ZX6RR - Tune UP by Didi Berger TEIL III

Anzeige
Da nun endlich alle nötigen Teile verfügbar waren konnten wir die Kit ZX6-RR finalisieren. Wir verbauten den Motorkit, erhöhten die Kompression, überarbeiteten den Zylinderkopf und programmierten die Einspritzung mittels der im Kit mitgelieferten Software völlig um. Da die Software ziemlich was kann, war die Programmiererei (mit der ja noch niemand Erfahrung hat) ne ziemliche "Äktschn". Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen (siehe Prüfstandsausdruck). Da sie erst 200 Prüfstand-km am Buckel hat, erwarten wir noch 2 Extra-Pferde sobald einige Runden abgespult sind. Auch das Fahrwerk ist jetzt aktualisiert, im Jan. gab's einige Gabelteile noch nicht - nun besteht das ganze Innenleben der Gabel aus Öhlinsteilen.

Heute war "first roll out" am Pann. Nach einigen Justierungen am Fahrwerk und kleinen Änderungen am Einspritzprogramm konnte ich die RR endlich an die lange Leine lassen. Die Kurzfassung meiner Eindrücke: schiere Begeisterung. Das dieses Ding marschieren wird war mir nach den Prüfstandmessungen klar, aber das Fahrwerk hat mich wirklich umgehauen. "Spielerisch" zu sagen, wäre eine krasse Untertreibung. Das Handling ist wirklich sensationell und wohl nur mit einem BMX Radl vergleichbar. Ich konnte heuer noch keine aktuelle CBR und R6 auf der Strecke fahren und es ist wohl anzunehmen das Honda und Yamaha auch nicht geschlafen haben. Trotzdem ist es für mich kaum vorstellbar das die Wendigkeit und Präzision der Kit-RR wesentlich überbietbar sind.

 

Auch die Bremsen sind wirklich ein Hammer. Wir konnten dank "Meki" Klimek knapp vor dem Test von Ferodo die ersten Sinter Race Beläge für die RR ergattern (die Beläge der Radialbremszangen haben eine recht unübliche Größe). Nach wenigen Runden einfahren (nicht die Beläge, die neuen Sinter brauchen kaum Einfahrzeit - aber die Scheiben waren eben noch neu) wurde dann ernsthaft geankert und ich kann nur sagen: So was gab´s bisher für Normalsterbliche einfach nicht zu kaufen. Die Verzögerung, die Dosierbarkeit und vor allem die Bremsstabilität der RR ist auf einem Niveau das einfach keine Wünsche mehr offen läßt. Auch der Motor läßt Freude aufkommen. Natürlich lebt das grüne Kraftwerk von der Drehzahl, da sie davon über reichlich Reserven hat (14400 rpm - und wenn´s drauf ankommt gibt die Kit Zündbox zusätzlich noch 300 her), verfügt die Kit ZX-6RR über ein, für eine 600er, wirklich beachtliches Drehzahlband. Zwischen 9000 und 14400 rpm pfeilt das Ding weg wie ne F16 am Dampfkatapult des Flugzeugträgers.

 

Auch das relativ eng gestufte Getriebe trägt dazu bei das in allen Lagen reichlich Dampf vorhanden ist. Apropos Getriebe. Die RR Kawa verfügt bekanntlich über eine Anti Hopping Kupplung. An sich nix wirklich neues, möchte ich erwähnen das diese "Kleinigkeit" ein echter Vorteil am Turn off ist. Man lenkt nicht erst ein wenn sich die Fuhre vom Ankern endlich beruhigt hat, sondern sobald genügend Geschwindigkeit vernichtet ist (was ja meist schon etwas früher eintritt, aber mit springendem Hinterrad lenkt sich´s nicht sonderlich komfortabel ein). Die Kupplung öffnet und schließt so fein das man die Hinterhand völlig vergessen kann und man sich beim Einlenken voll auf das Verzögern und das Anvisieren des Scheitelpunkts konzentrieren kann. In Kombination mit dem extrem handlichen Fahrwerk eröffnet die neue Kawa damit spielerisch Einlenklinien, die bisher auf Ebene 4C im AKH endeten. Ich rechne damit das Anti Hopping Kupplungen rasch Standart bei Supersportlern sein werden, die Vorteile sind unüberspürbar. Freue mich diesbezüglich schon auf die Darbietungen im heurigen Kawacup!

lg Didi

http://www.berger-motorsport.com

PS: Montag kriegt die Reitwagen-Crew die RR für einen Testritt. Berzerk, Zonko und Bravo hatten ja schon das Vergnügen sowohl die Serien-Kawa, als auch die 03er Bikes der Konkurrenten zu fahren. Damit die von uns üblicherweise verwendeten Michelin Slicks die Angelegenheit nicht verfälschen, haben wir eine Garnitur der neuesten Michelin Pilot Race montiert. Man darf also gespannt sein was uns die Reitwagentester berichten......

Related Links:

Bericht vom 05.04.2003 | 5.334 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Kawasaki Motorräder

Weitere Kawasaki Motorräder
Weitere Neuheiten