Michael Schlabitz wird Geschäftsführer von Ducati Deutschland

Neuordnung der Vertriebsstruktur

Ducati kündigt mit Wirkung vom 01. April 2020 eine Neuordnung der weltweiten Vertriebsstruktur an. Die neue Aufteilung stellt einen intensiveren Austausch mit der Zentrale in Borgo Panigale sicher und gewährt den einzelnen Ländern gleichzeitig mehr Entscheidungskompetenz.

Michael Schlabitz übernimmt die Leitung für Ducati Deutschland

Nach zwei erfolgreichen Jahren als Geschäftsführer von Ducati Deutschland wird Marco Biondi künftig die Verantwortung für den Wirtschaftsraum APAC (Asien-Pazifik) in der Position des Vice President Sales & Marketing Asia Pacific übernehmen. Raffaele Fusilli mit Sitz in Italien, verantwortet innerhalb der Ducati Motor Holding künftig die Regionen Europa, Afrika sowie den Nahen Osten. Der Österreicher Michael Schlabitz wird zum Country Manager von Ducati Deutschland ernannt und berichtet direkt an Raffaele Fusilli.

Anzeige

Über Michael Schlabitz

Schlabitz ist seit dem vergangenen Jahr als Marketingdirektor bei Ducati Deutschland tätig und übernimmt nun als neuer Geschäftsführer offiziell die Leitung der deutschen Niederlassung. Bereits in seiner Jugend knüpfte er durch die Teilnahme an Motorsportveranstaltungen erste Kontakte in der Motorradindustrie. Zuletzt lebte er drei Jahre lang in Japan, wo er die lokale Niederlassung eines anderen bekannten Motorradherstellers in seiner Funktion als Geschäftsführer leitete.

Ducati hat im Jahr 2019 insgesamt 53.183 Motorräder an Kunden weltweit ausgeliefert. Nach Italien und den Vereinigten Staaten ist Deutschland mit 5.143 verkauften Einheiten der drittgrößte Markt für den Motorradhersteller aus Borgo Panigale.

Anzeige

Bericht vom 01.04.2020 | 1.662 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Ducati Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts