Traummotorräder 2017 probieren

Traummotorräder 2017 probieren

12 Dreambikes an einem Tag fahren

Aprilia Tuono, BMW S 1000 XR, Honda Africa Twin, Kawasaki Z 900, Yamaha MT-09, KTM Super Adventure S, Triumph Street Triple RS, Suzuki GSX-S 750! Diese und andere Dreambikes an einem Tag probieren und vergleichen.

Bei den 1000PS Roadshows on Tour wird ein erfahrener Tourguide die Testgruppe anführen. Diese besteht aus rund 12 verschiedenen Testmotorrädern. Die Touren dauern einen ganzen Tag und werden in verschiedenen Gegenden Österreichs stattfinden. Gefahren werden ca. 300 Kilometer pro Tag. Alle 20-30 Kilometer werden die Fahrzeuge getauscht und am Ende des Tages ist jeder Teilnehmer auf jedem Fahrzeug gesessen. Eine Eintagestour kostet den Teilnehmer 135 Euro. Im Preis inbegriffen sind alle Ausgaben während der Tour. Also die Kosten für die Mietmotorräder samt Benzin, die Kosten für den Tourguide, die Organisation und eine kleine Stärkung entlang der Tour. Die Events steigen in den Monaten Mai, Juni und Juli. Gefahren wird auf den Toppneus von Metzeler - Fahrspaß und Sicherheit sind garantiert!

12 Dreambikes an einem Tag fahren

  • Aprilia Tuono V4 1100 RR - Ein Megadreambike. Eine top Gelegenheit die nagelneue 2017er Tuono zu probieren. Der druckvolle V4 ist ein genialer Partner vom hochwertigen Chassis und einer grandiosen Elektronik. Muss man als Motorrad-Enthusiast einmal gefahren sein.
  • BMW F 800 GT Bis Ende Mai, danach S1000 XR - Die F 800 GT sieht man selten. Leider. Denn sie ist ein sehr souveräner Sporttourer. Eine Kategorie der man leider viel zu selten Aufmerksamkeit widmet. Die S1000XR Superkomfortrakete ist ein bekanntes und beliebtes Highlight bei der Roadshow. Im Jahr 2017 natürlich in der aktuellsten Version.
  • BMW R nineT Pure bis Ende Mai, danach BMW R nineT Urban G/S Auch wer mit dem Hipster-Trend nichts anfangen kann muss diese Bikes mal gefahren sein. Wirklich faszinierend wie einem der Haufen Metall unter die Haut geht. Viel Emotion gepaart mit moderner Technik. Wir freuen uns natürlich besonders auf die nagelneue Urban G/S.
  • Honda Africa Twin Das Highlight des Jahres 2016 darf natürlich auch 2017 nicht fehlen. Die Africa Twin hat die Reiseenduro-Szene ordentlich durchgewirbelt. Ein Meilenstein in der Motorradgeschichte. Muss man als Motorradkenner mal gefahren sein.
  • Kawasaki Z900 Die Überraschung der Saison. Wir erwarteten ein kleines Update und bekamen eine komplett neue und großartige Z900. DER Inbegriff eines Nakedbikes. 20 Kilo leichter als der Vorgänger. Aufsitzen - wohlfühlen. Großartig!
  • Triumph Street Triple RS Ganz böses Teil! Die Street Triple RS wird immer noch als „kleine Triumph“ bezeichnet, ist aber ein bitterböser Powernaked Killer. Mächtige Komponenten und ein drehfreudiger und quirliger Motor samt niedrigem Gewicht machen das Motorrad zu einem der schnellsten Bikes der Saison. Ein Highlight!
  • Triumph Tiger Explorer Reiseenduro + Fahrkomfort = Tiger Explorer. Die große Triumph Enduro wirkt behäbig und schwer, fährt aber souverän und bietet Fahrgenuss auf hohem Niveau. Überkomplette Ausstattung! Aufsteigen und genießen!
  • Yamaha MT-09 Crazy! Die MT-09 ist ein verrücktes Nakedbike mit Supermoto-Genen. Sie mag nicht jeder! Aber wer sie mag ist schwer verliebt. Fährt quirlig und sehr aggressiv. Wheelt böse und kreischt heiser. Ein unvernünftiges Motorrad das unglaublich viel Spaß macht.
  • Yamaha Tracer 700 Die Überraschung! Wer hier absteigt fragt sich, warum andere Reiseenduros so viel mehr Hubraum und einen so viel höheren Preis haben. Ein großartiges Motorrad zu einem tollen Preis. Mehr braucht eigentlich niemand. Selbst im direkten Vergleich mit doppelt so teuren Gegnern macht sie Spaß.
  • Suzuki V-Strom Jetzt neu in der Version 2017! Mit vielen Detailverbesserungen. Die Reiseenduro mit vielen Anleihen von Sporttourern. Sehr souverän auf der Straße.
  • Suzuki GSX-S 750 Drehfreudig! Während viele Bikes auf Durchzug und Drehzahlkeller setzen, punktet die GSX-S 750 mit den guten und bekannten 750er Vorzügen. Perfekt dimensionierte Power in Kombination mit unglaublich geiler und spritziger Drehfreudigkeit. Ein Supersportler mit Nakedbike-Komfort.
  • KTM 1290 SuperDuke GT Schnell und komfortabel = Super Duke GT! Auch im Jahr 2017 gilt diese Formel. Ein wahnsinniges Motorrad mit einer Portion Vernunft und irrer Ausstattung.
  • KTM 1290 Super Adventure S Deluxe und Fullpower! Die Super Adventure S ist das neue Flaggschiff aus Mattighofen und macht klar, dass viel Leistung und Drehmoment dann doch eine geile Sache sind. Muss man mal fahren!
  • Husqvarna 701 SM Die letzte Evolutionsstufe vom besten Einzylindermotor aller Zeiten. Irrer Punch, niedriges Gewicht, verrücktes Handling. Muss man mal probieren.
Anzeige

Freie Termine Roadshow on Tour

Im Moment gibt es noch freie Plätze und im Moment gilt auch noch der Frühbucherpreis von 135 Euro! Das ändert sich aber schon kommende Woche! Wer dabei sein möchte, bucht jetzt. hier ein Überblick über die freien Plätze im Moment.

  • =>7. Mai Steiermark
  • =>8. Mai Steiermark
  • =>18. Mai Steiermark
  • =>15. Juni Niederösterreich West
  • =>23. Juni Niederösterreich West
  • =>26. Juni Niederösterreich West
  • =>7. Juli Niederösterreich West
  • =>9. Juli Niederösterreich West

Bericht vom 20.04.2017 | 3.497 Aufrufe

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus

Empfohlene Motorräder

Weitere Motorräder
Weitere Neuheiten