Kawasaki Ninja 300

Mehr Kubik, mehr Leistung und Teile von ZZR1400, ZX-10R und ZX-6R.
Kawasaki Ninja 300 2013

Da gibt's nichts mehr zu belächeln. Ausgewachsen in Hubraum und Härte.

 

Kawasaki Ninja 300 2013

Zwar nicht 300 km/h, aber 300 Kubik. Kawasaki präsentiert den neuen Topseller.
 

Nur um kurz klarzustellen, welchen Stellenwert die kleine Ninja am europäischen Markt einnimmt. Der Testbericht der Ninja 250 R, verfasst von meiner Wenigkeit, wurde bis Dienstag, den 28. August 2012 sage und schreibe 101247 mal angeklickt. Allein in Österreich konnte die Moto GmbH seit Oktober 2007 586 Stück an Mann und Frau bringen, wobei anzumerken ist, dass Kawasaki anfangs nur viel weniger Stück liefern konnte, als die Nachfrage verlangte. Jetzt wird ordentlich nachgelegt und anhand der ersten Beweisfotos kann man davon ausgehen, dass auch die Ninja 300 ein Verkaufsschlager werden wird.

Scheinwerfer wie an der ZX-6R, Windschild von der 10er Ninja, für das Felgendesign stand gar die ZZR1400 Modell. Dazu gibt es Fußrasten aus Aluminium und eine optisch ansprechende Auspuffanlage.


296 Kubik, unter 170 Kilo, neuer Rahmen.


Die komplett neue Ninja 300 verfügt über einen 296 ccm Motor, der genug Leistung und Drehmoment hat, um sich an die Spitze dieser Fahrzeugklasse zu setzen. Geht man von den 33 PS und 22 Nm der Ninja 250 R aus, die dafür nur 249 Kubik zur Verfügung hat, können wir uns durchaus vorstellen, dass der aufgestockte Reihenzweizylinder die 40 PS voll macht. Doch realistisch gesehen ist zu befürchten, dass das neue Modelle zwar deutlich an Drehmoment, nicht aber an Spitzenleistung zugelegt hat. Obwohl die kleine Sportlerin mit Beschleunigungs- und Highspeedorgien ungefähr so viel zu tun hat wie ein alkoholfreies Bier mit einem Vollrausch, ist sie ein flottes Gefährt, die ihren Schwestern vor allem beim Handling einiges voraus hat. Kein Wunder bei einem Gewicht von 170 Kilogramm vollgetankt und Reifendimensionen von 110/70 vorne und 140/70 hinten. Die neue 300er wird ähnliche Werte vorzuweisen haben, während ihr Äußeres ordentlich angeschärft wurde.

Performance
  • Parallel-Twin mit Kraftstoffeinspritzung und dualen Drosselklappen

  • Mehr Hubraum (296 cm3) für klassenüberschreitende Leistungs- und Drehmomentwerte

  • Hervorragende Beschleunigung und Spitzengeschwindigkeit

Rennerprobte Fahrwerkseigenschaften

  • Hohe Fahrwerksstabilität dank neuem Rahmen und breiterem Hinterradreifen mit 140 mm

Fahrgefühl höchster Qualität

  • Exzellente Fahrwerksstabilität
  • Geringe Vibration

  • Exzellenter Wärmehaushalt

Weniger Wärmeentwicklung
Die Änderungen zur Verbesserung des Wärmehaushalts bewirken, dass weniger Wärme beim Fahrer ankommt:

  • große Öffnungen in den Verkleidungen

  • Kühlerlüfterverkleidung

Neueste kompakte ABS-Einheit (nur EX300B)
Die Daten sind vergleichbar mit den in unseren Supersportmodellen eingesetzten Einheiten

Modernste, im Rennsport erprobte Technologie

  • F.C.C. Assist- und Rutschkupplung für leichte Kupplungsbetätigung, sportliches Feeling

  • Anti-Hopping-Funktion wie bei den Rennmaschinen

Stylingpaket von den Ninja-Supersportmodellen

  • Windschutzscheibe im Stil der Ninja ZX-10R

  • Doppelscheinwerfer wie bei der Ninja ZX-6R

  • Räder im Stil der ZZR1400

  • Sportliche Aluminium-Fußrasten wie bei den großen Ninja-Modellen

  • Komplexe Schalldämpferform wie bei den großen Ninja-Modellen

  • Radverkleidungen im Stil der ZZR1400

Moderne Instrumentierung:

  • Analoger Drehzahlmesser

  • Multifunktions-LCD mit Kraftstoffstandsanzeige, doppeltem Tageskilometerzähler, Uhr, Anzeige für wirtschaftliche Fahrweise

 
Kawasaki Ninja 300 2013
Kawasaki Ninja 300 2013
Kawasaki Ninja 300 2013
Kawasaki Ninja 300 2013
Kawasaki Ninja 300 2013 Kawasaki Ninja 300 2013
Kawasaki Ninja 300 2013 Kawasaki Ninja 300 2013

Technische Daten Kawasaki Ninja 300 2013
Motor
Kraftstoffzufuhr/Vergaser Kraftstoffeinspritzung:f32 mm x 2 (Keihin)
Zündung Digital
Starter Elektrisch
Schmiersystem Druckumlaufschmierung,
Nasssumpf
Motortyp Flüssigkeitsgekühlter
Viertakt-Paralleltwin
Hubraum 296 cm³
Bohrung x Hub 62.0 x 49 mm
Verdichtungsverhältnis 10.6:1
Ventil-/Einlasssystem DOHC, 8 Ventile
Antrieb Mehrscheibenkupplung im Ölbad,
mechanisch betätigt
Getriebe Sechsganggetriebe
Endantrieb Dichtringkette
Rahmentyp Diamant-Stahlrohrrahmen
Lenkkopfwinkel/Nachlauf 27° / 93 mm
Reifen, vorn 110/70-17 M/C 54S
Reifen, hinten 140/70-17 M/C 66S
Lenkwinkel, links / rechts 35° / 35°
Radaufhängung, vorn 37-mm-Teleskopgabel
Radaufhängung, hinten Bottom-Link Uni-Trak mit
Gasdruckfederbein und
5-fach einstellbare Vorspannung
Bremse, vorn Einzelscheibenbremsen (290 mm)
mit Doppelkolben-Bremssattel
Bremse, hinten 220-mm-Einzelscheibe mit
mit Doppelkolben-Bremssattel
Abmessungen (L x B x H) 2.015 mm x 715 mm x 1.110 mm
Bodenfreiheit 140 mm
Radstand 1.405 mm
Sitzhöhe 785 mm
Tankinhalt 17 Liter
Gewicht vollgetankt 172 kg /174 kg (ABS)
Maximale Leistung 29,0 kW (39 PS) bei 11.000/min
Maximales Drehmoment 27 Nm bei 10,000/min

 

Text: kot
Fotos:
Kawasaki

Autor

Bericht vom 04.09.2012 | 19.630 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts