Neue BMW Modelle für 2017

Neue BMW Modelle für 2017

BMW R nineT Scrambler, R 1200 GS Adventure Triple Black, uvm.

Das Highlight des derzeit bekannten BMW-Modellprogramms für 2017 ist natürlich die neue R nineT Scrambler, die als neue Basis das beliebte Retro-Segment nicht nur optisch sondern auch preislich aufmischt. Hinzu kommen Modellpflegemaßnahmen und neue Farben für die Boxer-Modelle R 1200 GS, R 1200 RT und R 1200 R sowie eine verwegene "Triple Black"-Edition der BMW R 1200 GS Adventure.

Für das BMW-Modelljahr 2017 stehen diverse Modellpflegemaßnahmen an, die Motoren der flüssigkeitsgekühlten Boxermodelle erhalten neben der Einführung der EU-4-Maßnahmen sowie der gesetzlich vorgeschriebenen Seitenstrahler zusätzliche technische Änderungen: Wie schon bei der R 1200 GS Adventure erhalten nun alle flüssigkeitsgekühlten Boxermodelle einen Ruckdämpfer auf der Getriebeausgangswelle. Gleichzeitig kommen eine überarbeitete Schaltwalzenbetätigung, Getriebewellen sowie deren Lagerung zum Einsatz. Eine OBD-Kontrollleuchte im Cockpit trägt den EU-4-Standards Rechnung.

Sondermodell BMW R 1200 GS Adventure “Triple Black”

Auch bei der großen Gs Adventure selbst gibt es Neuigkeiten, beim Sondermodell BMW R 1200 GS Adventure “Triple Black” ist der mittlerweile schon traditionelle Name wieder Programm. BMW erfüllt damit den Wunsch vieler Kunden und bringt die beeindruckende Reiseenduro in einer nahezu rein schwarzen Farbgebung. Tankmittelcover, Staufachdeckel und Vorderradkotflügel in Blackstorm metallic sowie Tankseitenflächen in Dark slate metallic matt verleihen der 12er-GS Adventure eine betont maskuline Ausstrahlung. Front- und Heckrahmen in Achatgrau setzen in Verbindung mit schwarzem Motor, Getriebe sowie der Schwinge starke Akzente. Schließlich rundet eine in Schwarz gehaltene Sitzbank mit auffälliger GS Prägung auf dem Soziussitzplatz den starken Auftritt ab.

Anzeige

Änderungen an der BMW R 1200 GS und R 1200 GS Adventure

Neben den bereits aufgeführten technischen Änderungen erhält die Instrumentenkombination der R 1200 GS ein überarbeitetes Design. Das Angebot an Sonderzubehör umfasst einen neuen Motorschutzbügel, der die Montage der als Sonderzubehör erhältlichen Zylinderschutzhauben gestattet. Auch die Instrumentenkombination der R 1200 GS Adventure erhält ein überarbeitetes Design und zum Modelljahr 2017 entfällt die Farbe Ozeanblau metallic matt.

Änderungen an den Modellen R 1200 R, R 1200 RS und R 1200 RT

Neben den bereits aufgeführten technischen Änderungen werden die drei Boxer vom Modelljahr 2017 an nicht nur in neuen Farben ausgeliefert. Im Hinblick auf noch mehr Sicherheit beim Motorradfahren erweitert sich ihr Umfang an Sonderausstattungen um das schräglagenoptimierte ABS Pro sowie das dynamische Bremslicht (beides in Verbindung mit Sonderausstattung Fahrmodi Pro). Die neue Farbe der R 1200 R ist Racingred uni, die bisher „Style 1“ genannte Variante erhält nun die Bezeichnung „R 1200 R Sport“ in der Farbkombination Lightwhite uni/ Cordobabblau (neue Rahmenfarbe). Die bisherigen Farben Cordobablau uni und Lightwhite uni entfallen. Bei der R 1200 RS erhält die bisher „Style 2“ genannte Variante nun die Bezeichnung „R 1200 RS Sport“ in der Farbkombination Lightgrey metallic / Magellangrau metallic matt. Die bisherige Farbe Granitgrau metallic matt (Style 2) entfällt. Und die neuen Farben der R 1200 RT sind Carbonschwarz metallic und Alpinweiß 3 uni. Die Farbe Platinbronze metallic bleibt im Programm, die Farben Ebenholz metallic und San Marino blau metallic entfallen.

Die neue BMW R nineT Scrambler

Das bisherige Highlight des neuen BMW-Modellprogramms für 2017 ist eindeutig die R nineT Scrambler - technisch als Einsteigermodell der R nineT zu betrachten, setzt sie mit ihrem minimierten Design optisch neue Akzente. Fans werden vermutlich auch über den Preis jubeln, das zweite Modell der BMW Erlebniswelt „Heritage“ wird in Deutschland für vergleichsweise günstige 13.000 Euro, in Österreich für 15.550 Euro verkauft. Die Markteinführung der neuen BMW R nineT Scrambler erfolgt am 17. September 2016.

Die Highlights der neuen BMW R nineT Scrambler:

• Puristisches Scrambler-Design, klassisches Farbkonzept, Verarbeitung mit viel Liebe zum Detail

• Luft-/ölgekühlter Zweizylinder-Boxer-Motor mit 1170 Kubik. Leistung 81 kW (110 PS) bei 7 750 min–1, maximales Drehmoment 116 Nm bei 6 000 min–1

• Modulares Rahmenkonzept mit demontierbarem Soziusrahmen und entsprechenden Variationsmöglichkeiten

• Klassische Radführungen über Telegabel vorne und Paralever hinten

• Großes, Scrambler-typisches 19 Zoll-Vorderrad

• Axial montierte 4-Kolben-Bremssättel, Stahlflex-Bremsleitungen, 320 mm-Bremsscheiben und ABS

• Hoch und eng am Fahrzeug verlegte Abgasanlage mit Doppelschalldämpfer

• Aufrechte Sitzposition in klassischer Scrambler-Manier

• Abgesteppte Sitzbank in patinierter Lederoptik

• Zuschnitt auf Customizing und damit Individualisierbarkeit

• Maßgeschneiderte Sonderausstattungen und Sonderzubehör in bekannt hoher BMW Motorrad Qualität

Alle Motorrad Neuheiten 2017:

Bericht vom 05.07.2016 | 50.977 Aufrufe

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus

Gebrauchte und neue Motorräder

Weitere Motorräder
Weitere Neuheiten