Indian will Flat Track Titel verteidigen

Indian will Flat Track Titel verteidigen

Indian peilt Titelverteidigung in der Flat Track Series an

Indian Motorcycle will in der neuen Flat Track Saison seinen Konstrukteurs- und den Fahrertitel verteidigen. Dafür setzt das Team auf die weiterentwickelte FTR750 und den amtierenden Champion Jared Mees. Vizemeister Bryan Smith und der Drittplatzierte Brad Baker vertrauen ebenfalls erneut auf die FTR750 und wollen 2018 die Rangfolge neu ordnen.

Im vergangenen Jahr kehrte Indian nach über 60-jähriger Abstinenz in den Flat Track Rennsport zurück – und schaffte auf Anhieb die Sensation: Das Werksteam Indian Wrecking Crew fuhr von Sieg zu Sieg und holte bereits drei Rennen vor Saisonende den Konstrukteurstitel. Einen Lauf später sicherte sich Werkspilot Jared Mees die Fahrertrophäe. Seine Team-Kollegen Bryan Smith und Brad Baker folgten am Ende der Saison auf den Plätzen zwei und drei. Insgesamt belegten die drei Indian Piloten 37 von 54 maximal möglichen Podiumsplätzen. Von den 18 Meisterschaftsläufen gewann Indian 14.

2018 startet Indian mit dem gleichen Fahrertrio die Mission Titelverteidigung. Jeder dieser drei Toppiloten konnte sich in seiner Karriere bereits in die Liste der Flat Track Meister eintragen. Jeder möchte diesen Erfolg wiederholen. Und jeder Fahrer sieht die größten Chancen auf einen weiteren Meisterschaftstitel darin, erneut auf der Indian FTR750 an den Start zu gehen. Für die kommende Saison entwickelt die Indian Wrecking Crew das Sieger-Bike dezent weiter. Die Scout FTR750 wird weiterhin von einem flüssigkeitsgekühlten V2-Motor mit 750 ccm Hubraum angetrieben. Der Rennmotor sitzt in einem Fahrwerk mit filigranem Stahlrohrrahmen, extrem kurzem Radstand und leichten Carbon-Teilen.

Was die FTR750 leisten kann, hat Jared „Jammer“ Mees auf eindrucksvolle Weise bewiesen. Der mehrfache AMA Grand National Champion krönte seinen Erfolg aus der vergangenen Saison mit einem Meilenstein. Der 31-Jährige aus Pennsylvania stellte mit zehn Rennsiegen und 17 Podestplätzen einen neuen Rekord auf – so oft stand noch kein Flat Track Pilot in einer Saison auf dem Podium. „Flyin“ Bryan Smith erreichte neun Mal das Podest bei vier Siegen, drei Zweit-, zwei Drittplatzierungen und musste seinen Titel an Mees abtreten. Das will der 34-Jährige aus Michigan in der kommenden Saison ändern und strebt seinerseits nach neuen Bestmarken. Brad „The Bullet“ Baker kämpfte 2017 mit Verletzungen. Damit konnte er an seinen Erfolg von 2013 – damals gewann er als jüngster Flat Track Fahrer aller Zeiten den Championship – nicht anknüpfen. Seine Bilanz in der abgelaufenen Saison: je fünf zweite und dritte Plätze. Damit trug Baker jedoch dazu bei, dass nach jedem Rennen ein Indian Fahrer auf dem Podest stand.

Neue Flat Track Saison mit insgesamt 20 Läufen

Im Vergleich zur Vorsaison umfasst die American Flat Track Series 2018 zwei Rennen mehr. Die 20 Läufe verschiedener Kategorien mit unterschiedlichen Streckenlängen fordern allen Fahrern, die es bis in die Finalläufe schaffen wollen, noch mehr Runden ab. Ein Flat Track Renntag umfasst immer mehrere Qualifikations-, Hoffnungs- und Zwischenläufe sowie das Finale. Die einzelnen Kategorien sind:

  • drei Short Tracks auf nicht asphaltierten Ovalen mit einer Länge von etwa einer Viertelmeile (ca. 400 m), Fahrtrichtung gegen den Uhrzeigersinn
  • sieben Half-Miles auf nicht asphaltierten Ovalen mit einer Länge von etwa einer halben Meile (ca. 800 m), Fahrtrichtung gegen den Uhrzeigersinn
  • sechs Miles auf nicht asphaltierten Ovalen mit einer Länge von etwa einer Meile (ca. 1.600 m), Fahrtrichtung gegen den Uhrzeigersinn
  • vier TT Races auf nicht asphaltierten Strecken mit unregelmäßigem Streckenverlauf (meist Ovale mit „Abstecher“ ins Infield samt einer Rechtskurve und einem Sprung)
Anzeige

Die Termine der American Flat Track Series 2018 im Überblick

15.März: Daytona TT, Daytona Beach, Florida

7.April: Atlanta Short Track, Woodstock, Georgia

28.April: Texas Half-Mile, Fort Worth, Texas

5.Mai: Calistoga Half-Mile, Calistoga, Kalifornien

12.Mai: Arizona Mile, Scottsdale, Arizona

19.Mai: Sacramento Mile, Sacramento, Kalifornien

26.Mai: Springfield TT, Springfield, Illinois

27.Mai: Springfield Mile, Springfield, Illinois

2.Juni: Red Mile, Lexington, Kentucky

16.Juni: OKC Mile, Oklahoma City, Oklahoma

30.Juni: Lima Half-Mile, Lima, Ohio

7.Juli: New York Short Track, Weedsport, New York

5.August: Buffalo Chip TT, Sturgis, South Dakota

7.August: Black Hills Half-Mile, Rapid City, South Dakota

18.August: Peoria TT, Peoria, Illinois

1.September: Springfield Short Track, Springfield, Illinois

2.September: Springfield Mile II, Springfield, Illinois

8.September: Williams Grove Half-Mile, Mechanicsburg, Pennsylvania

29.September: Minnesota Mile, Minneapolis, Minnesota

6.Oktober: Meadowlands Mile, East Rutherford, New Jersey

Autor

Bericht vom 13.02.2018 | 2.094 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Indian Motorräder

Weitere Indian Motorräder
Weitere Neuheiten