Kawasaki ER-6N 2009

Anzeige
Kawasaki stärkt den Charakter des Erfolgsmodells ER-6N. Bewegung Richtung Z-Serie.

Kawasaki ER-6N 2009

Nicht mehr grün hinter den Ohren.

Kawasaki ER-6N Scheinwerfer

Candy Burnt Orange

 
Die ER-6N ist reifer geworden, erwachsener und muss jetzt sicher (noch) ernster genommen werden. Sie hat sich kein Stück weit von ihrer Hauptklientel der Fahranfänger und ungeübten Fahrer entfernt, wofür vor allem die Motorabstimmung verantwortlich zeichnet, hat ihren Kundenkreis aber nach oben hin erweitert. Sie macht erfahrene Liebhaber sportlich orientierter Naked-Bikes ebenso glücklich wie Führerscheinneulinge, die zum ersten Mal auf eigene Faust in den Verkehr stechen. Und das ist nicht pornografisch gemeint.

Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick:

  • geänderte Kraftstoffeinspritzung verbessert Ansprechverhalten unter 4.000 U/min.
  • um 40 mm verbreiterter Kühler
  • Katalysator mit 300 statt bisher 200 Zeilen sorgt für Einhaltung der Euro III Norm
  • neuer, kompakter Rahmen mit geringerer Steifigkeit für leichteres Handling
  • steifere, verlängerte Schwinge gleicht Gesamtsteifigkeit des Fahrzeugs aus
  • verminderte Vibrationen durch Gummilagerungen von Motor und Lenker
  • härtere Federn vorne an Modellen mit ABS verbessern Bremsleistung
  • neues ABS Programm, neue Hauptbremszylinderkolben, größere Bremssattelkolben
  • Farben und Formen wirken erwachsener und muskulöser
  • wie bei der Z-Serie weisen alle Linien nach vorn
  • größerer Tank
  • schmales LED Rücklicht, farblose Blinkergläser
  • verlängerter Kotflügel vorne, zusätzlicher Kotflügel hinten
  • dreieckige Schwingenkonstruktion harmoniert mit dem Rahmen
  • Schwinge mit D-Querschnitt statt Oval-Profil wirkt hochwertiger
  • neu gestaltete Instrumenteneinheit mit Tankanzeige
  • außerdem neu: Lenkerbrücke, Kupplungshebel, Enden der Gabel, Ketteneinsteller

Kawasaki ER-6N Details

Kawasaki ER-6N Heckleuchte Kawasaki ER-6N Gabel

Deutlich aufgewertet wurde das Heck mit LED Rückleuchte und sportlichen, nach hinten offenen Haltegriffen.

Keine Upside-Down Gabel. Weder bei der Optik noch beim Design ein Nachteil.

Kawasaki ER-6N Auspuff Kawasaki ER-6N Federbein

Klangkörper mit breitem Farbspektrum, großem Repertoire und der richtigen Lautstärke.

Das dezentral montierte Federbein ist nicht das einzige typische Merkmal der ER-6N, aber eins der auffälligsten.

Kawasaki ER-6N schwarz

Metallic Diablo Black


Kawasaki ER-6N Zubehör

 
Sportliche, nützliche und notwendige Teile finden sich im Zubehörprogramm für die ER-6N. Wer sein Motorrad hegt und pflegt, der sollte nicht auf die Abdeckplane (für innen und außen) oder die Tankschutzpads verzichten. Für mehr sportlichen Charakter sorgen der schlanke Nummerntafelhalter, die Sturzpads und die Sitzbankabdeckung. Für mehr Zweckmäßigkeit im Alltag sorgt das Topcase mit Halterung, das getönte Windschild und für manche wird die um 25 mm niedrigere und 10 mm schmälere Sitzbank zur Notwendigkeit werden.

Für Kawasaki ER-6N Zubehör HIER klicken oder auf eins der Bilder.

 
Kawasaki ER-6N Gabel

Kawasaki ER-6N Farben

 
Im ersten Modelljahr der ER-6N hießen die Farben Pearl Wildfire Orange, Galaxy Silver Type 2 und Metallic Diablo Black. Die Varianten in silber und schwarz verfügten damals über weinrote Elemente wie Gabel, Schwinge, Rahmen und Feder. Diese Zweifärbigkeit gibt es 2009 nicht mehr, die Modelle unterscheiden sich lediglich durch die Farbe der Verkleidungsteile, was nicht nur für einen reiferen, sondern auch hochwertigeren Eindruck sorgt.
 

Metallic Diablo Black

Candy Burnt Orange

Pearl Stardust White

Kawasaki ER-6N Gabel Kawasaki ER-6N Gabel Kawasaki ER-6N Gabel

Kawasaki ER-6N Technische Daten

Motortyp Flüssigkeitsgekühlter 4-Takt Reihenzweizylinder
Hubraum 649 cm³
Bohrung x Hub 83 x 60 mm
Verdichtungsverhältnis 11.3:1
Ventil-/Einlasssystem DOHC, 8 Ventile
Maximale Leistung 53 kW (72,1 PS) bei 8.500/min
Maximales Drehmoment 66 Nm (6,7 mkp) bei 7.000/min
Kraftstoffzufuhr/Vergaser Kraftstoffeinspritzung: Ø 38 mm x 2 (Keihin) mit Sekundär-Drosselklappen
Zündung Digital
Starter Elektrisch
Schmiersystem Halb-Trockensumpf
Getriebe Sechsganggetriebe
Endantrieb Dichtringkette
Kupplung Mehrscheibenkupplung im Ölbad, mechanisch betätigt
Rahmentyp Diamond-Rahmen aus hochfestem Stahl
Lenkkopfwinkel/Nachlauf 24.5˚ / 102 mm
Radaufhängung, vorn 41-mm-Teleskopgabel
Radaufhängung, hinten rechtsseitig montiertes Monofederbein, mit stufenlos einstellbarer Federbasis
Radfederweg, vorn 120 mm
Radfederweg, hinten 125 mm
Reifen, vorn 120/70ZR17M/C (58W)
Reifen, hinten 160/60ZR17M/C (69W)
Bremse, vorn Doppelscheibenbremse, Ø 300 mm,semischwimmend, Petal-Design, Doppelkolben-Schwimmsättel
Bremse, hinten Scheibe, Ø 220 mm, Petal-Design, Einkolben-Schwimmsattel
Lenkwinkel, links / rechts 32˚ / 32˚
Abmessungen (L x B x H) 2.100 mm x 760 mm x 1.100 mm
Radstand 1,405 mm
Bodenfreiheit 140 mm
Sitzhöhe 785 mm
Tankinhalt 15.5 l
Gewicht fahrfertig 204 kg
Scheinwerfer automat. Ja
Lieferbar Jänner 2009
Preis Ö ca. 6.850.-
Aufpreis ABS € 600.-

 

   
Interessante Links:

Text: kot
Fotos: Kawasaki

Autor

Bericht vom 22.10.2008 | 15.796 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts