Honda CBR600RR HRC - Rennversion aus Japan aufgetaucht

Leichter, Stärker, Schneller

Schon die kürzlich präsentierte Serienversion der Honda CBR600RR ließ uns neidisch nach Japan blicken. Die Rennvariante aus dem Hause HRC macht einem erst Recht den Mund wässrig.

Honda CBR600-RR Straßenversion nicht für Europa

Euro 5 und die rückläufigen Verkaufsergebnisse bei den 600er Supersportlern dürfen wohl als Gründe genannt werden, warum es die straßenzugelassene Version der Honda CBR600-RR nicht nach Europa schafft. Bei aller Enttäuschung müssen wir uns hier also wohl auch selbst an der Nase nehmen. Kaum war bekannt geworden, dass keine 600er Supersport-Honda zu uns kommen wird, wurde in der Redaktion schon heiß diskutiert ob man nicht einen Grau-Import zusammenbringen könnte, sei es auch nur für die schnelle Runde am Track.

Anzeige

Honda CBR600-RR HRC kommt 2021 mit rennstreckentauglicher Ausstattung

Die Honda CBR600RRR von HRC kommt ohne den Schnickschnack, der ein Straßenmotorrad zu einem Straßenmotorrad macht, aus und ist nur für den Einsatz auf der Rennstrecke gebaut. Zunächst einmal hat HRC einen neuen Kabelbaum (ob mit oder ohne IMU-gestützen Apparat an Assistenzsystemen ist unklar) entwickelt, um sie renntauglich zu machen. Dazu nimmt man stärkere Bremsscheiben vorne, rennstreckenoptimierte Federungs-Komponenten, einen neuen Endschalldämpfer, einen größeren Kühler, eine andere Drosselklappe und die Möglichkeit, die Zuordnung der Kraftstoffeinspritzung zu ändern. Weiters fallen unnütze Teile, wie Spiegel, Blinker und Kennzeichenhalter weg, die Maschine wird darüber hinaus mit Slicks erstbereift sein.

Honda CBR600-RR HRC: Leistung und Gewicht

Die straßentaugliche Version der 600er ist mit einer Leistung von rund 120 PS angegeben und wiegt 194 Kilogramm. Diese Werte sollte die HRC Version mit Leichtigkeit über- bzw. unterbieten können. In jedem Fall ist ein sehr agiles Handling zu erwarten, ist doch schon die große Schwester in dieser Hinsicht ein Genuss. Mit der 1000er Fireblade wird sich die Honda CBR600-RR auch die schicken Winglets teilen, die für erhöhten Anpressdruck am Vorderrad im oberen Geschwindigkeitsbereich sorgen.

Honda CBR600-RR HRC: Preis und Verfügbarkeit

Wie liest es sich schon beim griechischen Philosoph Sokrates: "Ich weiß, dass ich nichts weiß." Weder zum Preis (die Serienversion kommt umgerechnet auf rund 13.000 Euro) noch zur geplanten Stückzahl gibt es derzeit ein Statement seitens Honda. Es bleibt uns nur zu beten, dass es ein paar Stück auch nach Europa schaffen, nicht dass ich hier wieder die Grau-Import-Ideen der Redakteure über den Haufen werfen muss.

Autor

Anzeige

Bericht vom 13.10.2020 | 15.779 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Honda Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts