenfelgen.

Hier gibt es mehr Infos: Husqvarna 701 Supermoto.

Husqvarna FS 450

Wer eine Waffe für die Supermoto-Strecke sucht und auf eine Straßenzulassung verzichten kann, könnte auch zur Husqvarna FS 450 greifen. Sie ist das Schwestermodell der KTM SuMo, kommt aber in den klassischen Husky-Farben daher. Hier ist kein Tuning mehr notwendig - auf den Track und Vollgas!

Hier findest du weitere Infos: Husqvarna FS 450.

Anzeige

KTM 450 SMR

Wer das Präzisionswerkzeug für die Supermoto-Strecke im KTM Kleid will, muss zum Original greifen: Der KTM 450 SMR. Technisch erhält man durch den KTM-Namen keinen Vorteil gegenüber der Husqvarna, aber die orangenen Farben machen Eindruck am Track.

Hier findest du weitere Infos: KTM 450 SMR.

KTM 690 SMC R

Der Platzhirsch schlechthin. Will man heutzutage eine Supermoto mit Straßenzulassung kaufen, kommt man kaum an der 690 SMC R vorbei. Außerdem trägt sie den legendären LC4 Einzylinder erfolgreich in die Zukunft.

Hier findest du weitere Infos: KTM 690 SMC R.

SWM SM 500 R

Als Exot in unseren Gefilden tritt die SWM SM 500 R auf. Dabei bietet sie alles, was A2-Piloten in der Supermoto-Klasse suchen: Ein niedriges Gewicht und genügend Leistung für mächtige Wheelies. Oben drauf sieht sie noch sportlich aus.

Hier findest du weitere Infos: SWM SM 500 R

Bericht vom 09.06.2024 | 17.467 Aufrufe

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts