KTM 390 Duke 2017

KTM 390 Duke 2017

Die größte kleine Duke kann jetzt noch mehr

Die KTM 390 Duke jetzt mit neuem Ride-by-Wire, TFT-Dash-board und Features wie dem optionalen KTM MY RIDE ausgestattet.

Niemand sonst im Motorradzirkus versteht es so gut, kleinen Hubraum mit größtmöglichem Spaß zu verbinden und so aus der Wahl von weniger Leistung eine bewusste Entscheidung zu machen. Was die 390 Duke so spannend macht, ist die Leistung von 44 PS aus 373,2 Kubik in der Geometrie der kleinen Dukes. Und dieses kleine, kompakte Paket ist rundum mit besten Komponenten aus dem Performance-Bereich ausgestattet wie einer 43 mm Upside-Down WP-Gabel, Bremsen von Bybre (Brembo) mit serienmäßigem ABS, LED Beleuchtung, TFT-Display uvm. Denn schließlich kommt es nicht auf die Größe des Kolbens an, sondern wie man damit umgehen kann.

Neu an der KTM 390 Duke 2017

  • Neu: Extrem kräftiger DOHC-Einzylinder-4-Takter mit 373,2 ccm, elektronischer Kraftstoffeinspritzung, geregeltem Katalysator und Ausgleichswelle, Antihopping-Kupplung und jetzt mit Ride-by-Wire
  • Neu: Leistung: 32 kW (44 PS), Abgasnorm jetzt Euro 4
  • Neu: Ultraleichter Gitterrohrrahmen jetzt mit angeschraubtem Heckrahmen, extrem leichte Druckgussschwinge aus Leichtmetall
  • Neu: Hochwertige 43 mm Open-Cartridge-Gabel von WP Suspension
  • Neu: Kraftvolle, gemeinsam mit Brembo entwickelte Bremsanlage mit abschaltbarem ABS und jetzt mit größerer 320 mm Bremsscheibe vorn- Neu: LED-Scheinwerfer und LED-Tagfahrlicht
  • Neu: Multifunktionales Dashboard mit TFT-Display
  • Neu: Optional mit KTM MY RIDE (Freisprecheinrichtung und Audioplayer)
  • Neu: Einstellbare Handhebel- Neu: Größerer Stahltank (13,4 l) und neues Bodywork- Neu: Fahrer- und Soziussitzbank überarbeitet- * Neu: Seitlich geführte Auspuffanlage- Auf Wunsch Leistungsreduzierung für Führerschein A2
Anzeige
Die größte der kleinen Dukes. Mit 373,2 ccm ist die KTM 390 Duke die Anführerin der kompakteren Duke-Gruppe unter der 690er und 1290er, zwischen die sich ja demnächst eine 790 gesellen wird. Damit hat KTM die breiteste Naked Bike-Palette der Welt am Start. Neben dem kräftigen, drehfreudigen und ultra-leichten Einzylinder verfügt die Duke über folgende Features: 43 mm Upside-Down-Gabel, 13,4 Liter Tankvolumen, 320 mm Scheibe vorne, Brembo-Zangen, einstellbare Handhebel, TFT-Display, Ride-by-Wire um.

Technische Daten KTM 390 Duke 2017

MOTOR 1-ZYLINDER, 4-TAKT · HUBRAUM 373,2 CCM32 KW (44 PS) BEI 9.000 U/MIN · GETRIEBE 6 GÄNGEKRAFTSTOFFTANKINHALT CA. 13,4 LITER · TROCKENGEWICHT CA. 149 KG

Bericht vom 08.11.2016 | 41.991 Aufrufe

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus

Empfohlene Motorräder

Weitere Motorräder
Weitere Neuheiten