Honda Rebel CMX 500 - Neues Modell 2020

Honda Rebel CMX 500 - Neues Modell 2020

LED hält Einzug beim kleinen Cruiser

Die kleine Rebel hat sich die zarte Überarbeitung wahrlich verdient. Seit ihrer Präsentation 2017 ist die sympathische 500er in die Herzen vieler Motorradfahrer gecruised. Und das obwohl diese Motorradkategorie über Jahre hinweg totgesagt war. Was konnte Honda also verbessern, ohne die vielen Fans zu verstimmen? Wir haben alle Upgrades für euch zusammengefasst.

Motor: Das Herzstück der Rebel wurde für 2020 Euro 5 tauglich gemacht

Bevor wir uns aber den Veränderungen widmen, kurz zu den Elementen die gleich geblieben sind. Der A2-taugliche Paralleltwin mit 471 Kubik, leistet nach wie vor 46 PS bei 8.500 U/Min, wurde auf Euro 5 angepasst und hat dadurch 1,3 Nm Spitzen-Drehmoment verloren (wird vermutlich niemandem auffallen). Honda verspricht guten Durchzug und eine gleichmäßige Leistungsentfaltung. Ansonsten gab es keine Neuerungen, einzig eine ab sofort verbaute Anti-Hopping-Kupplung ist noch erwähnenswert, sie soll die benötigte Handkraft am Kupplungshebel um 30% reduzieren.

Anzeige

Optik: LED all over the place

Weniger ist mehr- diesen Spruch hatten die Designer mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im Hinterkopf, als sie sich erste Gedanken zur kleinen Rebel machten. So kam das Modell 2017 mit rustikaler Ausstattung auf den Markt bzw. in die Hände der Customizer. Es gab also durchaus Luft nach oben was die Serienausstattung betrifft. Dem allgemeinen Trend folgend bekommt nun auch die CMX 500, wie sie laut offizieller Bezeichnung heißt, LED-Beleuchtung vorne und hinten. Dadurch konnte das ovale Rücklicht auch etwas schrumpfen und die Blinker wirken dezenter.

Ausstattung Honda Rebel 2020

Ein großes TFT-Display ist der Rebel glücklicherweise erspart geblieben, das hätte nun wirklich nicht gepasst. Das bekannte LCD-Rundinstrument liefert aber nun mehr Informationen als zuvor (Verbrauchs- und Ganganzeige) und ist dank weißer Hintergrundbeleuchtung besser ablesbar. Für 2020 kommt die zierliche Japanerin zusätzlich zum bekannten schwarz in einem Matt-Blau in den Handel, das ihr ausgezeichnet steht.

Natürlich steht nach wie vor umfangreiches Zubehör zur Verfügung, für 2020 wurde das Zubehörprogramm um einen neuen Gepäckträger, eine Rückenlehne, Tankpads und einen Displayschutz erweitert. Optional ist zusätzlich zu den Satteltaschen in Leder nun auch eine Nylon-Variante erhältlich. Eine neue Version mit folgendem werkseitigen Zubehör-Set ist ebenso verfügbar: Scheinwerfermaske mit getönter Scheibe, Retro Gabelabdeckung und Faltenbalg sowie ein Sitz im Diamond-Stitch Stil.

Chassis und technische Daten

Für das Modelljahr 2020 wurde die Federrate vorne überarbeitet. In Kombination mit den, nunmehr mit Stickstoff befüllten Stereo-Federbeinen, mit geänderter Federrate und neu geformten Dämpfergummis, ergibt sich eine festere und gleichmäßigere Dämpfung. Die Federbeine sind an der Federbasis in fünf Stufen verstellbar. Die Sitzhöhe misst einsteigerfreundliche 690 mm. Die leicht überarbeiteten 16-Zöller werden Dunlop Reifen in den Dimensionen 130/90-16 vorne und 150/80-16 hinten als Erstausstattung tragen. Mit fahrfertig 191kg hat der kleine Cruiser im Vergleich zum Vorgänger 1 Kilo an Gewicht zugelegt.

Autor

Anzeige

Bericht vom 04.11.2019 | 6.205 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Honda CMX500 Rebel Motorräder

Weitere Honda CMX500 Rebel Motorräder
Weitere Neuheiten