High End vs. Standard - BMW M 1000 RR vs S 1000 RR 2022

Lohnt sich der Aufpreis zur M?

"M - the most powerful letter in the world." So zumindest bewirbt BMW die hauseigene Performance-Abteilung. Doch gilt das auch im Motorrad-Sektor? Beim Masterbike Vergleich 2022 haben wir die Standard S 1000 RR mit der brandheißen M 1000 RR verglichen.

Werbung
powered by HONDA AUSTRIA Branch of Honda Motor Europe Ltd
Mehr erfahren

Masterbike Vergleich 2022 mit doppelter BMW Power

Beim Masterbike Vergleich der Zeitschrift MOTORRAD versammeln sich jährlich die besten Superbikes verschiedener Hersteller. Über mehrere Tage wird anhand zahlreicher Tests die Krone des besten Supersportlers überreicht, wobei dieses Jahr alles ein wenig anders lief. Aufgrund aktueller Lieferschwierigkeiten konnten nicht nur Topmodelle geliefert werden, weshalb von sechs Bikes nur drei mit elektronischem Fahrwerk teilnahmen - der Rest musste mit herkömmlichen Fahrwerken auskommen. Deshalb nahmen dieses Jahr auch zwei BMWs teil. Für uns jedoch perfekt für diesen markeninternen Vergleich.

Anzeige

BMW S 1000 RR - viel Potential für schnelle Trackday-Fahrer

Die erste S 1000 RR war 2009 ein Paukenschlag in der Welt der Supersportler. BMWs Prämieren-Versuch war geglückt und bildete den Grundstein für zahlreiche Evolutionsstufen. Die aktuelle Generation ist seit 2019 erhältlich - ein Jahr in dem das Modell von Grund auf überarbeitet wurde und Updates wie z.B. das Shiftcam-System erhielt. Weniger Gewicht (197 kg fahrbereit), mehr Leistung (207 PS) und bessere Elektronik waren ausschlaggebend, dass auch diese Generation bei sportlichen Fahrern auf Landstraße und Rennstrecke beliebt ist. Schließlich hat sich auch NastyNils in der Saison 2020 ein Exemplar aufgebaut, das nahe an einer Werksmaschine war: 1000PS BMW S 1000 RR Tune Up.

Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

BMW M 1000 RR - das Rennbike mit Straßenzulassung

Während früher der Buchstabe M ausschließlich den PKWs vorenthalten war, ist seit 2021 auch das erste BMW Motorrad mit dem Kürzel erhältlich: Die M 1000 RR. Mit ausgiebigen Motor-Tuning, bei dem auch Pankl involviert war, leistet sie nun 212 PS und dreht deutlich höher als ihre S-Schwester. Da spielt es der M natürlich in die Karten, dass sie nochmals 5 Kilogramm leichter ist. Macht man zusätzlich das Kreuz beim M Competition Paket (das laut unseren MOTORRAD und PS Kollegen absolute Pflicht ist) erhält man noch GPS Laptrigger und Freischaltcode, M Frästeilepaket, M Carbonpaket, leichtere Schwinge, DLC-beschichtete M Endurance Kette und das Soziuspaket inklusive Höckerabdeckung dazu.

Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Alle Daten und Testergebnisse des Masterbike Vergleichs 2022

Solch ein Vergleich bedeutet großen organisatorischen und finanziellen Aufwand, weshalb die Kollegen von MOTORRAD und PS eigene Testfahrer stellt, um die Daten auf das Genaueste zu erfassen. 1000PS war ebenfalls vor Ort, um Euch spannende Videos und spektakuläre Bilder mitzubringen. Die Ergebnisse werden im Anschluss ausgewertet und werden in den jeweiligen Ausgaben veröffentlicht. Wo genau? In zwei Teilen findet ihr die Testergebnisse Heft 7 von PS und kurz darauf in der Ausgabe von MOTORRAD. Der Weg zum Kiosk lohnt sich - präziser wird sonst nirgends getestet!

Hier findet ihr die Eindrücke der MOTORRAD und PS Tester

Bericht vom 18.06.2022 | 8.071 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts