Ducati DesertX Rally Erlkönig!

Prototypen der noch geländetauglicheren DesertX gesichtet!

In Kürze wird die Ducati DesertX Rally vorgestellt werden, die nochmals stärker auf Off-Road-Tauglichkeit ausgelegt ist. Die Feuertaufe hat die Rally wohl schon hinter sich, sie ist in vielen Details dem Einzelstück sehr ähnlich, das Antoine Meo beim Erzbergrodeo 2023 eingesetzt hat!

Werbung
powered by Kawasaki AT
Mehr erfahren

Bereits mit Einführung der Multistrada Enduro-Modelle Ende des letzten Jahrzehnts wurde bei Ducati deutlich, dass es den Italienern nicht mehr nur darum geht, die sportlichsten Straßenmotorräder in ihrem Segment anzubieten - auch der Off-Road-Sektor wird immer wichtiger! Das gipfelte zunächst in der Einführung der DesertX, dem ersten Modell aus Borgo Panigale mit 21-Zoll-Vorderrad, Offroad-Fähigkeiten und ohne rein straßentauglichem Pendant.

Das Erzbergrodeo sollte ein würdiger Test-Parcours für die neue DesertX Rally sein!

Als weitere Steigerung dessen wird in Kürze die DesertX Rally vorgestellt werden, die nochmals stärker auf Off-Road-Tauglichkeit ausgelegt ist. Diese ist in Details dem Einzelstück nicht unähnlich, das Antoine Meo 2023 beim Erzbergrodeo eingesetzt hat, zum Beispiel scheint die Rally von diesem Modell den steileren Lenkkopfwinkel zu übernehmen. Die Gabel selbst kommt bei Ducati so jedoch nur in der Rally zum Einsatz und wird einmal mehr von Kayaba geliefert. Der Radstand erscheint verkürzt, um mehr Wendigkeit auf schwerem Geläuf zu gewährleisten.

Die neue Ducati DesertX Rally mit noch längeren Federwegen?

Weiters erwarten wir zudem nochmals längere Federwege. Zwar ist dies auf unseren Fotos nicht klar zu erkennen da der Prototyp sich im Bremsvorgang befindet, doch weitere Beobachtungen legen diesen Schluss nahe. Zudem ist die Rally von vorn am höher gelegten Front Fender zu erkennen - dem besseren Schmutzschutz und der authentischeren Optik wegen. Im Weiteren kombiniert das Modell offenbar auch bisher optionale Extras, wie die höhere Scheibe, die Alu-Kofferträger und die schmale Rally-Sitzbank. Den Zusatztank wird man jedoch vergeblich suchen - zu schwer.

Da wird nach der Ducati DesertX Rally wohl noch mehr kommen…

Zum jetzigen Zeitpunkt spekulativ, aber durchaus wahrscheinlich ist, dass auf Basis der DesertX Rally künftig auch ein seriennahes Wettbewerbsmodell für den Rallye-Einsatz entsteht, ähnlich wie Yamaha dies mit der Ténéré 700 vorexerziert hat. Generell wird im Motorsport bei Ducati eine Fokusverschiebung deutlich: Zusätzlich zu allen Motorsport-Engagments, neben MotoGP, MotoE, WSBK und kleineren Serien, steigen die Italiener offenbar 2024 in den MotoCross-Bereich ein, ganz nach dem Vorbild von Triumph. Auch dieser Zug beweist, dass es Ducati mit den Offroad-Ambitionen ernst meint und deutet darauf hin, dass die DesertX Rally auch nicht das letzte neue Serienmodell aus Borgo Panigale für den Einsatz im groben Geläuf sein dürfte!

Autor

Bericht vom 12.09.2023 | 15.971 Aufrufe

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts