Fahrendes Motorrad

Gebrauchte und neue KTM 1290 Super Duke R Motorräder

(49)
Detailsuche

Die KTM Super Duke R hat sich im Laufe der Generationen perfekt weiterentwickelt: Der Motor ist stark, hat ein gewaltiges Drehmoment und funktioniert in der aktuellen Ausbaustufe auch ab niedrigen Drehzahlen ausgezeichnet. Für die insgesamt so herrliche Performance der großen Duke ist aber das ausgezeichnete Zusammenspiel aller Komponenten. Die aktive Sitzposition ist bequem und unglaublich fahraktiv, das Fahrwerk auf hohem Niveau, die Bremsen packen ordentlich zu und die Elektronik am letzten Stand. Sogar die Optik gefällt mittlerweile immer mehr Kritikern. Schade nur, dass der geniale Schaltassistent mit Blipper extra zu bezahlen ist. Zum Testbericht


  • Herrlich starker Motor mit richtig viel Bumms - auch von unten
  • superagile und bequeme Sitzposition
  • ordentliche Bremspower
  • stabiles Fahrwerk, voll einstellbar
  • umfangreiches Elektronik-Package
  • akzeptabler Verbrauch für die hohe Leistung
  • Schaltassistent mit Blipper nicht Serie
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten KTM 1290 Super Duke R 2021

Baujahr:
Motor und Antrieb
Zylinderzahl 2
Taktung 4-Takt
Schmierung Druckumlauf
Hubraum 1301 ccm
Bohrung 108 mm
Hub 71 mm
Leistung 180 PS
U/min bei Leistung 9500 U/min
Drehmoment 140 Nm
U/min bei Drehmoment 8000 U/min
Verdichtung 13,5
Starter Elektro
Kupplung Antihopping
Antrieb Kette
Ganganzahl 6
Chassis
Rahmen Chrom-Molybdän
Rahmenbauart Gitterrohr
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Marke WP
Durchmesser 48 mm
Federweg 125 mm
Fahrwerk hinten
Aufhängung Einarmschwinge
Marke WP
Federweg 140 mm
Bremsen vorne
Bauart Doppelscheibe
Durchmesser 320 mm
Kolben Vierkolben
Aufnahme Festsattel
Technologie radial, Monoblock
Marke Brembo
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Durchmesser 240 mm
Kolben Zweikolben
Aufnahme Festsattel
Marke Brembo
Fahrassistenzsysteme
Assistenzsysteme ABS, Fahrmodi, Kurven-ABS, Ride by Wire, Traktionskontrolle, Wheelie-Kontrolle
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 120 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll
Reifenbreite hinten 200 mm
Reifenhöhe hinten 55 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Radstand 1497 mm
Sitzhöhe von 835 mm
Gewicht trocken (mit ABS) 189 kg
Führerscheinklassen A
Reichweite 259 km
CO2-Ausstoß kombiniert 145 g/km
Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,17 l/100km
Standgeräusch 91 db

KTM 1290 Super Duke R

Nicht ohne Grund wird die KTM 1290 Super Duke R „The Beast“ genannt. Befeuert von einem brachialen V2 mit 1301 ccm Hubraum, stellt die 1290 Super Duke R eine permanente Gefahr für den Führerschein dar. Gleichzeitig will sie bei schneller Fahrt von einer erfahrenen Hand geführt werden - Einsteiger sollten sich lieber von ihr fernhalten. Doch selbst erfahrene Piloten werden für das Elektronikprogramm dankbar sein, denn nur so schaffen es Normalsterbliche, die KTM 1290 Super Duke R zu zähmen. Für den individuellen Anspruch bietet KTM eine große Auswahl an PowerParts für die KTM 1290 Super Duke R an. So werden alle Tuning Träume auf dem Biest wahr. Auf dieser Seite findest du ein großes Angebot aller gebrauchten KTM 1290 Super Duke R, ob Tageszulassung, junge Gebrauchte oder günstiges Schnäppchen, hier sollte das richtige dabei sein.

Bilder KTM 1290 Super Duke R 2021:

Sortierung
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
passende Motorräder werden geladen...

KTM Testberichte

  • KTM 890 Adventure 2000 km Reisetest: Reiseenduro-Vergleich 2021

    KTM 890 Adventure 2000 km Reisetest: Reiseenduro-Vergleich 2021

    Wie gut ist die 890 Adventure bei Regen, Staub und Hitze?

    20. Jun — Wenn einer eine Reise tut - ist er nicht zwangsläufig Ready to Race. Aber gilt das auch umgekehrt? Bei aller dynamischen Brillanz -...

    Zum Testbericht
  • Hyper Naked Bike Vergleich 2021 - KTM 1290 Super Duke R

    Hyper Naked Bike Vergleich 2021 - KTM 1290 Super Duke R

    Die Austro-Granate gegen Aprilia, BMW, Ducati, Kawasaki, Triumph

    30. Mai — Die Königsklasse unter den Naked Bikes! Mit bis zu 208 PS(!) darf man getrost von Hyper-Naked Bikes sprechen, denn wirklich schwach...

    Zum Testbericht
  • Michelin Power 5, Power GP und Power Cup 2 Reifenvergleich 2021

    Michelin Power 5, Power GP und Power Cup 2 Reifenvergleich 2021

    Sportliche Power-Gummis x3!

    22. Mai — Nicht einer für alle, sondern viele für jeden! So lautet das Motto bei Michelin, das Sortiment der Franzosen ist umfangreicher denn...

    Zum Testbericht
  • Mittelklasse Naked Bike Vergleich 2021 - KTM 890 Duke

    Mittelklasse Naked Bike Vergleich 2021 - KTM 890 Duke

    Die Nummer 1 der Saison 2021

    8. Mai — Man könnte meinen es sei verhext: 2018 betitelten wir unseren Naked Bike Vergleich "Alle gegen die 790 Duke". 2021, nun mit der 890...

    Zum Testbericht
  • KTM 1290 Super Adventure R gegen S Test 2021

    KTM 1290 Super Adventure R gegen S Test 2021

    Muss es immer die Hohe sein?

    9. Apr — In Anlehnung an unsere Serie „Muss es immer die Große sein?“ lassen wir die beiden KTM-Schwestern 1290 Super Adventure S und Super...

    Zum Testbericht
  • KTM 1290 Super Adventure R Test 2021

    KTM 1290 Super Adventure R Test 2021

    Die allererste Fahrt mit dem mächtigen Gelände-Bomber!

    30. Mrz — Geländetauglichkeit spielt bei KTM seit jeher eine ganz wichtige Rolle - Tradition verpflichtet, könnte man sagen. Das zieht sich durch...

    Zum Testbericht
  • KTM 125 Duke 2021 Test – Die Königin der A1-Klasse?

    KTM 125 Duke 2021 Test – Die Königin der A1-Klasse?

    KTMs Erfolgsmodell soll auch 2021 wieder die A1-Klasse dominieren

    19. Mrz — Vom dichten Gedrängel Barcelonas, bis zu den umliegenden Bergstraßen konnten wir die neue KTM 125 Duke testen. Hat die 2021er Duke...

    Zum Testbericht
  • KTM 125 Duke vs. Husqvarna Svartpilen 125 2021 im Vergleichs-Test

    KTM 125 Duke vs. Husqvarna Svartpilen 125 2021 im Vergleichs-Test

    Konzerninterner Konkurrenzkampf in der Achtelliter-Klasse

    16. Mrz — Die Königin der A1-Klasse, die KTM 125 Duke, bekommt heuer konzerninterne Konkurrenz. Mit der Svartpilen 125 kommt die erste Achtelliter-Husqvarna...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts