BMW G 310

BMW G 310

Neuer kleiner BMW Einzylinder

BMW Neuheiten 2016: Die neue BMW G 310 2016! BMW bringt eine neues Motorrad in der 300 ccm Klasse. Das “Concept Stunt G310” ist der Vorbote von dem neuem BMW Einsteigermotorrad.

Bei der Realisierung der BMW Concept Stunt G 310 liess der vierfache Stuntriding-Welt- und Europameister Chris Pfeiffer seine langjährige Erfahrung als Stunt-Profi einfliessen. „Stuntriding ist ein anspruchsvoller und facettenreicher Sport. Optimal geeignet ist ein kompaktes, wendiges Bike, das gleichzeitig stabil und robust ist. Die ideale Balance aus Aggressivität und Beherrschbarkeit“, erklärt Chris Pfeiffer.

Neuer Einzylindermotor von BMW

Beim neu entwickelten Einzylindermotor ist der Zylinder nach hinten geneigt und ermöglicht sehr kompakte Proportionen. Der Zylinderkopf ist um 180 Grad gedreht und soll so laut BMW eine optimale Lage im Fahrzeu. Die tiefe Front und das hohe Heck versprechen schnelle Richtungswechsel und ein dynamisches Fahrerlebnis. Die Verlagerung des Ansaugtrakts nach vorne bei gleichzeitiger Abgasführung nach hinten ermöglichen ausserdem, den Endschalldämpfer senkrecht stehend unterhalb der Sitzbank, zwischen Motor und Federbein, unterzubringen.

Anzeige

Emotionale Flächenarbeit – typisch BMW Motorrad.

Stark dreidimensional modellierte Flächen bestimmen die emotionale Seitenansicht des Concept Bikes. Besonders markant ist hier die Seitenflügelkontur des Tanks, die diesen Effekt deutlich betont. Sämtliche Linien orientieren sich in Richtung Vorderrad und unterstreichen das spielerische Handling der BMW Concept Stunt G 310. Gleichzeitig zeichnen die Flächen eine kompakte, geschlossene Silhouette und betonen die vorteilhafte Zentrierung der Massen rund um den Motorblock.

Umfangreiche Stunt-Modifikationen.

Typisch für ein Stuntbike sind die zahlreichen Modifikationen, wie sie Chris Pfeiffer aus seiner langjährigen Erfahrung als Stuntprofi in die BMW Concept Stunt G 310 eingebracht und gemeinsam mit dem BMW Motorrad Design Team für sie angepasst hat. Sie alle haben nur ein Ziel: grösstmögliche Handlungsfreiheit für den Stunt-Fahrer beim Tanz über den Asphalt. Das feststellbare Gas sorgt für konstanten Vortrieb, auch wenn die Hand den Gasgriff los lassen muss. Beim Serienmotorad wird dieses so natürlich nicht angeboten :-). Ausserdem ist das Stuntbike kürzer übersetzt als das Serienmotorrad. Eine zweite, noch grössere Hinterradbremse lässt das Hinterrad allein mit dem linken Mittelfinger bremsen, falls bei bestimmten Stunts der rechte Fuss nicht zum Bremsen auf der Fussraste steht. Durch die besondere Anordnung des zusätzlichen Bremshebels am linken Lenker kann sie sogar gleichzeitig mit der Kupplung betätigt werden. Foot Pegs an der Vorderachse sowie im Bereich der Sitzbank dienen als zusätzliche Fusspositionen und sorgen für Trittsicherheit jenseits der normalen Fussrasten. Zusätzlichen Schutz für den Motor bieten die markant roten Sturzbügel.

Besonderes Highlight der BMW Concept Stunt G 310 ist das eigens von BMW Motorrad entwickelte „Stunt-Heck“, das es so bisher noch auf keinem Stuntbike gegeben hat. Das aus dem Vollen gefräste Anbauteil aus Aluminium mit einer Öffnung in der Mitte, dem so genannten Seat-Hole, bietet dem Stunt-Fahrer Halt für den Fuss. Gemeinsam mit der rutschfesten Sitzbank ermöglicht das Element aus Aluminium durch seine Form zudem eine stabile Sitzposition während der Fahrt.

Technische Daten BMW G 310

Zu den technischen Daten der neuen BMW ist noch nicht viel bekannt. Wir vermuten, dass das Motorrad rund 35 PS haben wird. Damit sollten sich Spitzengeschwindigkeiten von 140-150 km/h erzielen lassen. Wir freuen uns schon darauf, demnächst weitere technische Daten und den Preis vom Serienmotorrad liefern zu können. Das Stuntbike macht in jedem Fall schon mal Lust auf die Serienmaschine. Denn das Motorrad wirkt quirlig und kompakt. Das sind gute Aussichten auf ein spassiges Gerät für Junge oder Junggebliebene.

BMW Neuheiten 2016

Bericht vom 07.10.2015 | 42.986 Aufrufe

Gebrauchte und neue Motorräder

Weitere Motorräder
Weitere Neuheiten