BMW F 800 R 2015 Test

BMW F 800 R 2015 Test

Das brave Allroundtalent wurde schärfer und moderner.

Die F 800 R wurde runderneuert. Schärfere Optik, mehr Elektronikfeatures, modernere Komponenten. Das wesentliche Plus bleibt ihr aber: Sie ist und bleibt ein Universaltalent.

Die F 800 R von BMW war auch bisher schon ein tolles Motorrad. Sie galt insgesamt aber ein wenig zu brav, Husqvarna hat dann aber gezeigt dass man mit wenigen Handgriffen in Form der Nuda R eine wilde Bestie daraus machen kann. Auch die Front hat ein wenig polarisiert. Nun ist die neue F 800 R bei weitem keine Nuda, aber trotzdem wird sie deutlich cooler als das Vorgängermodell.

Tolle Features schon in der Mitteklasse

Zonko fuhr die F 800 R bereits auf kaltem Asphalt in Österreich, wir waren hier nun in deutlich angenehmeren Südspanien unterwegs. Nicht nur die warmen Temperaturen, sondern auch die hübsche Front samt Upside-Down Gabel erwärmten unser Herz. Bei der Ausfahrt mit der BMW fehlte es dann wirklich an nichts. Der Motor war kultiviert aber potent genug um sowohl in der Stadt als auch am Berg zu begeistern. Beim ersten Bergstück wirkte die BMW jedoch etwas zu schwammig, ein Blick ins Display klärte auf. Nun haben schon auch die Einsteigerbikes von BMW das elektronische Fahrwerk eingebaut und der Pilot vor mir hat „Comfort“ aktiviert. Im „Sport“ Modus war das kompakte Bike dann schon deutlich präziser und verlässlicher in den Radien.

Anzeige

Größtes Plus: Die Vielseitigkeit

Die F 800 R ist in der sogenannten Mitteklasse unterwegs, auch wenn die Ausstattung hier schon sehr an Oberklasse erinnert. Absolute Spitzenklasse ist aber jedoch das Maß an Vielseitigkeit welches der F 800 R implementiert wurde - und das in jeder Hinsicht. Mit fünf verschiedenen Sitzbankoptionen ist sie mal für so ziemlich jede Körpergröße gerüstet. Mit montierter Gepäckbrücke ist sie reisetauglich, ohne das nicht ganz so sexy wirkende Gestell ist sie dann ein richtig fesches Nakedbike. Durch den breiten Lenker samt flacher Kröpfung sitzt man auch mit erhobenen Ellbogen im Sattel und fühlt sich wie auf einem Streetfighter unterwegs. Auch werden Fahrerinnern und Fahrer mit unterschiedlichen Leistungsniveau auf der F 800 R glücklich. In einigen Segmenten wurden die Bikes von BMW auf eine immer spitzere Zielgruppe zurechtgeschnitten hier bietet man aber ein Universaltalent an.

PS: Die Foto- und Videoaufnahmen entstanden auf dieser Strecke.

Weitere Tests vom BMW Motorrad Test-Camp 2015

Fazit: BMW F 800 R

Die F 800 R ist ein Motorrad ohne echte Schwächen, bleibt aber auch nach dem Update insgesamt eher unaufdringlich. Sehr positiv fällt die insgesamt in dieser Liga sehr hochwertige Gesamtausstattung auf.

1
Vorteile
  • hochwertige Ausstattung wie ESA, RDC und ASC
  • sehr universell einsetzbar
  • flott zu fahren und trotzdem komfortabel
1
Nachteile
  • Das leistbare Einsteigerbike wird relativ hochpreisig wenn man ihr sämtliche Extras implementiert
  • am Papier und während der Fahrt grandios, aber es fehlt das gewisse Etwas um "Kult" zu werden wie eine Monster oder eine Street Triple.

Bericht vom 11.02.2015 | 28.264 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue BMW F 800 R Motorräder

Weitere BMW F 800 R Motorräder
Weitere Neuheiten