Änderungen beim Yamaha VIP Team

Anzeige
Hanson Schruf und Peter Ebner fuhren ja bisher für das Yamaha VIP Team. Doch schon seit dem letzten Lauf in Teesdorf gab es da kleine Änderungen. Hanson Schruf steht nun alleine am Start und das Team rund um Dirnberger Uli heißt nun Yamaha Austria Supermoto Racing Team.
Ansonsten bleibt alles beim alten. Hanson ist der Topfavorit in der kleinen Klasse bis 455 ccm. Das Spitzen-Feld kann aber ohne Übertreibung als äußerst dicht und mächtig bezeichnet werden. Reiter, Ackerl, Ulm, Werner Schruf sind ständig für einen Sieg gut. Von hinten kommt dann noch Druck von Fahrern wie Baumgartner, Hochreiter und Rollo Resch.

Auch in der großen Klasse liegt Hanson nicht so schlecht im Rennen. Dort ist zwar Hannes Maxwald der Topfavorit, aber auch hier ist Hanson brandgefährlich. Das nächste Mal in Action sieht man die Supermoto-Racer übrigens am 09./10.08 beim Frigodrom in Nüziders (Vorarlberg). Evtl. mischen sich dann ein paar Racer aus dem Westen in das Spitzenfeld. Es ist auf alle Fälle nach wie vor sehr spannend im Intercup!
Alles rund um den Suermoto Intercup findest Du hier:
http://www.supermoto-racing.at/

Bericht vom 09.07.2003 | 2.228 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen