Tour: Dörnröschen und Meißner

Tour-Länge
293 km
Tour-Dauer
76 Std.
Art der Tour
Rundkurs
Terrain
Onroad
Anzeige

Beschreibung der Tour

Region: Hessen
Die idyllische und kurvenreiche Tour führt zum Dornröschenschloss Sababurg und zum Hohen Meißner. Erleben Sie auch die Hohenburg in Homberg (Efze), den Fritzlaer Dom, Schloss Berlepsch, die Kirschenstadt Witzenhausen und das Kloster Haydau.

Ausgangspunkt ist Homberg (Efze) mit seinem schönen Altstadtkern und der Reformationskirche St. Marien. Über der Stadt thronen die Reste der Hohenburg, hier solltet ihr euch den Burgbrunnen anschauen und die sagenhafte Aussicht auf das Umland genießen. Von Homberg führt die Route in die Domstadt Fritzlar, das viele historische Sehenswürdigkeiten auf einem Fleck vereint, besonders bemerkenswert natürlich der romanische Dom St. Peter, der mittelalterlich geprägte Altstadtkern mit zahlreichen Fachwerkhäusern und der noch gut erhaltenen Stadtmauer.

Weiter geht es in Richtung Naumburg. Auf dem Weg dorthin liegt bei Züschen das bedeutende vorgeschichtliche Steinkammergrab. Schon von weitem ist die Weidelsburg bei Ippinghausen zu sehen. Als eine der eindrucksvollsten und größten Burgruinen Nordhessens ist sie ebenfalls einen Boxenstopp wert. Es nun geht weiter nach Wolfhagen. Im Stadtkern ist neben vielen historischen Gebäuden der Märchenbrunnen zu sehen, der das Wolfhager Märchen Der Wolf und die Sieben Geißlein vor Augen führt. Nun fahrt ihr über den Habichtswald und Zierenberg bis nach Hofgeismar, das wiederum mit seinem malerischen alten Kern mit der Altstädter Kirche und dem Rathaus ein reizvolles Ziel ist. Weiter führt euch der Weg durch das Märchenland Reinhardswald. Hier befindet sich das berühmte Dornröschenschloss Sababurg mit einem der ältesten Tierparks Deutschlands und dem Urwald Sababurg. Ideal, um euch während der Tour einmal die Beine zu vertreten!

Bei Reinhardshagen geht es mit der Fähre über die Weser bis nach Hann. Münden, der Dreiflüssestadt. Hier fließen Fulda und Werra zur Weser zusammen, markiert vom bekannten Weserstein. Hann. Münden belohnt den Besuch mit einer schönen Altstadt mit viel Fachwerk, aber vor allem auch der Architektur im Stil der Weserrenaissance.

Burgenfans sollten Schloss Berlepsch hinter Hann. Münden nicht versäumen, das von den Zuschauern des Hessischen Rundfunks zum schönsten Schloss Hessens gewählt wurde.

Die Gegend rund um Witzenhausen ist für seine riesigen Kirschbaumplantagen bekannt. Interessierte können bei Bad Sooden-Allendorf das Grenzmuseum Schifflersgrund besuchen, das erste seiner Art im wiedervereinten Deutschland.

Über kurvige Straßen fahrt ihr durch Waldkappel und gelangt nach Spangenberg. Hier lohnt sich ein Gang durch die Stadt mit seinen sehr schönen Fachwerkhäusern und dem Schloss. Gegen Ende der Tour sind noch das Zisterzienserinnenkloster Haydau und Malsfeld mit seiner Brauerei und dem dazugehörigen Brauereimuseum einen Besuch wert!

Bilder

Alle Angaben ohne Gewähr.
Tippfehler und Irrtümer vorbehalten.

Tour Daten


Eingetragen am: 26.05.2021
Klicks: 186

Gesamt Bewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen vor.

Bewertung abgeben:

Hier einloggen und diese Tour bewerten

Du bist auf Reise?

Zeig uns deine persönlichen Motorrad-Lieblingsstrecken.

Teile deine Tour